Rennrad empfohlene Tour

Deutschlandtour Etappe 3: Etappenort Belchen - Breisgau - Schauinsland

Rennrad · Südschwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ferienregion Münstertal Staufen - Zweckverband Breisgau-Süd Touristik Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Deutschlandtour Radsportfestival
    Deutschlandtour Radsportfestival
    Foto: Thomas Coch, Ferienregion Münstertal Staufen - Zweckverband Breisgau-Süd Touristik
m 1200 1000 800 600 400 200 140 120 100 80 60 40 20 km

Die dritte Etappe der Deutschlandtour startet in Freiburg und führt über den Kaiserstuhl und den Texaspass durch das Hexental auf den Schauinsland. Mit 150 Kilometern ist die 3. Etappe kurz; sie wird aber das Klassement prägen.

schwer
Strecke 150,2 km
43:00 h
1.890 hm
1.970 hm
1.200 hm
180 hm

Die dritte Etappe der Deutschlandtour wird am Karlsplatz in der Freiburger Altstadt gestartet und führt in Richtung Nordwesten aus der Stadt hinaus. Vörstetten und Reute sind Zwischenziele auf dem Weg nach Nimburg und an den Kaiserstuhl. Hier geht es zum ersten Mal nennenswert hinauf von Bahlingen auf die Schelinger Höhe und im weiteren Verlauf über den bekannten Texaspass in den Nordkaiserstuhl. Entlang der Rheinaue führt die Tour anschließend nach Breisach und schwenkt dann Richtung Südosten nach Bad Krozingen. Auf der Flachstrecke geht es nach Neuenburg und zurück an den Schwarzwaldrand bei Müllheim. Das nördliche Markgräflerland von seiner attraktivsten Seite lernen die Fahrer auf der Badischen Weinstraße zwischen Britzingen und Staufen kennen. Drei Rennstunden auf überwiegend flachem Terrain sind absolviert – in der letzten Rennstunde wird geklettert. Dann geht es über Ehrenkirchen ins Hexental und an die Herausforderung einer zweigeteilten Bergankunft...die Straße wird schmal und steil. Ab Ortseingang Au beinhaltet der erste Teil den Aufstieg über das Katzental nach Horben – mit über 13 % eine echte Herausforderung. Die Abfahrt zur Talstation der Schauinslandbahn bringt nur kurz Erholung. Danach geht es für 12 Kilometer bergauf zum Schauinsland. An der Bergstation auf 1.200 Metern Höhe fällt die Vorentscheidung in der Gesamtwertung. Besonders ungemütlich und steil ist dieser im unteren Bereich. Ab der Holzschlägermatte haben die letzten Schleifen nur noch eine geringe Steigung.

 

Autorentipp

Nutzen Sie die Besucherräume um auf Tuchfühlung mit den Profis zu gehen.

Profilbild von Maike Bullert
Autor
Maike Bullert
Aktualisierung: 22.08.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Schauinsland, 1.200 m
Tiefster Punkt
180 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 15,78%Schotterweg 0,15%Naturweg 1,34%Straße 82,11%Unbekannt 0,60%
Asphalt
23,7 km
Schotterweg
0,2 km
Naturweg
2 km
Straße
123,4 km
Unbekannt
0,9 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Wichtig: Im gesamten Gebiet herrscht absolutes Rauchverbot (Waldbrandgefahr!).

Straßensperrungen am Renntag beachten!

 

Weitere Infos und Links

https://www.deutschland-tour.com/de/deutschlandtour

Start

Karlsplatz in Freiburg (242 m)
Koordinaten:
DD
48.018281, 7.833896
GMS
48°01'05.8"N 7°50'02.0"E
UTM
32U 413045 5318989
w3w 
///erfindungen.gabeln.patzen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Schauinsland Bergstation

Wegbeschreibung

Die dritte Etappe der Deutschlandtour wird am Karlsplatz in Freiburg gestartet und führt in Richtung Nordwesten aus der Stadt hinaus. Vörstetten und Reute sind Zwischenziele auf dem Weg nach Nimburg und an den Kaiserstuhl. Hier geht es zum ersten Mal nennenswert hinauf von Bahlingen auf die Schelinger Höhe und im weiteren Verlauf über den bekannten Texaspass in den Nordkaiserstuhl. Entlang der Rheinaue führt die Tour anschließend nach Breisach und schwenkt dann Richtung Südosten nach Bad Krozingen. Auf der Flachstrecke geht es nach Neuenburg und zurück an den Schwarzwaldrand bei Müllheim. Das nördliche Markgräflerland von seiner attraktivsten Seite lernen die Fahrer auf der Badischen Weinstraße zwischen Britzingen und Staufen kennen. Dann geht es über Ehrenkirchen ins Hexental und an die Herausforderung einer zweigeteilten Bergankunft. Ab Ortseingang Au beinhaltet der erste Teil den Aufstieg über das Katzental nach Horben – mit über 13 % eine echte Herausforderung. Nach der rasanten Abfahrt zum Bohrertal wartet der über 10 Kilometer lange Schlussanstieg auf den Schauinsland. Besonders ungemütlich und steil ist dieser im unteren Bereich. Ab der Holzschlägermatte haben die letzten Schleifen nur noch eine geringe Steigung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

A5 Ausfahrt Freiburg Mitte auf 31a, dann auf B3, nach dem Hauptbahnhof rechts abbiegen, nach wenigen Metern liegt rechts der Karlsplatz.

Parken

Folgen Sie dem Parkleitsystem in Freiburg

Koordinaten

DD
48.018281, 7.833896
GMS
48°01'05.8"N 7°50'02.0"E
UTM
32U 413045 5318989
w3w 
///erfindungen.gabeln.patzen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
150,2 km
Dauer
43:00 h
Aufstieg
1.890 hm
Abstieg
1.970 hm
Höchster Punkt
1.200 hm
Tiefster Punkt
180 hm
Etappentour aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.