Tour hierher planen Tour kopieren
E-Bike empfohlene Tour

"Wasser Tour"

E-Bike · St. Veit
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusregion Mittelkärnten GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Andreas Duller, Tourismusregion Mittelkärnten GmbH
m 1200 1000 800 600 400 100 80 60 40 20 km Museum St. Veit Abenteuer Wasser Weg Ossiacher See Schifffahrt Kraiger See Burgruine Glanegg Goggausee Tiebelquellen Burgruine Liebenfels
Die Rundtour in mehreren Etappen für Genießer, Naturfreunde und Ruhesuchende! Das unberührte und ursprüngliche Wimitztal, der Goggausee, der Ossiacher See bei Feldkirchen und das obere Glantal laden zum entspannenden aber anspruchsvollen Rad-, Wasser- und Naturerlebnis ein.
mittel
Strecke 104 km
11:00 h
1.615 hm
1.615 hm
Profilbild von Tourismusregion Mittelkärnten
Autor
Tourismusregion Mittelkärnten
Aktualisierung: 13.09.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
994 m
Tiefster Punkt
466 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Seitner
Gasthof Steiner
Gasthof Kaiser

Weitere Infos und Links

Die Umsetzung des Projektes „e-biken in Mittelkärnten“ wurde im Rahmen des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums im Schwerpunkt 4 – LEADER gefördert. Der Förderbetrag in Höhe von € 91.000,- setzt sich aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Kärnten zusammen.

Start

St. Veit an der Glan - Fuchspalast (482 m)
Koordinaten:
DD
46.768870, 14.360990
GMS
46°46'07.9"N 14°21'39.6"E
UTM
33T 451209 5179678
w3w 
///akten.trage.genau

Ziel

St. Veit an der Glan - Fuchspalast

Wegbeschreibung

Die Route folgt den Kärntner Landesradwegen, eine Zusatzbeschilderung hilft Ihnen an relevanten Stellen bei der Routenfindung!

Die Abschnitte im Detail:

  • St. Veit an der Glan „Fuchspalast“ – Bhf. St. Veit an der Glan
  • R7 „Friesacherweg“: Bhf. St. Veit an der Glan – Hunnenbrunn
  • R5A „Wimitzradweg“: Hunnenbrunn – Kraig – Goggausee – Steuerberg – „Urscherwirt“
  • R2C „Turracher Radweg“: „Urscherwirt“ – Oberboden – Himmelberg – Bhf. Feldkirchen
  • R2 „Ossiachersee Radweg“: Bhf. Feldkirchen – Bhf. Steindorf a. Ossiachersee
  • R2 „Ossiachersee Radweg“: Bhf. Steindorf a. Ossiachersee – Bhf. Feldkirchen
  • R5 „Glan-Gurk Radweg“: Bhf. Feldkirchen – Glanegg – St. Veit Süd
  • R7 „Friesacherweg“: St. Veit Süd – Bhf. St. Veit an der Glan
  • Bhf. St. Veit an der Glan – St. Veit an der Glan „Fuchspalast“
  • R5B „Gurkradweg“: Abkürzungsvariante: Steuerberg – Poitschach

