Wanderung empfohlene Tour

Fohnsdorferhütte über Gstättner

Wanderung · Murtal
Verantwortlich für diesen Inhalt
TVB Fohnsdorf - Urlaubsregion Murau-Murtal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schutzhütte
    / Schutzhütte
    Foto: TVB Fohnsdorf - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • / Jubiläumstafel
    Foto: TVB Fohnsdorf - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • / Markierung
    Foto: TVB Fohnsdorf - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • /
    Foto: Inge Amtmann, TVB Fohnsdorf - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • /
    Foto: Inge Amtmann, TVB Fohnsdorf - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • /
    Foto: Inge Amtmann, TVB Fohnsdorf - Urlaubsregion Murau-Murtal
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 16 14 12 10 8 6 4 2 km Fohnsdorfer Hütte/Gaaler Höh Mostschänke Stoxreiter
Diese schöne Wanderung zur Fohnsdorfer Hütte ist ein muss für jeden Fohnsdorfer und jeden Fohnsdorf-Besucher!
mittel
Strecke 16,1 km
5:30 h
798 hm
802 hm
Schöne Wandertour, besonders auch bei Einheimischen beliebt. Mit den Einkehrmöglichkeiten auf der Fohnsdorfer Hütte sowie der Mostschänke Stoxreiter ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Autorentipp

Von Mai bis Ende September hat an den Wochenenden die Fohnsdorfer Hütte geöffnet! 

Die Mostschänke Stoxreiter lädt von DO-SO zu einer Einkehr ein.

Am Rückweg geht man entlang des Hödlmoserweges, der mit Schautfeln das Leben der Familie Hödlmoser erzählt.

Profilbild von Inge Amtmann
Autor
Inge Amtmann
Aktualisierung: 13.07.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.544 m
Tiefster Punkt
742 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Fohnsdorfer Hütte/Gaaler Höh

Sicherheitshinweise

Bei Regen und Schnee aber auch unter der Zeit,  auf Rutsch- und Stolpergefahren achten.

Start

Fohnsdorfer Graben (769 m)
Koordinaten:
DG
47.212436, 14.675466
GMS
47°12'44.8"N 14°40'31.7"E
UTM
33T 475425 5228822
w3w 
///haustier.gestartet.sonderlich

Ziel

Fohnsdorfer Graben

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Fohnsdorfer Graben bei der Wandertafel. Vorbei an der Ruine über den Panoramaweg gelangt man auf den Gstättnerweg. Entlang des markierten Weges Nr. 993 kommt man zum Gstättner. Vorbei an der kleinen Kapelle gelangt man über einen Wanderweg bis zum Fohnsdorfer Berg und dem Hölzlkogel bis man zu einer Weggabelung kommt. Weiter links über den Weg Nr. 988 geht’s zur Fohnsdorferhütte dem Schutzhaus der Naturfreunde Fohnsdorf. Diese ist von Mai bis September an den Wochenenden und Feiertagen bewirtschaftet. Zurück geht es Richtung Schlapfkogel, dem Forstweg folgend zur Jausenstation Stoxreiter (Weg Nr. 989). Entlang des Hödlmoserweges kommt man zurück zum Tagbau in Antoni. Über den Hangweg - Hochwiesenweg - Bergmanngasse und Schulgasse gelangt man zurück zum Ausgangspunkt im Fohnsdorfer Graben.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Judenburg www.oebb.at

weiter mit dem Bus bis zum Hauptplatz Fohnsdorf

Anfahrt

Ihre Anfahrt von:

WIEN (ca. 2 Stunden)Fahren Sie auf der A2 bis Knoten Seebenstein, Richtung S6 Semmering. Folgen Sie der Murtalschnellstraße S36 bis Abfahrt Judenburg Ost. Rechts Richtung Hetzendorf auf der L516 (Judenburger Straße). Den Straßenschildern bis Fohnsdorf Hauptplatz folgen.

 

LINZ (ca. 2 Stunden)Fahren Sie auf der A1 Richtung Salzburg. In Sattledt wechseln Sie auf die A9 Richtung Graz bis Knoten St. Michael i.O. Weiter auf die Murtalschnellstraße S36 Richtung Klagenfurt bis Abfahrt Judenburg Ost. Rechts Richtung Hetzendorf auf der L516 (Judenburger Straße). Den Straßenschildern bis Fohnsdorf Hauptplatz folgen.

 

SALZBURG (ca. 2 Stunden)Bei Salzburg Nord auf die A1 Richtung Linz Wien, Knoten Voralpenkreuz auf die A9 Richtung Graz bis Knoten St. Michael i.O. Weiter auf die Murtalschnellstraße S36 bis Abfahrt Judenburg Ost. Rechts Richtung Hetzendorf auf der L516 (Judenburger Straße). Den Straßenschildern bis Fohnsdorf Hauptplatz folgen.

 

KLAGENFURT (ca. 1 Stunde)Klagenfurt Ost auf die A2 Richtung Graz Wolfsberg. Abfahrt Bad St. Leonhard auf die Obdacher Bundesstraße B78 Richtung Zeltweg. Über Umfahrung Zeltweg auf die S36, Fahrtrichtung Klagenfurt, nach ca. 2,5 km Abfahrt Judenburg Ost. Rechts Richtung Hetzendorf auf der L516 (Judenburger Straße). Den Straßenschildern bis Fohnsdorf Hauptplatz folgen.MURAU (ca. 1/2 Stunde)Folgen Sie der Murtal Bundesstraße B96 Richtung Scheifling. Links in die Friesacher Bundesstraße B317 Richtung Judenburg. Folgen Sie der Murtalschnellstraße S36 bis Abfahrt Judenburg Ost. Rechts Richtung Hetzendorf auf der L516 (Judenburger Straße). Den Straßenschildern bis Fohnsdorf Hauptplatz folgen.

Parken

(Direkt beim Ausgangspunkt in der Grabenstraße stehen einige Parkplätze zur Verfügung)

Ohne Zeitlimit und gratis beim Stadion in Fohnsdorf parken.

Koordinaten

DG
47.212436, 14.675466
GMS
47°12'44.8"N 14°40'31.7"E
UTM
33T 475425 5228822
w3w 
///haustier.gestartet.sonderlich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Buch über das Leben des Hödlmoser, im Tourismusbüro Fohnsdorf erhältlich

Kartenempfehlungen des Autors

  • WK 212 Wander- Rad- und Freizeitkarte Seetaler- Seckauer Alpen, Judenburg, Knittelfeld freytag&berndt
  • Fohnsdorfer Rad- und Wanderführer erhältlich im Tourismusbüro 
  • Wanderkarte 1 (Region Spielberg) Seetaler/Seckauer Alpen

Alle Karten erhältlich im Tourismusbüro Fohnsdorf

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung von Vorteil!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,1 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
798 hm
Abstieg
802 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.