Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Fernradweg Etappe

Mulderadweg - Abschnitt Bad Düben bis Bitterfeld-Wolfen (Vereinigte Mulde)

· 1 Bewertung · Fernradweg · Region Leipzig
Verantwortlich für diesen Inhalt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
  • / Mulderadweg - Natürlichkeit erfahren
    Video: Leipzig Travel
m 400 300 200 100 25 20 15 10 5 km

Dies ist der vierte Abschnitt an der Vereinigten Mulde mit einer Gesamtlänge von 25,9 km.

25,9 km
2:05 h
20 hm
23 hm

Auf dem letzten Stück des sächsischen Mulderadweges führt die Route auf dem Muldedamm entlang, vorbei an Löbnitz (Leipziger Neuseenland), über die Bundeslandgrenze zu Sachsen-Anhalt, Großer Goitzschesee / Muldestausee nach Bitterfeld-Wolfen.

Höchster Punkt
96 m
Tiefster Punkt
74 m

Sicherheitshinweise

Beachten Sie bitte die aktuelle Umleitung über Roitzschjora.
Die genaue Wegbeschreibung finden Sie hier: http://www.mulderadweg.de/de/Streckeninfo_1025.html
Im Abschnitt wird derzeit großflächig umgebaut. 

Start

Muldebrücke in Bad Düben (90 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.588928, 12.575486
UTM
33U 332046 5718104

Ziel

Am Schlangengraben östlich von Bitterfeld

Wegbeschreibung

Biegen Sie an der Bundesstraße 2 kurz vor der Muldebrücke nach links, um auf dem Mulderadweg zu bleiben. Alternativ lassen Sie sich in den malerischen Kurort rollen. Kurz hinter der Muldebrücke befindet sich linkerhand die Touristinformation mit der direkt dahinter gelegenen 1000-jährigen Burg Düben, von der man einen fantastischen Ausblick hat. Zurück auf dem Radweg folgen Sie dem Verlauf vorbei am Herrengut Altenhof und dem "Roten Ufer" auf der anderen Muldeseite. Beachten Sie auch die aktuelle Umleitungsausschilderung über Roitzschjora. Halten Sie sich an den Flussverlauf, den Deichweg nördlich von Löbnitz passierend. Sie überqueren sowohl die Alte Mulde als auch den Lober-Leine-Kanal, bevor Sie unbemerkt die Landesgranze zu Sachsen-Anhalt überqueren und auf die Hauptstraße L139 stoßen, deren Seite sie wechseln. Vor Ihnen liegt nun der Große Goitzschesee. Der See, der aus einem ehemaligen Tagebaurevier hervorgeht, ist heute ein beliebtes und belebtes Naherholungsgebiet. Besichtigen Sie unbedingt den Landschaftspark Goitzsche auf der Halbinsel Pouch. Zurück auf dem Radweg, folgen Sie diesem weiter eng am Strandverlauf bis zum Strandbad Bernsteinsee. Hier biegen Sie rechts ab und überqueren die B 100. Sie fahren nun immer geradeaus und biegen am Ende des Muldestausees nördlich von Friedersdorf nach links in die Kraftwerksstraße. Folgen Sie der Straße durch eine Zugunterführung. Halten Sie sich zunächst links und fahren Sie am nächsten Abzweig nach rechts Richtung Norden, bis Sie wieder auf die Hauptstraße L 139 stoßen. Biegen Sie nach links auf die Hauptstraße ein und folgen Sie ihr für etwa 300 Meter. Biegen Sie nun wieder nach links in die Straße Zur Luther Linde ein. Folgen Sie dem Straßenverlauf und überqueren Sie die Mulde und den Leine-Durchstich. Nun befinden Sie sich auf der letzten Etappe vor der Mündung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Thomas Klein
21.01.2019 · Community
Strecke Düben-Bitterfeld: Wie schon Natura im Juli 2017 schrieb: Radweg meist landseitig neben dem Deich, größtenteils Rollsplitt mit tiefen Querrillen. Etwas mehr als 1 km noch ärger: gepflastert mit Rasengittersteinen - bekannt vom Todesstreifen der innerdeutschen Grenze. Beides - Splitt mit Querrillen und Rasengitter ist auf Radweg völlig inakzeptabel! Mit dem Rad kann man notfalls nebenan auf dem Rasen fahren, aber was tun mit Liege-Dreirad oder Kinderanhänger? Hier geht nur: Kinder tragen, Rad schieben. Die letzten km in Sachsen-Anhalt sind OK: Betonsteinpflaster und Asphalt. Ab Pouch sollte man auf dem Goitzsche-Rundweg fahren! Warum? Asphaltdecke, Imbiß/Gaststätten, Badestrände, Aussicht.
mehr zeigen
Gemacht am 20.01.2019
- Natura
16.07.2017 · Community
Zwischen Bad Düben und dem Goitzsche-Rundweg verläuft die Radroute nicht auf, sondern neben dem Muldedamm entlang. Die Mulde ist deshalb nie im Blickfeld. Man fährt auf landwirtschaftlichen Wegen, die oberflächlich gesplittet sind. Die Wegeoberfläche ist- mit Abstand- die schlechteste auf allen drei Mulderadwegen und wahrscheinlich sogar von allen Fluß-Fernradwegen in Deutschland. Man fährt 11km (bis zur Grenze von Sachsen Anhalt), wie auf einem 10fach gezoomten Waschbrett. Die schweren landwirtschaftlichen Fahrzeuge haben den Weg, für Radtouristen, fast unbefahrbar gemacht. Gegenüber dem sehr gut ausgebauten, Mulde- rechtsseitigen Auenweg, benötigt man die doppelte Fahrzeit und wird gewaltig durchgerüttelt. Zu empfehlen ist der Weg nicht. Sehr zu empfehlen ist, alternativ, der ebenfalls ausgeschilderte und landschaftlich schönere - Mulde rechtsseitige- Auenweg. Link hier: https://cycling.waymarkedtrails.org/#route?id=5381125&map=13!51.6066!12.5029 Auf etwa halber Distanz lädt der Schloßpark Rösa zum Verweilen ein. Er ist durchgängig asphaltiert. Die derzeitige Umleitung bei Roitzschjora ist nicht auf der HP vermerkt und nur mangelhaft ausgeschildert, so daß man am Siel landen kann, an dem der Weg endet.
mehr zeigen
Gemacht am 15.07.2017
Schloßpark Rösa
Foto: - Natura, Community
Mulderadweg zwischen Bad Düben und Bitterfeld
Foto: - Natura, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Strecke
25,9 km
Dauer
2:05h
Aufstieg
20 hm
Abstieg
23 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.