Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Bergtour

Hochreichart

· 1 Bewertung · Bergtour · Murtal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus am Spielberg - Urlaubsregion Murau-Murtal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Team Tourismus am Spielberg, Tourismus am Spielberg - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • /
    Foto: Team Tourismus am Spielberg, Wolfgang Mitteregger
  • / Hochreichhart 2416 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Brandstätterkogelkreuz und dahinter den Hochreichhart
    Foto: Wolfgang Mitteregger, Tourismus am Spielberg - Urlaubsregion Murau-Murtal
m 2500 2000 1500 1000 8 6 4 2 km

Ein anspruchsvolle Wanderung auf einen der höchsten Gipfel der Seckauer Alpen.
schwer
9,7 km
5:40 h
1250 hm
1250 hm
Vom kleinen Parkplatz "Hochreichart" führt der gut markierte Wanderweg durch den Wald und über eine Forststraße bis zum Beginn des Branstättergrabens. Weiters wandern wir gleichmäßig steil bergauf zuerst durch den Wald und später über der Baumgrenze bis zum Brandstättertörl auf 2021 m. Rund 400 Höhenmeter überwinden wir noch über die steile südost Flanke bis zum Gipfel des Hochreicharts auf 2416 m. Der Rückweg erfolgt über die Aufstiegsroute.

Autorentipp

Eine anspruchsvolle, aber weitgehend unmarkierte Rundtour mit leichten Kletterpassagen führt vom Hochreichart über den Hirschkarlgrat bis zum Geierhaupt und über den Saurücken wieder zurück zum Ingeringsee.
Profilbild von Erarbeitet in Kooperation Tourismus am Spielberg & Fa. Weges - www.weg-es.at
Autor
Erarbeitet in Kooperation Tourismus am Spielberg & Fa. Weges - www.weg-es.at
Aktualisierung: 27.04.2020

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hochreichart, 2416 m
Tiefster Punkt
PP Hochreichart, 1161 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Achtung bei Gewittergefahr.

Vermeiden Sie Zeitdruck und wählen Sie das Tempo so, dass niemand in der Gruppe außer Atem kommt. 

Stürze, als Folge von Ausrutschen oder Stolpern, sind die häufigste Unfallursache! Beachte, dass zu hohes Tempo oder Müdigkeit deine Trittsicherheit und Konzentration stark beeinträchtigen.

Weitere Infos und Links

Sie finden diese Wanderung auch in folgender Wanderkate: 

Region Spielberg - Wanderkarte 1 - Seckauer Alpen/Seetaler Alpen - Tour 12 

Diese Karten erhalten Sie gratis beim Tourismusverband "Tourismus am Spielberg" - info@tourismus-am-spielberg.at - Tel.: 0043 664 3577 2022 7166

Weitere Informationen zur Region finden Sie außerdem auf - www.tourismus-am-spielberg.at oder im Gratis App der Urlaubsregion Murtal 

Start

Parkplatz Hochreichart (1160 m)
Koordinaten:
DG
47.330590, 14.675040
GMS
47°19'50.1"N 14°40'30.1"E
UTM
33T 475447 5241953
w3w 
///urwald.jacken.rechte

Ziel

Gipfel Hochreichart

Wegbeschreibung

Waldwege, Forststaße, Steige über den Grat

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Knittelfeld - Bischoffeld - Ingering II - Ingeringgraben - Parkplatz Ingeringsee

Parken

Kostenfreier Parkplatz Ingeringsee

Koordinaten

DG
47.330590, 14.675040
GMS
47°19'50.1"N 14°40'30.1"E
UTM
33T 475447 5241953
w3w 
///urwald.jacken.rechte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderkarten: 

  • freytag & berndt
  • Region Spielberg - Wanderkarte 1

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte freytag & berndt WK 212 Seetaler Alpen, Seckauer Alpen, Judenburg, Knittelfeld

Wegnummer: 974, 983

Sie finden diese Wanderung auch in folgender Wanderkate:

  • Region Spielberg - Wanderkarte 1 - Seckauer Alpen/Seetaler Alpen - Tour 12

 Diese Karten erhalten Sie gratis beim Tourismusverband "Tourismus am Spielberg" - info@tourismus-am-spielberg.at - Tel.: 0043 664 3577 2022 7166

Weitere Informationen zur Region finden Sie außerdem auf - www.tourismus-am-spielberg.at oder im Gratis App der Urlaubsregion Murtal 

Ausrüstung

Gute Wanderschuhe schützen und entlasten den Fuß und verbessern die Trittsicherheit! Achten Sie bei Ihrer Wahl auf perfekte Passform, rutschfeste Profilsohle, Wasserdichtigkeit und geringes Gewicht, auch Wanderstöcke sind auf den steileren und steinigen Passagen sehr sinnvoll. 

Passen Sie Ihre Ausrüstung Ihrer Wanderung an und achten Sie auf ein geringes Rucksackgewicht. Regen-, Kälte- und Sonnenschutz gehören dennoch immer in den Rucksack, ebenso Erste-Hilfe-Paket und Mobiltelefon (Euro-Notruf 112). Karte oder GPS unterstützen die Orientierung.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Profilbild

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
9,7 km
Dauer
5:40h
Aufstieg
1250 hm
Abstieg
1250 hm
Streckentour aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.