Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

Rauf aufs „Käpfle“ und zur Friedenslinde in Bronnweiler (Reutlingen)

· 1 Bewertung · Wanderung · Mythos Schwäbische Alb
LogoMythos Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mythos Schwäbische Alb Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Naturdenkmal Friedenslinde, Bronnweiler
    / Naturdenkmal Friedenslinde, Bronnweiler
    Foto: Stadtmarketing Reutlingen, StaRT GmbH
  • / Aussicht auf die Schwäbische Alb
    Foto: Stadtmarketing Reutlingen, StaRT GmbH
  • / Bei der Friedenslinde Bronnweiler, Reutlingen
    Foto: Stadtmarketing Reutlingen, StaRT GmbH
  • / Rauf zum aussichtsturm "Käpfle"
    Foto: Stadtmarketing Reutlingen, StaRT GmbH
  • / Blick zum Hohenzollern
    Foto: Hartmut Schenker, StaRT GmbH
  • / Der Aussichtsturm auf dem "Käpfle"
    Foto: Hartmut Schenker, StaRT GmbH
m 600 550 500 450 400 350 12 10 8 6 4 2 km
Eine kleine Sonntagswanderung mit Aussichtsturmbesteigung, sagenhaftem Weitblick und einem geschichtsträchtigen Baum.
mittel
Strecke 12,9 km
3:45 h
326 hm
325 hm
599 hm
408 hm
Zuerst führt der Weg rauf auf das „Käpfle“ mit seinem 12 Meter hohen hölzernenAussichtsturm. Von der Aussichtsplattform hat man einen fantastischen Panoramablickauf den Nordrand der Schwäbischen Alb, auf das Albvorland über das Neckartalbis zum Schönbuch, dem ältesten Naturpark Baden-Württembergs. Hinab vom Berggeht es Richtung Bronnweiler vorbei am Naturdenkmal der majestätischen Friedenslinde,die1871 nach dem Deutsch-Französischen Krieg gepflanzt wurde und mit ihrem dichten Blätterdachkühlenden Schatten spendet. Ein weiteres Naturdenkmal steht am alten Friedhof in Bronnweiler: der höchstelebende Weihnachtsbaum Deutschlands – ein 37 Meter hoher Mammutbaum, der sich über die Marienkirche in denHimmel reckt und zur Adventszeit mit tausenden Lichtern glitzert. Schließlich führt der Weg aus der Gemeinde herausdurch kultivierte Landschaften mit Wiesen, Bäumen, Feldern und über einen kleinen Bachlauf, der der Wiesaz zufließt.Waldwege führen durch das lauschige Breitenbachtal zur Gutsgaststätte Alteburg – einer guten Einkehrmöglichkeit,um der Wanderung den würdigen Abschluss zu geben. Wer es an diesem Tag lieber kürzer mag, der kann ander L383 entlang direkt zur Gutsgaststätte Alteburg laufen.

Autorentipp

Ein Essen in der Gutsgaststätte Alteburg -ein wahres Kleinod zwischen Wald und Wiesen, nur wenige Autominuten von Reutlingen entfernt.
Profilbild von Yvonne Wisotzki
Autor
Yvonne Wisotzki
Aktualisierung: 08.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
599 m
Tiefster Punkt
408 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz Käpfle an der K6728 (535 m)
Koordinaten:
DD
48.455893, 9.149406
GMS
48°27'21.2"N 9°08'57.9"E
UTM
32U 511046 5366983
w3w 
///teure.vortag.wertungen

Ziel

Parkplatz Käpfle an der K6728

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Haltestelle: Reutlingen Käpfle (Linie 5) aus Reutlingen-Stadtmitte

Parken

Parkplatz Käpfle an der K6728 Richtung Bronnweiler aus Reutlingen

Koordinaten

DD
48.455893, 9.149406
GMS
48°27'21.2"N 9°08'57.9"E
UTM
32U 511046 5366983
w3w 
///teure.vortag.wertungen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Frage von R G · 21.02.2021 · Community
Die Wegbeschreibung läßt sehr zu wünschen übrig. Ohne Navi wären wir ins Nirvana gelaufen. Gleich beim Start muß man über eine Wiese laufen zur Friedenslinde. Davon liest man aber nichts in deiner Beschreibung. Auf den Waldwegen ist man ohne Navi oder zusätzlicher Wanderkarte aufgeschmissen.
mehr zeigen
Profilbild von Yvonne Wisotzki
Antwort von Yvonne Wisotzki · 21.02.2021 · Mythos Schwäbische Alb
Es tut uns leid, dass unsere Wegbeschreibung noch nicht ganz ausgereift ist. Wir werden diese in den kommenden Tagen überarbeiten.

Bewertungen

3,0
(1)
Änny Thing
09.08.2021 · Community
Wir sind die Tour von der evangelischen Martinskirche aus angegangen, die erste Etappe führt doch einige Höhenmeter bergauf, durch Wald, nur um danach wieder auf der anderen Seite bergab zu laufen,auf einem ein Teil der Wegstrecke war gar kein Durchkommen vor lauter Gestrüpp und auch wir mussten oft das Handy zu Rate ziehen wo es weiter geht. Angekommen fast am Ende der Tour auf dem Käpfle wurden wir mit einer Herrlichen Sicht belohnt, die Friedenslinde haben wir nur von unten gesehen
mehr zeigen
Gemacht am 08.08.2021
Foto: Änny Thing, Community
Foto: Änny Thing, Community
Foto: Änny Thing, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,9 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
326 hm
Abstieg
325 hm
Höchster Punkt
599 hm
Tiefster Punkt
408 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.