Architektur

Göhrener Viadukt

Architektur · Region Leipzig
Verantwortlich für diesen Inhalt
Koordinierungsstelle Mulderadweg - Leipzig Tourismus und Marketing GmbH Verifizierter Partner 
  • Göhrener Viadukt
    / Göhrener Viadukt
    Foto: Gotthard Ladegast, copyright: Heimat- und Verkehrsverein "Rochlitzer Muldental" e.V. / Gotthard Ladegast
 Die drittgrößte Eisenbahnbrücke in Sachsen

Das Göhrener Viadukt gehört zu den imposantesten deutschen Brückenbauten aus der Frühzeit des Eisenbahnbaus.

Es verbindet den Wechselburger Ortsteil Göhren und den Lunzenauer Ortsteil Cossen miteinander. In einer Höhe von 68 m und in zwei Etagen überspannt sie heute die Zwickauer Mulde in einer Länge von 381 m. Die Grundsteinlegung erfolgt am 27. Mai 1869 und bereits zwei Jahre später die Fertigstellung. Zeitweise wurde an dem imposanten Bauwerk mit bis zu 5.000 Arbeitern und 340 Pferden gearbeitet. Bis zu der Sanierung in den Jahren 1982-86 betrug die ursprüngliche Länge sogar 512 m.

Heute führt die Bahnlinie Chemnitz-Leipzig über die Göhrener Brücke.

Profilbild von Jacqueline Welsch
Autor
Jacqueline Welsch
Aktualisierung: 29.09.2016

Koordinaten

DG
50.981576, 12.768846
GMS
50°58'53.7"N 12°46'07.8"E
UTM
33U 343386 5650145
w3w 
///ausgeprägtem.bestehende.fähigkeit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Göhrener Viadukt

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 1 Touren in der Umgebung
Etappe 4
44,7 km
3:31 h
406 hm
488 hm

Dies ist der vierte Abschnitt an der Zwickauer Mulde mit einer Gesamtlänge von 44,7 km.

von Abteilung Region,   Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
  • 1 Touren in der Umgebung