Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Münsingen - Wandertour 10 - Tiefental und Fauserhöhe

· 3 Bewertungen · Wanderung · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristik Information Münsingen Verifizierter Partner 
  • Startschild Weg 10
    Startschild Weg 10
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
m 800 750 700 650 600 550 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Wir wandern von Münsingen durch das Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Es geht bis nach Hundersingen. Von dort geht es hinauf zur Burgruine Hohenhundersingen und zurück über die Höhen bei Apfelstetten.
schwer
Strecke 20,8 km
8:00 h
274 hm
274 hm
806 hm
612 hm
Vom Wanderparkplatz Bahnhof Münsingen geht es zur Fauserhöhe. Dann geht es durchs Tiefental bis an die "Große Lauter". Parallel zum Fluß kommen wir vorbei an Buttenhausen und wandern weiter bis nach Hundersingen. In Hundersingen geht es bergauf zur Burgruine Hohenhundersingen. Zurück geht es durchs Biosphärengebiet Schwäbische Alb in Richtung Apfelstetten. Nach Apfelstetten umwandern wir den Eichberg (794m) und gelangen durchs Ziegelwäldle zurück nach Münsingen.
Profilbild von Pro-cyCL / Professional cycling Christian Ludewig
Autor
Pro-cyCL / Professional cycling Christian Ludewig
Aktualisierung: 14.08.2017
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kaltenreis (Apfelstetten), 806 m
Tiefster Punkt
Hohenhundersingen, 612 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 18,77%Schotterweg 60,79%Naturweg 9,27%Pfad 3,15%Straße 2,64%Unbekannt 5,34%
Asphalt
3,9 km
Schotterweg
12,6 km
Naturweg
1,9 km
Pfad
0,7 km
Straße
0,6 km
Unbekannt
1,1 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Der Spiel- und Grillplatz Weiherwiesen lädt zu einer Rast ein.

Start

Münsingen Parkplatz Bahnhof (702 m)
Koordinaten:
DD
48.409198, 9.489590
GMS
48°24'33.1"N 9°29'22.5"E
UTM
32U 536231 5361898
w3w 
///kleinem.woraus.erfindungen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Münsingen Parkplatz Bahnhof

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz Bahnhof Münsingen geht es los in die Grafenecker Straße. Wir wandern vorbei am Bikepark Münsingen den Berg hinauf in Richtung Fauserhöhe. Bei km 2,2 geht es links ab, den Waldrand entlang. Man läuft eine Schleife und geht im Tiefental bergab bis zur Talstraße (K6770). Wir überqueren die Straße und gehen über die Wiese. Dabei überqueren wir einen Fluss (Große Lauter) über eine Brücke. Der Weg mündet auf den Radweg und wir halten uns links. Nach 7,5 km der Wanderung kommen wir am Grill- und Spielplatz Weiherwiesen raus. Dort halten wir uns links und gleich wieder rechts. Es geht weiter auf dem Radweg bis nach Buttenhausen. An der Mühle münden wir auf die Straße und gehen um die Kurve um nach 50m rechts ab zu biegen. Vorbei an den Reidwiesen (Wanderparkplatz mit Grillplatz und Toiletten) geht es weiter entlang der "Große Lauter" bis Hundersingen. In Hundersingen rechts abbiegen. Nach 50m links. Bei km 10.9 links abbiegen. Rechts halten in Richtung Friedhof. Es geht hinter dem Friedhof den Pfad weiter zur Burgruine Hohenhundersingen. An der Burgruine links dem Pfad bergauf folgen bis zum Wanderparkplatz mit Biosphärenschild Schlosshau. Wir wandern weiter auf dem Asphaltierten Weg bis zu einer Scheune (km 12,4). An der Scheune geht ein weg direkt den Berg hinunter durchs Unterholz. Der Weg mündet auf einen geschotterten Wanderweg. Diesen Weg linker Hand weiterlaufen. Es geht bergauf bis wir auf einen weiteren Weg stoßen. Diesen überqueren und weiter bis km 14,5. Dort links abbiegen in Richtung Apfelstetten. Dem weg folgen immer geradeaus bis zur Lange Straße (K6754). Links abbiegen und nach ca. 30m gleich wieder rechts dem Weg folgen. Dem Weg folgen und die dritte Möglichkeit (nach einem Bergabstück - km 17,6) links abbiegen. Dem Wegverlauf folgen bis zur Straße. Gegenüber von der Straße ist ein Sportplatz. Wir überqueren die Straße und halten und rechts. Bei km 18,9 scharf links abbiegen. Die nächste Möglichkeit rechts (km 19,3). Dem Weg folgen und immer links halten. Wir umrunden den Eichberg (794m). An der Straße geradeaus überqueren und den leichten Berg hinauf laufen. An der kommenden Weggabelung rechts halten (km 20,7). Wir wandern durchs Ziegelwäldle immer geradeaus bis wir an der Lichtung rauskommen von wo man Münsingen vor sich sieht. Dem Weg folgen zurück zum Bahnhof Münsingen.

