Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Vierbergeweg Etappe 1 St. Veit - Magdalensberg

Wanderung · Sankt Veit an der Glan
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusregion Mittelkärnten Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Stift St. Georgen am Längsee
    / Stift St. Georgen am Längsee
    Foto: Gerhard Cerne, CC BY, Tourismusregion Mittelkärnten
  • Auf dem Weg zum Gipfel des Magdalensbergs
    / Auf dem Weg zum Gipfel des Magdalensbergs
    Foto: Tourismusregion Mittelkärnten
  • Blick vom Magdalensberg Richtung Klagenfurt
    / Blick vom Magdalensberg Richtung Klagenfurt
    Foto: Gerhard Cerne, CC BY, Tourismusregion Mittelkärnten
  • Luftbild Gipfelhaus
    / Luftbild Gipfelhaus
    Foto: Tourismusregion Mittelkärnten
  • Farbmarkierung Vierbergeweg
    / Farbmarkierung Vierbergeweg
    Foto: Tourismusregion Mittelkärnten
Karte / Vierbergeweg Etappe 1 St. Veit - Magdalensberg
200 400 600 800 1000 1200 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Hotel Weingut Taggenbrunn Burgruine Taggenbrunn Längseeleit`n

Start in der Wiege Kärntens

Die Wanderung beginnt in der historischen Altstadt von St. Veit an der Glan und führt nach Osten an der Ruine Taggenbrunn vorbei; es erfolgt ein kurzer Anstieg Richtung Längsee. Weiter geht es dem Westufer entlang zum Stift St. Georgen, der Otwinskogel wird umrundet, am Fuße der Burg Hochosterwitz führt der Weg nach St. Sebastian, wo der Anstieg auf den Magdalensberg beginnt, das lohnende Etappenziel mit dem herrlichen Rundblick.

 

 

 

 

 

mittel
16,2 km
5:20 h
762 hm
191 hm

Auf den Spuren des bekannten und traditionellen Vierbergelaufes führt die erste Etappe beginnend in der alten Herzogstadt St. Veit vorbei an Weingärten, dem idyllischen Längsee und dem ehrwürdigen Stift St. Georgen. Am bekannten Wahrzeichen Kärntens, der Burg Hochosterwitz, leitet der Weg weiter bis auf den Gipfel des Magdalensberges.

 

Autorentipp

Ein Bummel durch die historische Altstadt St. Veit oder die Einkehr im altehrwürdigen Stift St. Georgen bieten sich an. Genießen Sie die Aussicht während des Aufstieges auf den Magdalensberg.

Das Gipfelhaus lädt ein zu Speis, Trank und Übernachtung.

 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Magdalensberg, 1055 m
Tiefster Punkt
St. Veit/Glan, 472 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Stift St. Georgen am Längsee
Seegasthaus am Längsee
Weingut Georgium Längsee
Die Zeit
Wirtshaus Gelter
Gasthof Liegl in St. Georgen am Längsee
Ferienhäuser Schrattenfeld
Hotel Dienstl Gut
Gipfelhaus Magdalensberg
Kunsthotel Fuchspalast
Rathhaus im Georgium
Hotel Weingut Taggenbrunn

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk und der Jahreszeit angepasste Kleidung werden empfohlen.

Start

Fuchspalast St. Veit (483 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.767526, 14.358300
UTM
33T 451003 5179530

Ziel

Magdalensberg - Gipfelhaus

Wegbeschreibung

Orientieren Sie sich nach der Farbmarkierung "Rotes V".

Auf dem ersten Abschnitt des Vierbergeweges verlassen Sie St. Veit in Richtung Osten und wandern am Fuße des Burgberges der Ruine Taggenbrunn entlang. Nach einem kurzen Anstieg über die sogenannte Schwag eröffnet sich bereits der Blick auf den Längsee, dessen Ufer zu einer kurzen Rast einladen. Weiter geht die Wanderung am ehrwürdigen, 1000jährigen Stift St. Georgen vorbei und nach der westseitigen Umrundung des Otwinskogels erblicken Sie bereits die bekannte und landschaftsbeherrschende Burg Hochosterwitz. Bei Thalsdorf führt der Weg unter der Bundesstraße und der Eisenbahn hindurch (Bahnhof Launsdorf in der Nähe), auf dem gut begehbaren Feldweg erreichen Sie den Ort St. Sebastian. Hier steigt man in den Weg auf den Magdalensberg ein, auf dem Anstieg kommen Sie an alten Bauernhöfen mit wunderschönen Wiesen vorbei und haben immer wieder die Möglichkeit, die Aussicht zu genießen. Am Gipfel des Magdalensberges angekommen, werden Sie mit einem herrlichen Rundumblick belohnt. Kulinarische Genüsse und verdiente Erholung erwarten den Wanderer im Gipfelhaus.

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Bahn, Fahrplanauskunft unter www.oebb.at

Anfahrt

Anreise mit der Bahn zum Bahnhof St. Veit oder mit dem Pkw über die Schnellstraße S 37.

Parken

Parkplätze stehen beim Bahnhof St. Veit oder in den St. Veiter Parkgaragen zur Verfügung.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Anton Wieser: Vom Weg über die Heiligen Berge.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,2 km
Dauer
5:20 h
Aufstieg
762 hm
Abstieg
191 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.