Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Prälatenweg Zwiefalten

· 1 Bewertung · Wanderung · Mythos Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf Zwiefalten
    / Blick auf Zwiefalten
    Foto: Bettina Peters, Stadt Zwiefalten
  • / Blick auf Gossenzugen
    Foto: Bettina Peters, Stadt Zwiefalten
  • / Das Peterstor
    Foto: Bettina Peters, Stadt Zwiefalten
  • / Münster Zwiefalten - Innen
    Foto: Schwäbische Alb Tourismus
  • / Münster Zwiefalten - Deckengemälde
    Foto: Schwäbische Alb Tourismus
m 800 700 600 500 8 6 4 2 km Peterskapelle Wegkreuz Münster Zwiefalten Kapelle

Der Prälatenweg wurde früher von Äbten auf ihrem Weg zu ihrem Sommersitz auf Schloss Mochental genutzt.

mittel
9,3 km
2:32 h
193 hm
196 hm

Ein Rundwanderweg, der im Zentrum Zwiefaltens startet und unterwegs wunderbare Aussichten bietet.

Autorentipp

Im Herbst bietet sich die beste Möglichkeit für einen Alpenblick.

outdooractive.com User
Autor
Bettina Peters
Aktualisierung: 08.01.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
701 m
Tiefster Punkt
525 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.mythos-alb.de

www.zwiefalten.de

Start

Hauptstr. 9, 88529 Zwiefalten (541 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.231291, 9.464565
UTM
32U 534499 5342112

Ziel

Hauptstr. 9, 88529 Zwiefalten

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt für die Rundwanderung ist das Barockmünster im Zentrum Zwiefaltens. Dahinter erstreckt sich der Park der Münsterklinik, durch den unser Weg vorbei an der Rentalhalle hinauf zum Höhenfreibad. Auf dem angrenzenden Freizeitgelände Galgenberg befindet sich ein idyllisch gelegener Grillplatz.

Weiter geht es am Bühlhof vorbei. Wir befinden uns nun auf dem Prälatenweg, den früher die Äbte auf Ihrem Weg zu ihrem Sommersitz auf Schloss Mochental nutzten. Hier genießen wir den Blick ins Tal und zum heiligen Berg Oberschwabens „dem Bussen“ im Süden. Weiter geht es über den Emerberg, 30 Meter nach dem Bildstock geht es rechterhand hinunter zum Peterskäpelle. Das Peterkäpelle ist eine ehemalige Pestkapelle, die zum Dank für die Verschonung vor der Pest von einer Baacher Familie erbaut wurde.

Bei guter Sicht können wir nebenan von der Sitzbank mit Wandererbrunnen einen Blick zu den Alpen genießen. Durch Baach führt unsere Route am berühmten Marienbrunnen und dem Baacher Backhaus vorbei in Richtung Radlerherberge. Von hier aus kehren wir nach Zwiefalten zurück.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV finden Sie unter www.efa-bw.de oder unter www.naldo.de .

 

Anfahrt

Mit dem PKW bis Zwiefalten.

Parken

Direkt vor Ort möglich

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Weitere Infos zu Rad- und Wandertouren finden Sie auf www.mythos-alb.de .

 

Diese Tour findet sich auch in der Wanderbroschüre von Mythos Schwäbische Alb, die Sie ebenfalls über die oben genannte Website anfordern können.

 

Kartenempfehlungen des Autors

 Mythos Schwäbische Alb bietet verschiedene Rad- und Wanderkarten, die Sie unter www.mythos-alb.de anfordern können.

 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Alexander Schur
15.03.2015 · Community
Schöne Tour auch als Familienwanderung gut zu machen meist saubere Wege
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,3 km
Dauer
2:32h
Aufstieg
193 hm
Abstieg
196 hm
Rundtour kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.