Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here Copy route
Embed
Fitness
Bicycle Ride Stage

Bad Urach – Calw (Deutsche Fachwerkstraße)

Bicycle Ride · Schwäbische Alb
Responsible for this content
Deutsche Fachwerkstraße Verified partner  Explorers Choice 
  • Marktplatz in Bad Urach
    / Marktplatz in Bad Urach
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Bad Urach Wasserfall
    Photo: Bad Urach Tourismus
  • / Heilbad Bad Urach
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Alb Thermen in Bad Urach
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Ausblick auf Herrenberg
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Neckartenzlingen
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Kirchenstellinsfurt
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Tübingen
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Tübingen
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Ammer bei Poltringen
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Poltringen-Ammerbuch
    Photo: Picasa, Deutsche Fachwerkstraße
  • / Herrenberg
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Herrenberg
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Blick auf Herrenberg
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Blick auf die Herrenberger Kirche
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Bunte Fachwerkhäuser in Calw
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Der Marktplatz von Calw
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Fachwerk in Calw
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
  • / Fachwerkhäuser in Calw
    Photo: Deutsche Fachwerkstraße
m 600 500 400 300 200 80 70 60 50 40 30 20 10 km

Wirtschaft und Wissenschaft in herrlicher Natur lautet das Motto dieser Etappe der Deutschen Fachwerkstraße von Bad Urach nach Calw.

moderate
87.1 km
6:30 h
496 m
624 m

Zunächst führt uns die Etappe der Erms entlang talabwärts. Bei Bad Urach lohnt sich ein Abstecher zur Burgruine Hohenurach und zum bekannten Uracher Wasserfall, wo der Brühlbach 37 m in die Tiefe fällt. Weiter geht es durch die Gemeinde Dettingen mit ihren prachtvollen Streuobstwiesen sowie durch die Outlet-City Metzingen, wo ein Shopping-Erlebnis mit Großstadtflair auf uns wartet. In Neckartenzlingen biegen wir von der Erms ab in Richtung Neckar. Von hier aus geht es flussaufwärts in die traditionsreiche Universitätsstadt Tübingen. Durch das malerische Ammertal und die sanften Hügel der Gäulandschaft gelangen wir entlang des Naturparks Schönbuch in Richtung Herrenberg. Schon von weitem ist das imposante Wahrzeichen zu sehen – „die Glucke vom Gäu“, wie die Stiftskirche noch genannt wird. Ein Besuch der denkmalgeschützten mittelalterlichen Innenstadt lohnt sich. Der Weg führt schließlich zum Calwer Stadtteil Stammheim, wo wir uns eine Erfrischung im Freibad gönnen können. Danach geht es hinab in die Hermann-Hesse-Stadt Calw im Nagoldtal. Es locken zahlreiche Museen, interessante Baudenkmale wie die Nikolausbrücke, der Turm der ehemaligen Stadtbefestigung und über 200 denkmalgeschützte Häuser.

Author’s recommendation

Wer alles ganz in Ruhe genießen möchte, der kann die Etappe auch aufteilen und sich eine Übernachtung gönnen.

Profile picture of Svenja Rödig
Author
Svenja Rödig 
Updated: June 12, 2018

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
566 m
Lowest point
287 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Start

Bad Urach (456 m)
Coordinates:
DD
48.493993, 9.397461
DMS
48°29'38.4"N 9°23'50.9"E
UTM
32U 529364 5371284
w3w 
///bolted.steady.employers

Destination

Calw

Turn-by-turn directions

Wir starten in Bad Urach. Die Fahrt durch Streuobstwiesen, mit beeindruckenden Ausblicken auf den Albtrauf bis nach Dettingen an der Erms, ist ein Genuss. Hier lassen sich auf einem historischen Rundgang zahlreiche Sehenswürdigkeiten entdecken, z. B. die Backhäuser oder die Stiftskirche. Die Strecke führt nun über Neuhausen bis nach Metzingen. Metzingen zeigt sich als Stadt voller Gegensätze: Umgeben von viel Natur erwartet die Kleinstadt uns auf dem historischen Kelternplatz mit historischen Gebäuden und viel Wein-Genuss.

Weiter geht es anschließend ins gemütliche Neckartenzlingen. Bei der Zehntscheuer aus dem 17. Jahrhundert und der Kirche mit Kelter kommt man um eine kurze Pause kaum herum. In Mittelstadt empfiehlt sich ein Abstecher ins Automuseum. Wem nach einer Abkühlung zumute ist, der findet am Rand des Neckars hübsche Steininseln mit kleinen Bachläufen. Der Route folgend geht es über eine modern gestaltete Fahrradbrücke zum Baggersee Kirchentellinsfurt. Am Römerdenkmal führt der Weg flussaufwärts am Neckar weiter in die mittelalterlich geprägte Universitätsstadt Tübingen.

Von Unterjesingen aus können wir bereits die Wurmlinger Kapelle erblicken. Ein Abstecher nach oben wird mit einer beeindruckenden Aussicht auf die Schwäbische Alb und die Burg Hohenzollern belohnt. Die nächste Etappe führt uns über Poltringen, einen Ortsteil der Gemeinde Ammerbuch. Weiter geht es über Gültstein durch das malerische Ammertal und die sanften Hügel der Gäulandschaft bis nach Herrenberg.

Herrenberg mit seiner imposanten Stiftskirche, der „Glucke vom Gäu“, ist das Stadterlebnis im Naturpark Schönbuch. Ein Fachwerkpfad leitet uns durch die Altstadt mit schmalen Gassen und Staffeln, verwinkelten Hinterhöfen und zahlreichen Brunnen. Dann geht es durch Haslach, einen Stadtteil von Herrenberg, im Korngäu gelegen. Vorbei am Gültinger See (leider kein Badesee) fahren wir weiter Richtung Stammheim: Hier können wir an der Unteren Mühle das größte oberschlächtige Mühlrad Europas bewundern. Bei der recht steilen Abfahrt nach Calw ist nun Vorsicht geboten. In der Hermann-Hesse-Stadt Calw erwarten uns schließlich interessante Baudenkmale, prächtige Stadthäuser und zahlreiche Museen.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit der Bahn bis in die Stadtmitte von Bad Urach

Getting there

A8 von Karlsruhe kommend: Ausfahrt Stuttgart-Degerloch, dann über die B27/312 nach Metzingen und die B28 nach Bad Urach

Parking

Auf öffentlichen Stellplätzen in Bad Urach

Coordinates

DD
48.493993, 9.397461
DMS
48°29'38.4"N 9°23'50.9"E
UTM
32U 529364 5371284
w3w 
///bolted.steady.employers
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Equipment

Fahrradhelm, Flickzeug, Fahrradhandschuhe, Sonnenschutz, Proviant und Trinkwasser

Similar routes nearby

 These suggestions were created automatically.

Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.

Profile picture

Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
87.1 km
Duration
6:30h
Ascent
496 m
Descent
624 m
Point-to-point Scenic Refreshment stops available Cultural/historical value

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.