Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Mountainbike

Tröpolach Hermagor Guggenberg Jenig

Mountainbike • Nassfeld-Lesachtal-Weissensee
Verantwortlich für diesen Inhalt:
Nassfeld - Pressegger See
  • Ausblick am Guggenberg
    / Ausblick am Guggenberg
    Foto: Nassfeld - Pressegger See, Nassfeld - Pressegger See
  • Gailtaler Heimatmuseum
    / Gailtaler Heimatmuseum "Schloss Möderndorf"
    Foto: Tourismusinfo Nassfeld-Pressegger See, NLW Tourismus Marketing GmbH
  • Wegpunkt hinauf auf den Guggenberg
    / Wegpunkt hinauf auf den Guggenberg
    Foto: Nassfeld - Pressegger See, Nassfeld - Pressegger See
  • Wegpunkt am Guggenberg
    / Wegpunkt am Guggenberg
    Foto: Nassfeld - Pressegger See, Nassfeld - Pressegger See
  • Zurück im Tal
    / Zurück im Tal
    Foto: Nassfeld - Pressegger See, Nassfeld - Pressegger See
Karte / Tröpolach Hermagor Guggenberg Jenig
600 800 1000 1200 1400 m km 5 10 15 20 25

Der Guggenberg ist ein herrlich angenehm zu befahrener Berg westlich von Hermagor. Die Route führt über asphaltierte Straßen, Schotterwege und über kurze Passagen entlang eines Forstweges. 

Er ist bekannt für seine herrliche Aussicht weit über das Gailtal und legt ein einmaliges Panorama über die Karnischen Alpen frei. Besonders der Trail hinunter nach Jenig bietet jede Menge Fahrspass für jedermann, denn die Strecke ist einfach zu befahren und man benötigt für die sichere Befahrung einzig eine solide Fahrtechnik. 

Die Tour eignet sich auch für E-Bikes. 

Bikeverleih direkt beim Ausgangspunkt! 

Die Tour trägt die Beschilderung HP1.

mittel
30,1 km
3:28 Std
658 hm
669 hm

Autorentipp

Unebdingt am Guggenberg kurz pausieren und die herrliche Aussicht genießen! 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1192 m
572 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Waldemar
Restaurant "Panoramahotel Hauserhof"
Der Tröpolacherhof
Restaurant "Samerhof"
Berghotel Presslauer
Turmöl Tankstelle - Cafe Zapfsäule- Brandner

Sicherheitshinweise

Bei jeder Biketour besteht Helmpflicht!

Haftung auf eigene Gefahr!

Ausrüstung

Funktionstüchtiges MTB (Hardtail völlig ausreichend), Trinkflasche, Rucksack mit Wechselwäsche und warmer Jacke für die Abfahrt.

Weitere Infos und Links

 

Sehenswürdigkeiten entlang der Tour: 

• Schöne Aussicht – herrliches Bergpanorama

St. Ulrichskapelle Guggenberg

Start

Tröpolach - Talstation Millenniums Express (609 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.611290 N 13.280024 E
UTM
33T 368293 5163406

Ziel

Tröpolach - Talstation Millenniums Express

Wegbeschreibung

Km 0.0

Ausgangspunkt ist der Parkplatz des Milleniums Express in Tröpolach. 

Nun fahren wir der Bundesstraße entlang Richtung Hermagor bis kurz nach der Ortsausfahrt von Tröpolach. 

Km 2.4 Rechts geht nun dem Radweg R3 entlang der Gail Richtung Hermagor. 

(Flussquerung durch den Oselitzen-Bach. Bei hohen Wasserstand eventuell Schiebepassage.)

Km 8.6 An der Gailbrücke in Möderndorf biegen wir links Richtung Hermagor ab. 

Km 11.6 In Hermagor angekommen halten wir uns an der Bundesstraße Richtung Weißensee und kommen nach wenigen Metern zum Postamt. Hinter dem Postgebäude führt eine einspurige Asphaltstrasse leicht ansteigend zum Guggenberg.