 

Wegbeschreibung der Wandertour auf Youtube: https://www.youtube.com/

Video von Pro-cyCL

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus / Bahn / Auto

Anfahrt

Bahnhof Münsingen

Parken

Wanderparkplatz Münsingen Bahnhof

Koordinaten

DD
48.409198, 9.489590
GMS
48°24'33.1"N 9°29'22.5"E
UTM
32U 536231 5361898
w3w 
///kleinem.woraus.erfindungen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Flyer an den jeweiligen Biosphärentafeln oder in der Touristinfo Münsingen - www.muensingen.com

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Rucksack mit Verpflegung

angepasste Kleidung für das Wetter


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(3)
Andreas Pauls 
28.01.2022 · Community
Bin die Runde heute bei recht kaltem (1°), windigem Wetter gegangen, und war doch etwas überrascht von der Wegführung. Diese verläuft leider überwiegend auf breiten Teer- und Fahrwegen - man könnte sie bis auf kleine Ausnahmen auch problemlos mit dem Fahrrad machen. Wie immer hier in der Gegend war es auch heute schön einsam, und die winterliche Landschaft hat ihren ganz eigenen Reiz. Aufgrund der Wegführung würde ich die Wanderung allerdings ganz klar als "leicht" einstufen, und mit max. 4 Gehzeit Stunden angeben. Heute waren große Teile des Weges vereist, was die Sache etwas anstrengender machte, aber letztlich kein Problem war.
mehr zeigen
Gemacht am 28.01.2022
Foto: Andreas Pauls, Community
Foto: Andreas Pauls, Community
Foto: Andreas Pauls, Community
Foto: Andreas Pauls, Community
Foto: Andreas Pauls, Community
Foto: Andreas Pauls, Community
Foto: Andreas Pauls, Community
Foto: Andreas Pauls, Community
Foto: Andreas Pauls, Community
Foto: Andreas Pauls, Community
Bodo Wolfgang Strebel 
17.01.2022 · Community
Am 01.01.2022 (Neujahrswanderung) haben meine Frau und ich ihren Routenvorschlag unter die Lupe genommen. :-) Wir müssen natürlich sagen, dass wir ihre Strecke schon 2x zuvor bewandert hatten. Die Route ist einfach schön, abwechslungsreich. Jedoch gibt es einen kleinen Makel. Zum Glück kommen wir von hier, aber ein Wandergast bekommt auch hier wieder Probleme. Nur noch mit Wanderkarte kommt man wieder ans Ziel. Klartext ==> Am Anfang gut beschildert und ab Hundersingen na ja und ab der Hütte/Schuppen (auf der Hochfläche/ hinter der Ruine Hohenhundersingen) wo geht es nun weiter... Auch bei Apfelstetten mußte man mehr mit Wanderkarte durchschlagen. Vermutlich gab es nicht genügend Beschilderung, um alles auszuschildern. Aber trotzdem X X X X X Sterne. Es hat Spaß gemacht und die Sicht zu den Alpen (bei Apfelstetten) hat die Puntzahl wieder voll aufgewertet.
mehr zeigen
Gerd Schnalke
10.06.2019 · Community
Sind im Juni 2019 die Tour gelaufen. Sehr schöne Rundwanderung, leider mit viel Teer- und Schotterwegen. Die Distanz ist korrekt, jedoch würden wir die Schwierigkeit auf Mittel setzen, und zwar nur wegen der Länge. Bei einer Wandergeschwindigkeit von ca. 5 km/h sind wir mit Pausen in ca. 6 Stunden gelaufen. Insoweit ist die Dauer ebenfalls zu reduzieren.
mehr zeigen

Fotos von anderen

+ 20

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
20,8 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
274 hm
Abstieg
274 hm
Höchster Punkt
806 hm
Tiefster Punkt
612 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 25 Wegpunkte
  • 25 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.