Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radtour

L 1 - von Lichtenstein auf die Alb - Rundtour abseits der Straßen

· 4 Bewertungen · Radtour · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Beim Gestütshof St. Johann.
    / Beim Gestütshof St. Johann.
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • Das Gestüt befindet sich in einer sehr schönen Anlage.
    / Das Gestüt befindet sich in einer sehr schönen Anlage.
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • Allee zum Fohlenhof.
    / Allee zum Fohlenhof.
    Foto: Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • Allee beim Fohlenhof
    / Allee beim Fohlenhof
    Foto: Bettina Peters, Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
  • Blick zum Sternberg
    / Blick zum Sternberg
    Foto: Bettina Peters, Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
  • Blick vom Mädlesfelsen zur Achalm
    / Blick vom Mädlesfelsen zur Achalm
    Foto: Bettina Peters, Biosphärengebiet Schwäbische Alb
  • / Mädlesfels Pfullingen
    Foto: Bettina Peters, Stadt Pfullingen
  • / Blick vom Imenberger Sättele nach Lichtenstein-Unterhausen
    Foto: Bettina Peters, Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
  • / Stahlecker Hof
    Foto: Bettina Peters, Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
  • / Stahlecker Hof
    Foto: Bettina Peters, Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
  • / Heutal
    Foto: Bettina Peters, Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
  • /
    Foto: Bettina Peters, Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
  • / Restaurant Grüner Baum
    Foto: Bettina Peters, Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
  • / Restaurant Grüner Baum
    Foto: Bettina Peters, Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
  • / Gasthof Hirsch Failenschmid
    Foto: Bettina Peters, Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
  • / Weide beim Fohlenhof.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Wirthaus beim Gestüt St. Johann.
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Teil des Gestütshofs.
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • /
  • / Hofgut Übersberg
    Foto: Bettina Peters, Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
  • / Imenberger Sättele
    Foto: Bettina Peters, Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
  • / Marienkirche Upfingen
    Foto: Pfarramt Upfingen
  • / Blick vom Rutschenfels
    Foto: Gemeinde Lichtenstein
  • / Renn- und Bikesport Axel Schäfer
    Foto: Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45 Renn- und Bikesport Stahlecker Hof Heutal Blick zum Sternberg Königshütte Lonsinger Tal Grillplatz bei Lonsingen Marienkirche Upfingen Rutschenfelsen Fohlenhof Grillplatz Fohlenhof Allee beim Gestütshof

Diese Radtour kann man entweder von Lichtenstein aus mit einem knackigen Anstieg zum Ortsteil Göllesberg und zurück über den Übersberg und das Imenberger Sättele bewältigen, oder oben auf der Alb als 32km Rundtour vom Stahlecker Hof aus starten. Auf wenig befahrenen Gemeindestraßen, geteerten landwirtschaftlichen Wegen und gut befahrbaren Schotterwegen geht es abseits aller Hauptstraßen quer über die Alb.

schwer
46,8 km
3:48 h
654 hm
661 hm

Vom Stahlecker Hof aus ist diese Rundtour mit Pedelecs eine richtige Genuss-Tour über die Alb. Auf der 32km langen Strecke muss nur ein Höhenunterschied von 265m  überwunden werden. Damit ist sie besonders geeignet für Senioren und weniger geübte Radfahrer und kann daher auch als familienfreundlich bezeichnet werden. Mit Fahrrädern ohne Unterstützung ist sie - wie üblich auf der Alb - durch die leicht hügelige Streckenführung schon etwas fordernd. 

 

outdooractive.com User
Autor

Gerd Recht und Klaus-Dieter Höhne

Aktualisierung: 14.03.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
780 m
Tiefster Punkt
483 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Landgasthof Stahlecker Hof
Restaurant Nicklas
Gasthof Hirsch - Failenschmid
Restaurant Grüner Baum
Alb-Picknick

Weitere Infos und Links

http://www.mythos-alb.de

Start

öffentlicher Parkplatz bei der VOBA neben dem REWE in Lichtenstein-Unterhausensen (507 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.430254, 9.254866
UTM
32U 518853 5364154

Ziel

am Startplatz

Wegbeschreibung

Wir starten gegenüber vom REWE auf dem Parkplatz neben der VOBA Reutlingen in Lichtenstein-Unterhausen. Wir überqueren die B312 und fahren auf dem Radweg Richtung Pfullingen, biegen direkt hinter der Tankstelle rechts hinunter, an der Ampel über die B312 und geradeaus den Weg in die Stettenstraße. Nach 200m überqueren wir die Moltkestraße und biegen schräg links in die Dieselstraße. Nach 150m fahren wir links, am LIDL (Ortskundige können auch hier diese Tour starten) vorbei und rechts in die Staufenburgstraße, überqueren die Echaz und biegen kurz danach rechts ab, fahren den landwirtschaftlichen Weg geradeaus weiter (nicht links abbiegen zum Wohngebiet Weingarten - von dort kommen wir später zurück) , der in die Straße "Im Brett" mündet.

