Wanderung Top

Hochstubofen

Wanderung · Murtal
Verantwortlich für diesen Inhalt
TVB Region Murau / St. Peter - Schöder Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Jasmin Schmidt, TVB Region Murau / St. Peter - Schöder
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 5 4 3 2 1 km

Hochstubofen - AV-Weg Nr. 909

Ein anspruchsvoller Wanderweg mit herrlichem Ausblick auf die umliegende Bergwelt der

Ennstaler Alpen - Trittsicherheit erforderlich!

schwer
5,2 km
6:00 h
846 hm
4 hm

Ausgangspunkt ist die Hölzlerhütte im Eselsberggraben.

Von der Hütte wandert man leichtfüßig gerade aus über Almboden in Richtung Talschluss. Kurz vor dem Talschluss führt rechts ein ansteigender markierter Steig Richtung Gipfel Hochstubofen. Dieser Teil des Wanderweges bietet einen schönen Ausblick. Der Weg führt in Serpentinen angelegt weiter steigend in Richtung des Gipfels. Der letzte Teil des Anstieges wird konditionell nocheinmal um eine Stufe gefordert, da sich dieser in Geröll und großen Steinstufen stets steigend bis zum Gipfelkreuz dabietet.

 

Autorentipp

Der Abstieg kann über die Rettlkirchspitze - Funklscharte erfolgen. Man folgt einem schönen Steig retour Richtung Hölzlerhütte

oder man wählt den Retourweg über den Aufstieg.

Profilbild von Jasmin Schmidt
Autor
Jasmin Schmidt
Aktualisierung: 11.04.2018
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.363 m
Tiefster Punkt
1.518 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Eselsberger Alm (1.521 m)
Koordinaten:
DG
47.272101, 14.155856
GMS
47°16'19.6"N 14°09'21.1"E
UTM
33T 436150 5235748
w3w 
///genügt.lassen.anerkennung

Ziel

Hochstubofen

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist die Hölzlerhütte im Eselsberggraben.

Von der Hütte wandert man leichtfüßig gerade aus über Almboden in Richtung Talschluss. Kurz vor dem Talschluss führt rechts ein ansteigender markierter Steig Richtung Gipfel Hochstubofen. Dieser Teil des Wanderweges bietet einen schönen Ausblick. Der Weg führt in Serpentinen angelegt weiter steigend in Richtung des Gipfels. Der letzte Teil des Anstieges wird konditionell nocheinmal um eine Stufe gefordert, da sich dieser in Geröll und großen Steinstufen stets steigend bis zum Gipfelkreuz dabietet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

über St. Peter/Kbg. - Hintere Pöllau in den Eselesberggraben bis zur Knollihütte

Parken

Knollihütte oder Hölzlerhütte im Eselsberggraben

Koordinaten

DG
47.272101, 14.155856
GMS
47°16'19.6"N 14°09'21.1"E
UTM
33T 436150 5235748
w3w 
///genügt.lassen.anerkennung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass 222 Sölktäler Rottenmanner Tauern

1:50 000. Die Karte ist im Tourismusbüro St. Peter/Kbg. erhältlich

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Wanderbekleidung, Jause & Getränk
ev. Regenschutz & Wanderstöcke


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
5,2 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
846 hm
Abstieg
4 hm
Einkehrmöglichkeit Rundtour aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.