Wanderungen empfohlene Tour

Vom Feldberg hinüber zum Belchen

Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldregion Belchen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Elena Asal, Schwarzwaldregion Belchen
m 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 25 20 15 10 5 km Feldbergerhof Belchenhaus Berghotel Wiedener Eck Familotel Feldberger Hof Aitern Obermulten Notschrei Wiedener Eck Wiedener Eck
Die Wanderung verläuft vom höchsten Berg im Schwarzwald - dem 1,493 m hohen Feldberg - zum schönsten alle Schwarzwaldgipfel. Am Belchen angekommen werden wir für die 25,6 km und 891 aufsteigenden Höhenmeter mit einem unvergesslichen Panoramablick belohnt.
schwer
Strecke 25,4 km
8:00 h
904 hm
829 hm
1.487 hm
1.037 hm

Wir starten unsere Tagestour am Hotel Feldberger Hof, im Zentrum von Feldberg und überqueren den großen Parkplatz. Links, seitlich des Haus der Natur beginnt dann auch schon der rund halbstündigen Aufstieg zum Feldberggipfel (1493 Meter). Wir gehen etwa einen Kilometer auf dem geteerten, aber autofreien Sträßchen, bis wir dem etwas schmalen Pfad, halbrechts des Wegesrandes, zum Bismarck Denkmal folgen. Von hier oben bietet sich uns ein toller Blick auf den etwas unter uns liegenden, idyllischen Feldsee. Wir wandern schließlich bis zum Grüblesattel und folgen von nun an dem Westweg (rote Raute) zur St. Wilhelmer Hütte, ehe wir dann westlich über den Höhenweg in Richtung des Stübenwasens gehen (1.386 m.ü.M.). Hier oben genießen wir den Blick hinaus ins Wiesental, über Todtnauberg hinweg bis hin zum Belchen und der dahinter drohnenden schneebedeckten Schweizer Alpenkette in südlicher Richtung. Nun führt der Wegverlauf langsam aber stetig bergab. Vorbei am Almgasthaus Stübenwasen und auf dem Neustützweg erreichen wir schließlich bei Kilometer 12 den Notschreipass. Hier überqueren wir zügig die Landesstraße und wandern durch das Langenbachtal und vorbei am Trubelsmattkopf (1281 m) über die „Böden“ zum Wiedener Eck. Auf dem Weg dorthin erblicken wir in der Ferne zwischen den mächtigen Schwarzwaldtannen immer wieden unser Ziel - den Belchen. Am Gasthaus Wiedener Eck passieren wir erneut die Fahrstraße und folgen weiter dem roten Rombus. Zu Beginn ist die vorausliegende Wegstrecke recht einfach zu gehen und so führen mal schmale Pfade, dann wieder breitere Forstwege durch den Nordhang des Dietschel, bis der Wegverlauf am Heidstein schließlich nach Süden abknickt. Weiterhin ziemlich auf einer Höhe bleibend, werden die immer steiler werdenden Berghänge am Heidenstein hinauf zur Krinne gequert. Mit dem Belchen baut sich nun der Kronprinz der Schwarzwaldberge vor einem auf. Ein steiler und steiniger Pfad zieht sich nun durch den Rübgartenwald bergauf. Immer enger ziehen sich die Serpentinen im zunehmend anspruchvoller werdenden Gelände, bis schließlich die breite Gipfelkuppe auf 1414 Metern erreicht ist. Vom Gipfelkreuz reicht der Blick bis hin zur Rheinebene, zu den Hochvogesen, ins Wiesental sowie zum Feldberg und zu den schimmernden Eisriesen der Schweizer Alpen. Einfach grandios!

Vom Belchengipfel begeben wir uns bequem mit einer der Gondeln der Belchen Seilbahn in Richtung unserer Übernachtungsmöglichkeit. Wer am Belchen noch nicht genug hat, kann selbstverständlich auch hinunter in Richtung der Talstation weiter wandern.  

