Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Böttinger Sternenbergrunde

· 1 Bewertung · Wanderung · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristik Information Münsingen Verifizierter Partner 
  • Startschild Weg 4
    / Startschild Weg 4
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Blick auf Auingen
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Biosphären Wandertafel Reiselhau
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Talblick
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Alte Scheune
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Landschaft Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Baum im Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Baum im Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Baumallee im Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Landschaft im Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Landschaft im Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Interaktiv erfahren und lernen im Hauptinformationszentrum des Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Sphäre-Verlag, http://www.biosphaere-alb.com
  • / Schild in der nähe des Sternenbergturmes
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Panzerringstraße Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Panzerringstraße Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Stein Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Aussicht durch Steine Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Aussicht Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Steine Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Aussicht Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Panzerringstraße Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Besucherausstellung im Hauptinformationszentrum des Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Sphäre-Verlag, http://www.biosphaere-alb.com
  • / Hauptinformationszentrum des Biosphärengebiet Schwäbische Alb
    Foto: Biosphärenzentrum Schwäbische Alb
  • / Münsingen: Militärmuseum Altes Lager – Der letzte Soldat verlies im Dezember 2005 die Kaserne.
    Foto: Sphäre-Verlag
  • / Münsingen: Militärmuseum Altes Lager – Munitionsausstellung
    Foto: Sphäre-Verlag
  • / Windkraftanlage Reiselhau (Auingen)
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Obstbaum
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Sternenbergturm Areal
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Sternenbergturm Liegebank
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Sternenbergturm Blick in Richtung alten Truppenübungsplatz
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Sternenbergturm Areal
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Sternenbergturm
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Sternenbergturm Liegebank
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Sternenbergturm Liegebank
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Sternenbergturm Liegebank
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Münsingen: Militärmuseum Altes Lager – Springerstiefel und Gasmaske
    Foto: Sphäre-Verlag
m 1000 900 800 700 14 12 10 8 6 4 2 km Gasthaus … (Biosphärengastgeber) Ehemaliger Truppenübungsplatz Wanderparkplatz Reiselhau Sternenbergturm Hohler Stein Maientäle

Wir wandern im Biosphärengebiet Schwäbische Alb nach Böttingen. Am Sternenbergturm vorbei geht es über den ehemaligen Truppenübungsplatz zurück nach Auingen.

schwer
14,2 km
5:00 h
246 hm
246 hm

Vom Wanderparkplatz Reiselhau wandern wir ins Maientäle. Von dort aus geht es ins Böttental vorbei am Hohlen Stein. Von Böttingen geht es hoch zum Sternenbergturm. Dieser lädt zur Rast mit zahlreichen Liegebänken ein und hier können Sie die Aussicht auf den ehemaligen Truppenübungsplatz genießen.

Über den ehemaligen Truppenübungsplatz gehen wir entlang der gelb markierten freigegebenen Wege in Richtung Auingen. Wir überqueren die Brücke über die L 230 und gelangen zurück zum Wanderparkplatz Reiselhau.

 Bitte folgen Sie den Holzschildern mit der Nr. 4 und dieser Kennzeichnung x.

Autorentipp

Machen Sie einen Abstecher in das albgut, dem ehemaligen Alten Lager, das 1895 erbaut wurde. Weitere Informationen unter www.albgut.de.

Profilbild von Pro-cyCL Professional cycling Christian Ludewig
Autor
Pro-cyCL Professional cycling Christian Ludewig
Aktualisierung: 12.05.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Sternenbergturm, 835 m
Tiefster Punkt
Böttental (Hohler Stein), 716 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus Schützen Münsingen-Auingen (Biosphärengastgeber)

Sicherheitshinweise

In der Kernzone ist das Verlassen der Wege nicht erlaubt! Bitte folgen Sie den gelb markierten Wegen (Pfosten). Das Verlassen der Wege ist gefährlich aufgrund der dort hinterbliebenen Sprengsätze des ehemaligen Truppenübungsplatzes!

