Themenweg Top

Biber und Bussard am Rursee

Themenweg · Nordrhein-Westfalen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nationalparkverwaltung Eifel Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: A.Dannenberg, Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Foto: H.Pützler, Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Foto: A. Dannenberg, Nationalparkverwaltung Eifel
m 600 500 400 300 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Dieser, für Kinderwägen geeignete, gemütliche Spaziergang mit Seeblick führt Sie rund um den Beginn des Obersees.

leicht
2,5 km
0:41 h
16 hm
25 hm

Die Rurtalsperren im heutigen Nationalparkgebiet wurden zu Zeiten der Industrialisierung (in der Eifel um 1900) in erster Linie zum Hochwasserschutz gebaut. Heute werden sowohl der Ober- als auch der Rursee darüber hinaus für viele Wasserportarten genutzt und bieten herrliche Perspektiven beim Wandern. Zu Beginn dieser kurzen Rundtour am Obersee erstrecken sich felsige Hänge sowie ein Uferbiotop mit unterschiedlichen Baum- und Pflanzenarten. Ein Lehrpfad hilft Ihnen dabei, die Arten zu bestimmen. Bald erreichen Sie eine Brücke über den Rursee, welche schöne Blicke auf den See und seine vorgelagerten Inseln präsentiert. Durch Ablagerungen von Sedimenten entstanden, bieten diese Inseln ein ideales Wohnzimmer für den scheuen Biber. Vielleicht erkennen Sie ja ein paar angenagte Stämme entlang des Ufers, denn die größten europäischen Nager benötigen die Rinde, um im Winter über die Runden zu kommen. Ihre Wanderung führt weiter an sonnendurchfluteten Hängen vorbei, wo sich Felsspezialisten wie die Gelb-blühende Felsen Fetthenne ausbreiten, die mit ihren dicken Blättern jedes Stück Feuchtigkeit in ihren aufgeplusterten Blättern speichert. Über eine weitere Brücke gelangen Sie zurück zu Ihrem Ausgangspunkt in Einruhr. Hier laden mehrere Cafes und Restaurants zur Stärkung ein.

Autorentipp

Besuchen Sie den Nationalpark-Infopunkt im Heilsteinhaus in Einruhr. Dort erhalten Sie alle Informationen über den Nationalpark Eifel und können das Heilwasser Einruhrs probieren.

 

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
295 m
Tiefster Punkt
279 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel Schütt
Eifelhaus
Hotel-Restaurant-Café Haus am See

Sicherheitshinweise

Wegen des zunehmenden Anteils von alten Bäumen im Nationalpark können hier – häufiger als in anderen Wäldern – Äste und Bäume auf den Weg fallen. Vor allem bei Sturm, Schnee und Gewitter sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit den Wald nicht betreten bzw. ihn so schnell wie möglich verlassen.

 

Die Teilnahme an Veranstaltungen und das Betreten des Nationalparks erfolgt auf eigene Gefahr.

 

Weitere Infos und Links

Nationalpark-Infopunkt und Wanderstation in Einruhr

Franz-Becker-Str. 2
52152 Simmerath-Einruhr
Tel.: 02485/317
Fax: 02485/319

E-Mail: birkhoff@rursee.de

Öffnungszeiten:
April bis Oktober (täglich):
09:00 - 13:00 und 13:30 - 17:00 Uhr

November bis März (täglich):
10:00 - 13:00 und 13:30 - 16:00 Uhr

 

Nationalparkforstamt Eifel
Urftseestraße 34
53937 Schleiden-Gemünd
Tel.: +49 (0) 24 44. 95 10-0
Fax: +49 (0) 24 44. 95 10-88

 

E-Mail: info@nationalpark-eifel.de
Homepage www.nationalpark-eifel.de

 

Start

Heilsteinhaus Einruhr (288 m)
Koordinaten:
DG
50.583737, 6.380721
GMS
50°35'01.5"N 6°22'50.6"E
UTM
32U 314578 5606811
w3w 
///heftig.urlaubsort.magen

Ziel

Heilsteinhaus Einruhr

Wegbeschreibung

Charakter der Tour: leichter Spaziergang auf breiten, teilweise asphaltierten Wegen, der zur Hälfte durch schattenspendenden Wald führt.

Kinderwagengeeignet: Ja

Einkehrmöglichkeit: In Einruhr stehen Ihnen zu Beginn und am Ende der Tour viele Einkehrmöglichkeiten zur Verfügung. Darunter auch der Nationalpark-Gastgeber Restaurant „Eifelhaus“: www.eifelhaus-einruhr.de

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Aus Richtung Köln mit der Bahn nach Kall Bf und von dort aus weiter mit dem Bus SB82 bis Vogelsang IP. Dort in den Bus 63 umsteigen und bis Einruhr fahren

Aus Richtung Aachen mit dem Bus SB63 bis Simmerath Bushof und dort in den Bis 63 umsteigen und bis Einruhr fahren.

 

Anfahrt

Aus Richtung Köln über die B553 und A1 Richtung Euskirchen über die B266 über Mechernich, Kall und Schleiden-Gemünd bis Einruhr.

Aus Richtung Aachen über die B258 bis hinter Roetgen, dann links abbiegen auf die B266 über Lammersdorf und Kesternich bis Einruhr.

 

Parken

In Einruhr finden Sie mehrere Wanderparkplätze, die zum Teil kostenpflichtig sind.

 

Koordinaten

DG
50.583737, 6.380721
GMS
50°35'01.5"N 6°22'50.6"E
UTM
32U 314578 5606811
w3w 
///heftig.urlaubsort.magen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderungen im Nationalpark Eifel –  10 Touren zwischen 5 und 18 Kilometern, 1. Band der ThemenTouren-Reihe, Autoren: Maria A. Pfeifer, Gabriele Harzheim und Georg Brunemann, 12,95 Euro, ISBN: 978-3-7616-2068-7, J.P.-Bachem-Verlag (2007)

Kurze Wanderungen im Nationalpark Eifel  – 14 leichte Touren zwischen 1 und 7,5 Kilometern, 2. Band der ThemenTouren-Reihe, Autoren: Maria A. Pfeifer, Gabriele Harzheim und Georg Brunemann, 14,95 Euro, ISBN: 978-3-7616-2644-3, J.P.-Bachem-Verlag (2013)

 

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte „Nationalpark Eifel“ im Maßstab 1:25.000, Eifelverein e.V. (2015), ISBN: 978-3-944620-02-2, Preis: 10 Euro

 

Ausrüstung

Mit festem Schuhwerk, der Witterung angepasster Kleidung, ausreichend zu Trinken und Verpflegung aus dem Rucksack sind Sie bestens für diese Tour gerüstet.

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
2,5 km
Dauer
0:41h
Aufstieg
16 hm
Abstieg
25 hm
Rundtour familienfreundlich botanische Highlights kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.