Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Themenweg

Knappenberg - Erz & Edelstein

Themenweg · Mittelkärnten
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
JUFA Hotels
  • Start beim JUFA Knappenberg
    / Start beim JUFA Knappenberg
    Foto: CO, CO
  • Barbarakirche
    / Barbarakirche
    Foto: CO, CO
  • / Schaubergwerk Erlebniswelten Knappenberg
    Foto: CO, Hüttenberg
  • / Mineralienschau beim Bergwerk
    Foto: CO, Hüttenberg
  • / Ein Blick in die Werkstatt des letzten österreichischen Zinngießmeisters
    Foto: CO
  • / Ehemaliges Maschinenhaus mit Kompressor für das Bergwerk
    Foto: CO, CO
  • / Globitschbremse
    Foto: CO, CO
  • / Blick in den Hochofen in der Heft
    Foto: CO, CO
  • / In der Heft
    Foto: CO, Hüttenberg
  • / www.huettenberg.at
    Foto: JUFA Hotels, Community
m 1100 1000 900 800 8 6 4 2 km

Beim JUFA Knappenberg startend, kann man entlang der Themenroute bis in den Ortsteil Heft zahlreiche montanhistorische Plätze entdecken und sich entlang der "alten Bahn" auf die Reise des Erzes machen. Hüttenberg ist aber nicht nur für das seit der Antike gerühmte "Norische Eisen" bekannt. Als 3.größter Mineralienfundort der Welt kann man auch den einen oder anderen Edelstein finden. Den Rundweg zurück nach Knappenberg komplettiert die Wanderung entlang der Forststraßen über Joschitzen.
leicht
9,3 km
2:57 h
348 hm
348 hm
Entlang der alten Erzwege lassen sich einige interessante montanhinstorische Plätze entdecken. Leichte Wanderung - auch für Familien geeignet
NEU ab Sommer 2015 mit Geo Cache Tour! (GPS Geräte zum Ausleihen im JUFA Knappenberg)

Autorentipp

Ein Besuch im Schaubergwerk lohnt sich - vor allem mit Kindern! Im orginal erhaltenen Bergwerk, geht es tief in den Stollen und im Bergbaumuseum bekommt man einen Einblick ins Leben der Knappen. Die Minaeralienschau zeigt Funde aus Knappenberg und der ganzen Welt. Wer Lust auf eine Erfrischung hat ist im Anfahrtsstüberl gut aufgehoben. Achtung: für's Schaubergwerk unbedingt einen Pullover oder eine Jacke einpacken!)

Nicht nur bei Schlechtwetter können Kinder im JUFA Knappenberg die Bergwerkswelt spielerisch entdecken. Während die Erwachsenen Kegeln oder auf der Sonnenterrasse ausruhen gibt es  neben der Indoor-Erlebniswelt auch einen großzügigen Spielplatz zum Klettern, "Schürfen" und spielen.

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1080 m
Tiefster Punkt
855 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Jacke oder Pullover für's Schaubergwerk einpacken!

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist empfehlenswert!

Weitere Infos und Links

Bergwerk/Mineralienschau: http://www.huettenberg.at/museen-in-der-marktgemeinde-huettenberg/schaubergwerk-in-knappenberg-bei-huettenberg

Freilichtmuseum Heft: http://www.huettenberg.at/museen-in-der-marktgemeinde-huettenberg/heft-bei-huettenberg

Unterkunft: JUFA Knappenberg Hotel https://www.jufa.eu/jufa-knappenberg/

Gut Essen & Trinken: http://www.knappenhof-steller.at/ und Café Restaurant Giermaier Tel.: +43 (0)4263/279

Start

JUFA Knappenberg (1059 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.937482, 14.563933
UTM
33T 466809 5198309