Der Fuchspalast in St. Veit an der Glan bildet den Ausgangspunkt dieser Tour. Besuchen Sie auch das Museum St. Veit und genießen Sie das Flair der Altstadt . Die Route führt vorbei am Bahnhof zum R7 „Friesacherweg“, welchem Sie nach Norden stadtauswärts folgen. Gleich zu Beginn geht es auf dem Radweg parallel zur Schnellstraße stetig bergauf bis nach Hunnenbrunn. Dort zweigen sie nach links ab und folgen dem R5A „Wimitzradweg“ vorbei am Kraiger See mit Bademöglichkeit. Sie folgen der Hauptstraße und nach einem kurzen Gefälle geht es leicht bergauf ins Wimitztal hinein. Dort, wo die Hauptstraße steil bergauf das Tal verlässt, führt die Tour links auf einem Forstweg in das Naturschutzgebiet „Innere Wimitz“. Nahe des Baches geht es leicht bergauf etwa 15 km durch nahezu unberührte Natur bis zum verdienten Rast- und Badeplatz Goggausee . Vom Goggausee führt die Tour zunächst bergab und steigt dann steil nach Steuerberg an. Etwas nach Steuerberg haben sie die Möglichkeit die Tour über den R5B „Gurkradweg“ nach Feldkirchen abzukürzen. Die große Runde führt aber weiter bergauf zum höchsten Punkt der Tour nahe Zedlitzberg. Die Steigungen sind geschafft, es geht auf dem R2C „Turracherradweg“ bergab nach Himmelberg! Hier entspringt die Tiebel bei den sehenswerten Tiebelquellen, welche mit einer kleinen Wanderung vom Gemeindeamt aus erreicht werden können. Durch den „Poitschacher Graben“ erreichen Sie schließlich Feldkirchen und den Bahnhof. In Feldkirchen haben Sie drei Möglichkeiten:

 

1. Fahren Sie auf dem schönen R2 „Ossiachersee Radweg“ mitten durch das Bleistätter Moor an der Tiebelmündung zum Ossiachersee und wieder retour nach Feldkirchen. Genießen Sie Badespaß und das Angebot der Ossiachersee Schifffahrt . Der Bahnhof Steindorf am Ossiachersee nahe der Schiffsanlegestelle ist Wendepunkt bzw. Endpunkt dieser Variante.

 

2. Beenden Sie die Tour in Feldkirchen und fahren mit der Bahn retour zum Ausgangspunkt.

 

3. Fahren Sie über den R5 „Glan-Gurk Radweg“ mit dem Rad wieder zurück zum Ausgangspunkt. Bei dieser Variante verlassen Sie Feldkirchen wieder Richtung St. Veit an der Glan. Achtung: Die ersten 5 km führen abschnittsweise auf der Hauptstraße (Radweg in Bau)! Ab Glanegg, mit der gleichnamigen Ruine , führt die Route auf Nebenstraßen und Radwegen nach Rohnsdorf. Sie biegen links ab und nach einem kurzen Stück auf der Hauptstraße führt die Route vor der Brücke über die Glan nach rechts. Wer will, macht einen Abstecher nach Liebenfels und besucht den „ Abenteuer Wasser Weg “ und den „ Klettergarten Liebenfels “ unter der Ruine Liebenfels . An der Glan entlang führt der Radweg vorbei am Energieschauplatz Stadion zurück Richtung St. Veit an der Glan. Im Ort, kurz nach der Bahnunterführung, zweigen Sie nach links auf den R7 „Friesacherradweg“ ab und gelangen, vorbei am „ Energieschauplatz Hallenbad “ und nach nochmaliger Bahnunterführung, wieder zurück an den Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Anfahrt mit der Bahn: Haltestelle St. Veit an der Glan
  • Rückfahrt mit der Bahn zum Ausgangspunkt: Bahnlinie S2
  • Fahrradmitnahme im Zug möglich, in allen Zügen außer den Regionalzügen besteht Reservierungspflicht für Fahrräder, Detailauskünfte unter www.oebb.at

Anfahrt

  • aus Norden: über Leoben – Judenburg – Neumarkt – St. Veit an der Glan
  • aus Osten: über Völkermarkt – Klagenfurt – St. Veit an der Glan
  • aus Süden: über Klagenfurt – St. Veit an der Glan
  • aus Westen: über Villach – Klagenfurt – St. Veit an der Glan

Parken

  • Parkplätze im Stadtgebiet (teilweise in Kurzparkzonen), Parkhaus I – Grabenstraße, Parkhaus II - Ossiacher Straße, Parkhaus III - Spitalgasse

Koordinaten

DD
46.768870, 14.360990
GMS
46°46'07.9"N 14°21'39.6"E
UTM
33T 451209 5179678
w3w 
///akten.trage.genau
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
104 km
Dauer
11:00 h
Aufstieg
1.615 hm
Abstieg
1.615 hm
Rundtour Etappentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.