Am Rande eines Wohngebietes fahren wir diese Straße weiter und biegen an der T-Kreuzung links ab Richtung Schützenhaus. Nach zunächst leichtem Anstieg, geht es nach etwa 2,1 km steil auf die Alb hinauf - auf 2,2km müssen wir 180 Höhenmeter überwinden (vom Start bis zum Stahlecker Hof 250 Höhenmeter). Vor dem Ortsschild Göllesberg biegen wir nach rechts ab zum Stahlecker Hof. Hier bietet sich auch der Start für die verkürzte und leichtere Rundtour an.

Die ersten 6 km waren anstrengend, aber immerhin auf asphaltierten Wegen und wenig befahrenen Straßen. Ab hier beginnt die verkürtzte 32km lange Rundtour.

Wir folgen jetzt der ausgeschilderten Radtour Richtung Holzelfingen.

Nach 1,7 km überqueren wir die K 6711 Ohnastetten-Holzelfingen, fahren nach rechts und verlassen den Radweg an der Bushaltestelle nach 200m, biegen links ab und fahren geradeaus ins Heutal. Nach 650m halten wir uns links und fahren an den Liftanlagen der Wintersportarena vorbei. Nach weiteren 400 m wechselt der Belag erstmalig von Asphalt auf gut befahrbaren Schotter. Nach 1,9 km überqueren wir die Straße Ohnastetten-Kohlstetten und fahren kurz den Hügel hoch. Für normale Radfahrer können wir rechts auf einen Schotterweg abbiegen, der den Hügel nur leicht ansteigt. Für E-Bike Fahrer empfiehlt es sich links abzubiegen und im Bogen in den Wald hinaufzufahren. Dieser Anstieg ist zwar steiler, aber dafür geteert.

Oben angekommen wechselt der Belag auf Schotter. Nach 800m biegen wir rechts ab und nach 100 Metern wieder links bergab auf Asphalt. Nach 300m links ab und nach weiteren 700m an der T-Kreuzung rechts ab und nach 200m links auf die Hauptstraße, die aus dem Dorf hinaus führt. Wir fahren einen Berg leicht hinunter und nach 400m gegenüber wieder hoch in den Wald hinein. Nach 650 m auf sehr gut befahrbarem Schotter halten wir uns links und fahren am Waldesrand entlang mit Blick über Offenhausen (hier entspringt die Lauter) und den Aussichtsturm Sternberg. Bei der Königshütte, die bei schlechtem Wetter einen notdürftigen Unterstand bietet, biegen wir links ab und erreichen das Lonsinger Tal nach 850m. Wir folgen ab jetzt wieder den ausgeschilderten Radwegen - zunächst nach Lonsingen. Nach 1,1 km fahren wir wieder auf Beton/Teer an Lonsingen vorbei. Am Ortsende fahren wir rechts an der Scheune vorbei, überqueren die Straße Lonsingen/Upfingen und fahren weiter auf geteerten Feldwegen Richtung Upfingen.

Dort führt uns der Weg durch die Ortsmitte kurz auf die Hauptstraße, die wir allerdings schon nach 250m in einer scharfen Rechtskurve geradeaus verlassen und dem Radweg in Richtung Bad Urach folgen. Durch Wiesen und Felder fürhrt uns die Radtour zur Straße zwischen Bad Urach und Würtingen. Wir fahren kurz nach links Richtung Würtingen, durchfahren einen Parkplatz und folgen auf Schotter dem ausgeschilderten Radweg zum Gestütshof St. Johann. Beim Rutschenfelsen sollte man auf jeden Fall eine kurze Rast einlegen und den Blick zur Ruine Hohenurach, über die Vordere Alb bis zum Hohenneuffen und zur Burg Teck geniessen. Beim Fohlenhof angekommen biegen wir links ab und und fahren - wieder auf Teer - nach 1,5km durch den Gestütshof an dem Gasthof vorbei und überqueren nach 200 m die L 380 Würtingen-Eningen. Auf 850m zum Teil ausgewaschenem Schotter fahren wir durch den Wald bergab eine schöne Allee entlang zum südlichen Parkplatz an der Eninger Weide. Dort biegen wir scharf links ab und fahren 4,4 km auf der geteerten Alten Heerstraße (Naturdenkmal) bis zur Abzweigung Stahlecker Hof. Nach einem kurzen Anstieg - auf Schotter - erreichen wir wieder den Stahlecker Hof.

