Tour hierher planen Tour kopieren
E-Bike empfohlene Tour

"Energie Tour"

E-Bike · St. Veit
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusregion Mittelkärnten GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Andreas Duller, Tourismusregion Mittelkärnten GmbH
m 600 500 400 25 20 15 10 5 km Stift St. Georgen am Längsee Längsee Energieschauplatz "Sonnenpark" Hörzendorfer See
Mit dem E-Bike geht´s, zwischen Längsee und Hörzendorfer See, zu den Energieschauplätzen rund um die Sonnenstadt St. Veit an der Glan. Sie radeln zu den Energieschauplätzen des größten Photovoltaikkraftwerkes in Österreich. Die zwei Badeseen entlang der Route laden zu einer verdienten Rast ein.
leicht
Strecke 28,2 km
3:15 h
430 hm
430 hm
Profilbild von Tourismusregion Mittelkärnten
Autor
Tourismusregion Mittelkärnten
Aktualisierung: 02.10.2018
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
636 m
Tiefster Punkt
456 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Al Tavogliere (früher Gasthof Seefriede)
Buschenschank Krassnitzer
Seegasthaus Travar Andreja
Weingut Georgium Längsee
Hotel Weingut Taggenbrunn
Stift St. Georgen a. Längsee
Hirter Bierstüberl

Weitere Infos und Links

Die Umsetzung des Projektes „e-biken in Mittelkärnten“ wurde im Rahmen des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums im Schwerpunkt 4 – LEADER gefördert. Der Förderbetrag in Höhe von € 91.000,- setzt sich aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Kärnten zusammen.

Start

St. Veit an der Glan - Fuchspalast (482 m)
Koordinaten:
DD
46.768820, 14.360920
GMS
46°46'07.8"N 14°21'39.3"E
UTM
33T 451204 5179672
w3w 
///erlischt.zuvor.sauer

Ziel

St. Veit an der Glan - Fuchspalast

Wegbeschreibung

Der Fuchspalast in St. Veit an der Glan bildet den Ausgangspunkt dieser Tour. Besuchen Sie auch das Museum St. Veit und genießen Sie das Flair der Altstadt. Etwa 300 m nach dem Ausgangspunkt biegen Sie zuerst links und danach gleich wieder rechts ab und gelangen so zum Energieschauplatz Kölnhof . Über die Kölnhofallee radeln Sie vorbei am Bahnhof zur Eisenbahnunterführung für Radfahrer und Fußgänger. Die Route folgt der Taggenbrunnerstraße und verlässt den besiedelten Bereich. Unter der Bahn hindurch und über die Schnellstraße führt die Route dann nach rechts in Richtung Burg Taggenbrunn. Gleich nach der Abzweigung zur Burg folgen Sie links einem Schotterweg, der steil bergauf durch den Wald führt. Steigen Sie hier ab, falls Sie sich unsicher fühlen! Vom höchsten Punkt der Tour geht es mit wunderschönem Blick stetig bergab Richtung Längsee mit seinem schönen Strandbad und vielen Rastmöglichkeiten. Am Südufer vorbei führt die Route zum Stift St. Georgen am Längsee .

Die Talfahrt nach Reipersdorf entschädigt für die Steigungen! Nach Unterquerung der Bahn halten Sie sich rechts und radeln durch ein kleines Tälchen stetig bergab zum Energieschauplatz Sonnenpark Untermühlbach. Dieser kurze Abstecher lohnt sich! Nach Untermühlbach fahren Sie rechtsabbiegend 300 m auf der Hauptstraße und dann links über eine Brücke über die Glan. Nach Querung der Bahntrasse erstreckt sich rechter Hand der Industriepark Blintendorf . Nach einem kurzen Stück entlang der Glan zweigen Sie rechts ab und radeln auf einem abwechslungsreichen Wegstück zum Hörzendorfer See . In Hörzendorf werden Sie mit einem wunderschönen Blick ins Glantal belohnt! Anschließend folgt die Route der Hauptstraße, die Sie schon bald zum St. Veiter Stadion führt. An diesem Energieschauplatz befinden sich große Photovoltaikanlagen direkt am Stadiongelände. Unmittelbar nach Überquerung der Glan biegen Sie rechts auf den R5 Glanradweg ab. Entlang der Glan kommen Sie vorbei am Energieschauplatz auf der ehemaligen Mülldeponie. Nach einem kurzen Stück weiter auf dem Radweg biegen Sie links in die Schießstattallee ein. Am Ende der Straße biegen Sie rechts Richtung St. Veit Zentrum ab. Wer möchte, kann den letzten Teil der Tour vom Oktoberplatz durch die Altstadt Richtung Fuchspalast spazieren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Anfahrt mit der Bahn: Haltestelle St. Veit an der Glan
  • Fahrradmitnahme möglich, in allen Zügen außer den Regionalzügen besteht Reservierungspflicht für Fahrräder, Detailauskünfte unter www.oebb.at

Anfahrt

  • aus Norden: über Leoben – Judenburg – Neumarkt – St. Veit an der Glan
  • aus Osten: über Völkermarkt – Klagenfurt – St. Veit an der Glan
  • aus Süden: über Klagenfurt – St. Veit an der Glan
  • aus Westen: über Villach – Klagenfurt – St. Veit an der Glan

Parken

  • Parkplätze im Stadtgebiet (teilweise in Kurzparkzonen), Parkhaus I – Grabenstraße, Parkhaus II - Ossiacher Straße, Parkhaus III - Spitalgasse,

Koordinaten

DD
46.768820, 14.360920
GMS
46°46'07.8"N 14°21'39.3"E
UTM
33T 451204 5179672
w3w 
///erlischt.zuvor.sauer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
28,2 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
430 hm
Abstieg
430 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.