Snowshoe walking recommended route

Schneeschuh - Tour zur Holzerhütte

Snowshoe walking · Murtal
Responsible for this content
TVB Region/Krakau Verified partner  Explorers Choice 
  • Lackenkreuz
    / Lackenkreuz
    Photo: Ewald Siebenhofer, Siebenhofer Ewald
  • / Schneeschuhwandern
    Photo: Andrea Siebenhofer, Walter Schlick
  • / GH Jagawirt
    Photo: Walter Schlick, Walter Schlick
  • / Steirischer Herrgott in der Fortnerkapelle
    Photo: TVB Krakau, TVB Krakau
  • / Ferienanlage
    Photo: Georg Grillhofer, Georg Grillhofer
  • / Schneeschuhwandern - Holzerhütte
    Photo: Klothilde Schnedl, TVB Region/Krakau
m 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 10 8 6 4 2 km Fortner Kapelle … Herrgott" Lackenkreuz Fortner Kapelle … Herrgott"
Auf Wanderweg Nummer 8 zum "Lackenkreuz", 1505m, weiter zur Holzerhütte (schöne Ausblicke auf den Gstoder und auf die Krakau). Von hier auf Weg Nummer 9 Richtung Krakauebene. Bei einer Gabelung verlassen wir die Forststraße und gehen auf dem Panoramaweg 10 zurück zum Ausgangspunkt.
moderate
Distance 11.2 km
4:15 h
560 m
554 m
1,576 m
1,116 m

Diese Tour führt vorbei an der „Fortnerkapelle“ und dem „Friesenhof“ zum „Lackenkreuz“. 300 m nach dem „Friesenhof“ verlässt man den Forstweg nach links (Wanderweg Nr. 8). Ab dem Forstweg, nach kurzer Steigung, beginnt die „Kammwanderung“ mit wunderschönen Ausblicken auf den Gstoder (2.140 m), das gesamte Krakautal, die Dorferalm und das Etrachtal. Auf 1.505 m hat man das „Lackenkreuz“ erreicht. Nach ca. 700m ist man bei der Holzerhütte (nicht bewirtschaftet). Von hier auf Weg Nummer 9 bergab bis zu einer Gabelung. Hier weiter auf dem Panoramaweg 10 zum Ausgangspunkt.

Alternative: von der Holzerhütte auf dem selben Weg zurück

Author’s recommendation

Besichtigung des "steirischen Herrgott" in der Fortnerkapelle.
Profile picture of Andrea Siebenhofer
Author
Andrea Siebenhofer 
Update: September 30, 2020
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,576 m
Lowest point
1,116 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Cafe Sonnegg
Landgasthof "Jagawirt"***

Safety information

Sicherheitshinweise vom ÖAV

Tips and hints

Region Murau

Start

Unteretrach - GH Jagawirt (1,122 m)
Coordinates:
DD
47.175887, 14.005380
DMS
47°10'33.2"N 14°00'19.4"E
UTM
33T 424632 5225189
w3w 
///names.hobby.apelike

Destination

Unteretrach - GH Jagawirt

Turn-by-turn directions

Leichte Tour - vorwiegend durch den Wald.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Anreise mit Bahn und Bus

Osten: Von Wien Südbahnhof mit der Bahn über Bruck a. d. Mur und Judenburg nach Unzmarkt. Ab Unzmarkt mit der Schmalspurbahn oder mit dem Bus 890 bis Murau-Stolzalpe. Von dort mit dem Bus 895 in die Krakau. Von Graz mit der Bahn bis Bruck a. d. Mur, umsteigen nach Unzmarkt. Weiter siehe oben.

Westen, Norden: Mit der Bahn von Bregenz/Innsbruck/Salzburg/Linz nach Radstadt. Weiter mit dem Bus 780 über Mauterndorf nach Tamsweg. Von Tamsweg mit der Regionalbahn nach Murau-Stolzalpe und mit dem Bus 895 in die Krakau.

Süden: Von Klagenfurt mit der Bahn nach Unzmarkt und weiter mit der Schmalspurbahn bis Murau-Stolzalpe. Anschließend mit dem Bus 895 in die Krakau.

Getting there

Anreise mit dem PKW

Osten: Von Wien auf der A 2 und S 6 bis nach Leoben und St. Michael i. d. O., weiter auf der S 36 bis Judenburg und auf der B 96 nach Murau. Von Murau über Ranten in die Krakau. Von Graz auf der A 9 bis St. Michael i. d. O.. Weiter siehe oben.

Westen, Norden: Von Bregenz/Innsbruck über die A 12, A 93 und A 8 nach Salzburg. Von Salzburg auf der A 10 nach St. Michael im Lungau. Von hier auf der B 96 nach Tamsweg und weiter Richtung Murau über Sauerfeld in die Krakau.

Süden: Von Klagenfurt auf der B 83 nach Scheifling. Anschließend auf der B 96 nach Murau und weiter in die Krakau.

Parking

Parkplatz vor dem GH Jagawirt

Coordinates

DD
47.175887, 14.005380
DMS
47°10'33.2"N 14°00'19.4"E
UTM
33T 424632 5225189
w3w 
///names.hobby.apelike
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Bergsteigerdörfer-Broschüre

Author’s map recommendations

Krakauer Wanderkarte 1:28.000

Equipment

Ski & Sport Krakau, Tel.: 0660 9336615

Schneeschuhe und Stöcke, Winterausrüstung

 

Basic Equipment for Snow Shoe Walking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots appropriate for winter use (B1+ recommended)
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Long, warm technical socks plus liners and spares
  • Rucksack (with rain cover)
  • Water- and windproof mountaineering jacket and trousers with ankle adjustment or separate gaiters
  • Lip protection (SPF 30+)
  • Water- and windproof gloves plus thin fleece inner gloves
  • Neckwear
  • moisture wicking skull / knit cap
  • Sunglasses
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Snow Shoe Walking

  • Hiking poles fitted with snow baskets
  • Snowshoes  
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
11.2 km
Duration
4:15 h
Ascent
560 m
Descent
554 m
Highest point
1,576 m
Lowest point
1,116 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Botanical highlights Insider tip Forest roads Clear area Forest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view