Für diejenigen, die von Lichtenstein aus gestartet sind, geht es jetzt rechts ab zum Übersberg. Wir fahren zunächst einen Teil der Strecke Richtung Unterhausen zurück und biegen nach 800m rechts in den Ortsteil Göllesberg ein. Nach 100m halten wir uns links und nach weiteren 100m wieder links und folgen der Ausschilderung Hofgut Übersberg. Kurz vor einem Park- und Spielplatz biegen wir links auf einen Schotterweg ein und erreichen nach 1,4km den Segelflugplatz, den wir links umfahren. Nur 200m hinter dem Flugplatz erreichen wir das Ausflugslokal Hofgut Übersberg. Hier lohnt sich ein kleiner Abstecher um Mädlesfelsen. Zurück zum Hofgut Übersberg folgen wir der Straße hinunter und biegen nach 1km links auf den geschotterten Imenbergweg ein.

Am Imenberger Sättele haben wir eine schöne Aussicht auf den Ort und das Schloß Lichtenstein, ins Echaztal und den Schönbergturm - die "Pfullinger Unterhos". Wir folgen schräg links dem Weg bergab Richtung Unterhausen - hier ist der Schotterweg teilweise durch Querrinnen unterbrochen - ACHTUNG langsam fahren !! Im Wohngebiet Weingarten fahren wir die Straße bergab und erreichen nach einer kurzen rechts-links Kombination wieder den LIDL Parkplatz. Diejenigen, die bei der VOBA gestartet sind fahren jetzt den zu Anfang beschriebenen Weg in der entgegengesetzten Richtung wieder zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel

An Wochenenden und Feiertagen gibt es die Möglichkeit mit dem ÖPNV mit speziellen Fahhradmitnahme-Angeboten anzureisen.

Infos unter www.naldo.de

Anfahrt

Mit dem PKW bis zum Startpunkt.

Parken

Parkplätze sind am Startpunkt vorhanden.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Weitere Infos zu Rad- und Wandertouren finden Sie auf  www.mythos-alb.de .

Diese Tour findet sich auch in der Radbroschüre von Mythos Schwäbische Alb, die Sie ebenfalls über die oben genannte Website anfordern können.

 

Kartenempfehlungen des Autors

Mythos Schwäbische Alb bietet verschiedene Rad- und Wanderkarten, die Sie unter www.mythos-alb.de anfordern können

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(4)
Petra Zeumer
27.05.2019 · Community
26.5.2019 Das war wirklich eine wunderschöne Tour. Leider war sie nicht sehr gut ausgeschildert und die Beschreibung hat mit dem Plan nicht übereingestimmt, sodass wir uns ziemlich verfahren haben. Gibt es noch mehr Touren ohne dass man durch viele Orte fahren muss? Gemacht am 26.5.2019
mehr zeigen
Armin Flohr
21.08.2017 · Community
Eine Super Tour. Herzlichen Dank für die Ausarbeitung. Wir fahren schon seit einigen Jahren Touren in diesem Bereich. Aber wir haben es geschafft, mit der L 1 unbekannte Wege zu erkunden. Schön, dass die Tour so fernab der Straßen verläuft.
mehr zeigen
Gemacht am 09.07.2017
Gabi Meretz
23.09.2015 · Community
hallo gerd und klaus-dieter, super organisation und sehr schöne tour. ich freue mich schon auf die nächste tour mit euch. sehr empfehlenswerte radtour! Danke gruß gabi und marianne aus pfullingen
mehr zeigen
Gemacht am 11.09.2015
Alle Bewertungen anzeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
46,8 km
Dauer
3:48 h
Aufstieg
654 hm
Abstieg
661 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.