Profilbild von Matthias Kupferschmidt
Autor
Matthias Kupferschmidt 
Aktualisierung: 27.05.2022
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Feldberggipfel, 1.487 m
Tiefster Punkt
Wiedener Eck, 1.037 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Belchenhaus
Berghotel Wiedener Eck
Familotel Feldberger Hof

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen zum Thema Wandern in der Schwarzwaldregion Belchen gibt es hier:

https://schwarzwaldregion-belchen.de/?_eipcampid=wandern-schwarzwald

Start

Hotel Feldberger Hof, Feldberg (1.276 m)
Koordinaten:
DD
47.860216, 8.035927
GMS
47°51'36.8"N 8°02'09.3"E
UTM
32T 427890 5301213
w3w 
///oase.anzutreffen.anzuwerben

Ziel

Belchen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Freiburg:
Mit der Regionalbahn Richtung Seebrugg/Neustadt (Schw.) , Ausstieg Titisee Bahnhof, Umstieg auf Bus 7300 Richtung Zell i.W. - Ausstieg Haltestelle Feldberger Hof

Von Donaueschingen: 
Mit der Regionalbahn Richtung Seebrugg/Neustadt (Schw.) , Ausstieg Neustadt Bahnhof, Umstieg auf Regionalbahn bis nach Titisee Bahnhof, hier Bus 7300 Richtung Zell i.W. - Ausstieg Haltestelle Feldberger Hof 

Von Lörrach:
Mit der Regionalbahn S6 Richtung Zell i. Wiesental, Umstieg in Bus 7300 Richtung Titisee - Ausstieg Haltestelle Feldberger Hof

Da die Tour auf dem Belchen endet und die Busse unregelmäßig in Richtung Feldberg zurück fahren, sollten sich Wanderer bitte im Voraus über die Fahrzeiten vor Ort informieren. Eine Auskunft zu den Fahrzeiten und Verbindungen der einzelnen Busse und Bahnen erhalten Sie auch unter www.bahn.de .

Anfahrt

Von Freiburg:
B31 in Richtung Donaueschingen, Ausfahrt Kirchzarten / Oberried / Todtnau. Straßenverlauf der L126 bis nach Todtnau folgen, dann auf B317 in Feldberg, nach weiteren ca. 10 km kurz nach dem Feldbergpass nach links in Richtung Haus der Natur / Feldbergbahn abbiegen, dem Straßenverlauf folgen.

Von Donaueschingen:
B31 in Richtung Freiburg, Ausfahrt Feldberg/Todtnau nehmen. Straßenverlauf der B317 bis zum Feldbergpass folgen. Etwa 500 Meter nach dem Caritas Heim nach rechts in Richtung Haus der Natur / Feldbergbahn abbiegen, dem Straßenverlauf folgen.

Von Lörrach:
B317 von Lörrach in Richtung Donaueschingen bis zum Feldbergpass. Kurz nach dem Feldbergpass nach links in Richtung Haus der Natur / Feldbergbahn abbiegen, dem Straßenverlauf folgen.

Parken

Im großen Parkhaus auf dem Feldberg.

Koordinaten

DD
47.860216, 8.035927
GMS
47°51'36.8"N 8°02'09.3"E
UTM
32T 427890 5301213
w3w 
///oase.anzutreffen.anzuwerben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Die Wanderkarte der Schwarzwaldregion Belchen gibt es bei "Wandern ohne Gepäck" kostenlos dazu, kann aber auch im Online Shop der Schwarzwaldregion Belchen bestellt werden:

http://schwarzwaldregion-belchen.de/de/prospekte/

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, eine Regenjacke, Wanderbekleidung sowie Vesper und Trinken sollten mitgenommen werden. Für den Abstieg vom Belchen sind zudem sicherlich Wanderstöcke hilfreich.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
25,4 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
904 hm
Abstieg
829 hm
Höchster Punkt
1.487 hm
Tiefster Punkt
1.037 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp Gipfel-Tour Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 11 Wegpunkte
  • 11 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.