Ziel

JUFA Knappenberg

Wegbeschreibung

Der Rundweg startet im Ortsteil Knappenberg direkt beim JUFA Hotel in Richtung Süd-Osten - nach ca. 150 m (vis-a-vis Gasthauf Giermaier) nach links abbiegen und entlang des Panoramaweges bis zur Kreuzung gehen - danach rechts abbiegen (steiles Stück mit Blick auf die Museumswelten Knappenberg) - vom Bergwerk weiter Richtung Westen und bei der Zinngießerei auf den Schotterweg abbiegen und diesem rund 450 m folgen). Ein Abstecher nach rechts zum ehemaligen Maschinenhaus lohnt sich (dort befindet sich auch der Albertstollen über den das Erz zu Tage gefördert wurde. Weiter bis zur Alberthalde (mit etwas Glück findet man hier Mineralien die dort mit dem tauben Gestein aus dem Bergwerk gelagert wurden. Weiter geht es rund 250 m bis zur Globitschbremse und dann Richtung Norden bis zur Landesstraße - nach ca. 50 m biegt man auf die "Alte Bahn"-Strecke ein und wandert rund 1,7 km entlang der alten Erzstrecke bis in den Ortsteil Heft. Vorbei am Freilichtmuseum gelangt man nach ca. 400 m zu einer Abzweigung - rechts halten und dann entlang der Fortstraße bergan gehen (das etwas steilere Stück entdet nach rund einem Kilometer. Danach rechts Richtung Nordwesten abbiegen und dann wandern Sie gemütlich entlang des Fortsweges bis Jouschitzen (bei der Abzweigung links halten) bis Sie auf eine weitere Forststraße treffen (rechts halten). Diese führt nun direkt nach Untergossen - einem Ortsteil von Knappenberg bis zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn: bis Bahnhof Treibach-Althofen (mit direkten Verbindungen z.B. von Wien), von dort mit dem Bus nach Knappenberg (Infos über Busverbindungen unter: www.postbus.at) oder Sie fahren mit dem Taxi (Taxiunternehmen Rabitsch, Tel: +43-664-5220658, max. 8 Personen/Fahrt).

Anfahrt

Von Wien:
Autobahn A2 Wr. Neustadt - S6 und S36 Bruck/Mur - Judenburg, B96 und B83 bis nach Neumarkt, links Abzweigung B92 nach Hüttenberg, über Hüttenberg nach Knappenberg

Autobahn A2 Wr. Neustadt - Wechsel - Graz - Pack bis zur Ausfahrt Bad St. Leonhard, rechts B78 bis zur Abzweigung Klippitzthörl, über das Klippitzthörl nach Knappenberg

Von Klagenfurt:
B83 über St. Veit bis Abfahrt Kappel/Krappfeld über Guttaring nach Knappenberg

Von Graz:
Autobahn A2 Graz - Pack bis zur Ausfahrt Bad St. Leonhard, rechts B78 bis zur Abzweigung Klippitzthörl, über das Klippitzthörl nach Knappenberg.

Von Salzburg:
Autobahn A 10 Ausfahrt St. Michael - weiter Richtung Tamsweg - Murau - bei Teufenbach rechts nach Neumarkt i. Stmk. - hier links, B92 nach Hüttenberg, über Hüttenberg nach Knappenberg.

Von Linz:
Autobahn A 1 Richtung A9 - A9 Ausfahrt Trieben - Richtung Judenburg/Hohentauern - B114 St. Georgen ob Judenburg - S37 über Scheifling nach Neumarkt i. d. Stmk., hier links und weiter auf der B92 nach Hüttenberg

Parken

Kostenlose Parkplätze beim JUFA und Musikzentrum
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Mittelkärnten (neu ab Oktober), Wanderführer der Marktgemeinde Hüttenberg + Wanderkarte
Auch als GEO CACHE: http://www.geocaching.com/geocache/GC60GFP_erz-und-edelstein 

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,3 km
Dauer
2:57h
Aufstieg
348 hm
Abstieg
348 hm
Rundtour familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.