Weitere Infos und Links

www.muensingen.com

Start

Wanderparkplatz Reiselhau (815 m)
Koordinaten:
DG
48.403947, 9.529440
GMS
48°24'14.2"N 9°31'46.0"E
UTM
32U 539184 5361334
w3w 
///vollständiger.vermuten.bann

Ziel

Wanderparkplatz Reiselhau

Wegbeschreibung

Vom Wanderparklatz geht es in Richtung der zwei Windräder den Weg entlang. Unten an der Hütte vom Obst+Gartenverein geht es links ab den asphaltierten Weg ins Maientäle. Unten angekommen mündet der Weg ins Böttental. Den Weg rechter Hand weiter. Bei km 3 geht es rechts weg auf die Böttinger Straße um nach 25m links den Berg hinauf zu laufen. Wir wandern bis km 4,1 um linker Hand abzubiegen. Nach weiteren 200m geht es links weg. Wir wandern den Weg rechts haltend weiter bis km 5,1. Dort überqueren wir die Straße und laufen einen Grasweg hinunter um nach weiteren 500m rechter Hand weiter zu gehen. Bis km 6,5 laufen wir immer geradeaus. Dann geht es scharf rechts den Berg hinauf. Oben an der Kuppe (nach 200m) geht es links weiter. Wir überqueren die Straße L230 und wandern den Berg hinauf. Bei km 7,4 links abbiegen und zum Sternenbergturm hinauf laufen. Wir wandern ab dem Turm weiter auf den gelb markierten Wegen. Bei km 8,1 geht es links weg, rein nach Böttingen. Wir münden in die Hardtstraße (km 8,5) und gehen rechter Hand weiter. Es geht in eine langgezogene Rechtskurve weiter geradeaus bis km 10,2. Dort scharf links abbiegen und den Kohlwald durchqueren. Oben kommt man dann an der alten Kaserne vorbei und geht weiter entlang den gelb markierten Wegkennzeichnungen bis nach Auingen. Bei Auingen weiter geradeaus über die Brücke bis km 13,3. Es geht dort durch eine Unterführung der L230. Nach der Unterführung wandern wir rechter Hand weiter den Hügel hinauf. Oben an der Kuppe links weiter den Berg hinauf. Bei km 13,8 linker Hand weiter entlang des Wiesenried zurück zum Wanderparkplatz Reiselhau.

 

Wegbeschreibung der Wandertour auf Youtube: https://www.youtube.com/

Video von Pro-cyCL

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Auto

Anfahrt

Auingen

Parken

Wanderparkplatz Reiselhau (Auingen)

Koordinaten

DG
48.403947, 9.529440
GMS
48°24'14.2"N 9°31'46.0"E
UTM
32U 539184 5361334
w3w 
///vollständiger.vermuten.bann
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Flyer gibt es an den Wandertafeln der Biosphäre Schwäbische Alb oder direkt in der Touristinformation Münsingen - www.muensingen.com

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Rucksack mit Verpflegung
angepasste Kleidung zum Wetter


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

1,0
(1)
Daniel Pilich
16.07.2017 · Community
Das ist leider alles andere als eine TOP Wanderung. Die meiste Zeit wandert man auf geteerten Straßen. Man streift auf dieser Tour nur kurz den ehemaligen Truppenübungsplatz aber nur auf einem äußerst unattraktivem Teilstück. Der einzige Wegabschnitt mit ein wenig Charme ist der um den Sternenbergturm. Man wartet immer das der Weg noch irgendwann schön wird, wird aber ziemlich enttäuscht. Die letzten paar Kilometer wird's dann eigentlich nur noch lästig und man freut sich wenn man endlich wieder am Auto ist. Die Tour ist auch nicht schwer und wir bräuchten auch nur 3 Stunden u45 min. Inklusive Pause.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,2 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
246 hm
Abstieg
246 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.