Themenweg Top

Themen-Tour 1 - Biber, Bäche, Eichenwälder

Themenweg · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nationalparkverwaltung Eifel Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Etwa 16 Prozent der Nationalparkfläche entfallen auf Eichenwälder.
    / Etwa 16 Prozent der Nationalparkfläche entfallen auf Eichenwälder.
    Foto: M. Weisgerber, Nationalparkverwaltung Eifel
m 500 400 300 200 10 8 6 4 2 km

Auf dieser Route wandern Sie vorwiegend durch die Eichenwälder des Hetzinger Walds und können die Dynamik von den typischen, größeren und kleineren Eifelbächen erleben. Wenn Sie den Wegrändern an den Bächen etwas Aufmerksamkeit schenken, könnte es durchaus möglich sein, frische Biberspuren zu entdecken.

mittel
11,9 km
3:26 h
262 hm
262 hm

Der Hetzinger Wald, durch den Sie während der Thementour 1 wandern, besticht durch seine Vielseitigkeit. Insbesondere die knorrigen Eichen laden die Phantasie zu einer Extratour ein.


Sie können die Tour aber auch abkürzen. Folgen Sie dazu der Erklärung unter dem Reiter "Wegbschreibung".

 

Wegbeschilderung: T1 und T1 kurz (Abkürzung)







 

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten sind nur über einen Abstecher nach Nideggen, Abenden, Blens oder Schmidt möglich. Im etwas entfernteren Hürtgenwald-Simonskall freut sich der zertifizierte Nationalpark-Gastgeber "Kallbach" auf hungrige Gäste.

 

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Höchster Punkt
403 m
Tiefster Punkt
190 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel Haus Seeblick
Café und Bistro im Wildpark Schmidt
Hotel Roeb

Sicherheitshinweise

Wegen des zunehmenden Anteils von alten Bäumen im Nationalpark können hier – häufiger als in anderen Wäldern – Äste und Bäume auf den Weg fallen. Vor allem bei Sturm, Schnee und Gewitter sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit den Wald nicht betreten bzw. ihn so schnell wie möglich verlassen.

Wegen des möglichen Vorkommens von Bibern im Gebiet beachten Sie bitte das Anleingebot für Hunde! Lassen Sie bitte Fraßspuren von Bibern unberührt!

Weitere Infos und Links

Besuchen Sie in Nideggen-Schmidt die katholische Pfarrkirsche Sankt Hubertus, die auch Sankt Mokka gennant wird. Sankt Mokka hat eine faszinierende Hintergrundgeschichte und beherbegt außerdem einen Nationalpark-Infopunkt, der Ihnen alle Informationen über Ihre Wanderung und die Region geben kann.

 

Nationalpark-Infopunkt Nideggen-Schmidt
Monschauer Str.
52385 Nideggen-Schmidt

Öffnungszeiten:
April bis Oktober: 9 Uhr bis 20 Uhr
November bis März: 9 Uhr bis 18 Uhr

Nationalparkforstamt Eifel
Urftseestraße 34
53937 Schleiden-Gemünd
Tel.: +49 (0) 24 44 95 10-0
Fax: +49 (0) 24 44 95 10-88

 

E-Mail: info@nationalpark-eifel.de
Homepage www.nationalpark-eifel.de

 

Start

Parkplatz "Scheidbaum" (402 m)
Koordinaten:
DG
50.656090, 6.434140
GMS
50°39'21.9"N 6°26'02.9"E
UTM
32U 318638 5614723
w3w 
///zufällig.schiebt.herbst

Ziel

Parkplatz "Scheidbaum"

Wegbeschreibung

Achten Sie beim Wandern entlang des Schliebachs auf den Punkt, an dem sich der Bach aufgabelt. Hier müssen Sie rechts abbiegen und südwärtz Richtung Odenbleuel laufen. Wenn Sie am Forsthaus Hetzingen ankommen sind Sie bereits zu weit gelaufen und haben den Abzweig verpasst. Durch die Abkürzung halbieren Sie die Tour in der Mitte und laufen durch die Talaue des Schliebachs zurück nach Schmidt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

aus Richtung Köln und Düren können Sie ab Düren Bf mit der Rurtalbahn bis Abenden oder Blens fahren und von dort in die Wanderung einsteigen.

aus Richtung Heimbach können Sie am Wochenende und an Feiertagen den Bus "Mäxchen" bis Wildpark Schmidt nehmen und von dort in die Wanderung einsteigen.

Anfahrt

Aus Richtung Köln fahren Sie über die B553/A1 bis Weilerswist und biegen dort auf die L33 Richtung Erp ab. In Erp geht es weiter nach links auf die B265 Richtung Weiler. Kurz hinter Erp biegen Sie nach rechts auf die L33 und folgen dieser bis Nideggen. Von Nideggen führt die L246 bis Nideggen-Schmidt.

Aus Richtung Aachen fahren Sie über die B258 bis kurz hinter Roetgen und biegen nach links in Richtung Rurberg auf die 266 ab. Am Kreisverkehr in Strauch nehmen Sie die dritte Ausfahrt und fahren auf der L246 bis Schmidt.

 

Parken

Der Parkplatz Scheidbaum liegt im Ortsteil Scheidbaum, den Sie erreichen, wenn Sie Schmidt in Richtung Heimbach auf der L246 durchfahren. In Scheidbaum links in die Wirtschaftsstraße "Am Scheidbaum", dann an der Kreuzung rechts abbiegen. Nach 250m kommt der Parkplatz.

Anschrift für Navigationsgeräte

52385 Schmidt (Gemeinde Nideggen), Am Scheidbaum

Koordinaten

DG
50.656090, 6.434140
GMS
50°39'21.9"N 6°26'02.9"E
UTM
32U 318638 5614723
w3w 
///zufällig.schiebt.herbst
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderungen im Nationalpark Eifel –  10 Touren zwischen 5 und 18 Kilometern, 1. Band der ThemenTouren-Reihe, Autoren: Maria A. Pfeifer, Gabriele Harzheim und Georg Brunemann, 12,95 Euro, ISBN: 978-3-7616-2068-7, J.P.-Bachem-Verlag (2007)

 

Kurze Wanderungen im Nationalpark Eifel  – 14 leichte Touren zwischen 1 und 7,5 Kilometern, 2. Band der ThemenTouren-Reihe, Autoren: Maria A. Pfeifer, Gabriele Harzheim und Georg Brunemann, 14,95 Euro, ISBN: 978-3-7616-2644-3, J.P.-Bachem-Verlag (2013)

 

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte „Nationalpark Eifel“ im Maßstab 1:25.000, Eifelverein e.V. (2015), ISBN: 978-3-944620-02-2, Preis: 10 Euro

 

Ausrüstung

Mit festem Schuhwerk, der Witterung angepasster Kleidung, ausreichend zu Trinken und Verpflegung aus dem Rucksack sind Sie bestens für diese Tour gerüstet.

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,9 km
Dauer
3:26h
Aufstieg
262 hm
Abstieg
262 hm
Rundtour botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.