Die Asphaltstrasse verläuft großteils im Wald, gleichmäßig bergauf bis zum Berggasthof Mößlacher.

Km18.2 Hier am Guggenberg (1190 m) bietet sich eine kurze Pause an. Der Anstieg wird auch mit einer herrlichen Aussicht über das ganze Tal belohnt, bevor uns die Asphaltstrasse eher flach zum Waldanfang weiter führt. 

Km 17.7 

Hier stehen nun zwei Abfahrten zur Auswahl. Rechts führt uns die Route zur Hohen Schaar über teils Schotterstraßen mit Asphaltpassagen hinunter nach Kreuth ob Jenig. 

Oder man wählt die linke Abfahrt über einen einfachen Trail. 

Rechts:

Die Schotterstrecke führt leicht bergab, bei Kreuzung links Richtung „Kreuth ob Jenig“ halten. An der Kreuzung links dem Aspahltweg bergab folgen. Auf Höhe des Bauernhofes beginnt wieder der Schotterweg. Ab hier links dem Schild „Mountainbikestrecke Kreuth-Jenig“ folgen. Die Strecke schlängelt sich kurvenreich auf teilweise gröberen Untergrund talwärts. Bei Weggabelung rechts abbiegen. Nun folgt eine Bachdurchquerung bevor wir uns an der Kreuzung talwärts nach links halten. 

Links:

Führt uns eine sehr einfacher Trail hinunter bis nach Kreuth. 

Beide Varianten führen ab hier ident weiter nach Jenig. 

Km 24.6  Anschluss zur Bundesstrasse 111. Diese hier überqueren. Links der Eni -Tankstelle der Asphaltstrasse Richtung „Bahnhof“ folgen, dann weiter nach Rattendorf. Über die Eisenbahnüberquerung.

Nach der Gailbrücke knapp vor dem Ortsschild „Rattendorf“ nach links zum Schotterweg (Wassererlebnisweg) abbiegen.

Anschluss Landstrasse/ Radweg R 3: Vom Schotterweg nach links abbiegen, die Brücke überqueren und von nun an immer an die Markierung des Radweges R 3 halten.

Und zurück nach  Tröpolach! 

Anfahrt

 aus Westösterreich und Deutschland

A10 Tauernautobahn via Tauern- und Katschbergtunnel (Maut) bis Abfahrt Feistritz/ Drau, weiter Richtung Hermagor über die Windische Höhe, durch Hermagor ... weiter s.o.

oder: alternativ auf der A10 weiter bis Knoten Villach, weiter auf der A2 Südautobahn Richtung Italien, Abfahrt Hermagor/Gailtal nach Hermagor ... weiter siehe oben,

oder: Autobahn via Rosenheim, Kufstein (A12 Inntalautobahn Ausfahrt Kufstein Süd), Felbertauerntunnel (Maut) nach Lienz, Gailbergsattel, Kötschach-Mauthen, Richtung Hermagor bis zur Abzweigung Nassfeld ... weiter siehe oben (Entfernung München - Nassfeld: 298 km)

aus Ostösterreich

A2 Südautobahn bis Abfahrt Hermagor / Gailtal, weiter nach Hermagor und Richtung Kötschach-Mauthen, Abzweigung Nassfeld, Nassfeld Bundesstraße bis auf das Nassfeld (Entfernung Wien - Nassfeld: 420 km)

 aus Italien

Autobahn bis Udine und weiter Richtung Österreich, Autobahnabfahrt Pontebba, durch den Ort Pontebba die italienische Passstraße auf das Nassfeld (Passo di Pramollo) (Entfernung Udine - Nassfeld: 85 km)

oder:

Autostrada Udine - Tarvisio - Abfahrt Hermagor/Gailtal. Weiter nach Hermagor und Richtung Kötschach/Mauthen​

Parken

Talstation Millenniums Express

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
30,1 km
Dauer
3:28 Std
Aufstieg
658 hm
Abstieg
669 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit aussichtsreich

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.