Themenweg

Themen-Tour 5 - Orte der Kraft

Themenweg · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nationalparkverwaltung Eifel Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die ehemalige Abtei Mariawald
    / Die ehemalige Abtei Mariawald
    Foto: Nationalparkverwaltung Eifel
m 500 400 300 200 10 8 6 4 2 km

Sie wandern durch den Kermeter, ein Herzstück des Nationalparks Eifel.

 

mittel
10,1 km
3:07 h
313 hm
313 hm

Sie wandern abwechselnd durch Laubmisch-, Fichten-, Eichen- und Buchenwald. Nach der Hälfte der Tour durchqueren Sie Weiden- und Wiesenflächen, weiter geht es entlang des Staubeckens von Heimbach. Hier kann ein Abstecher zur Burg Hengebach unternommen werden, die hoch auf einem Felssporn über Heimbach thront. Am Ende der Route beschreiten Sie einen alten Kreuzweg, der entlang des Ruppenbachs hinauf zum Kloster Mariawald führt.

Sowohl das Kloster Mariawald und sein Ehrenfriedhof, als auch das Jugendstilkraftwerk Heimbach sind zudem einen Besuch wert. Das Kloster ist das einzige Trappistenkloster des männlichen Zweigs in Deutschland.

Sie können die Tour auch abkürzen. Genaueres finden Sie unter dem Reiter "Wegbeschreibung".

 

Autorentipp

Besuchen Sie doch einmal das Kloster Mariawald und probieren Sie die überregional bekannte Erbsensuppe oder gehen Sie in das nahegelegene Schleiden-Wolfgarten. Dort freut sich der zertifizierte Nationalpark-Gastgeber "Kermeterschänke" auf hungrige Gäste.

 

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Höchster Punkt
449 m
Tiefster Punkt
211 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Abtei Mariawald Gaststätte

Sicherheitshinweise

Wegen des zunehmenden Anteils von alten Bäumen im Nationalpark können hier – häufiger als in anderen Wäldern – Äste und Bäume auf den Weg fallen. Vor allem bei Sturm, Schnee und Gewitter sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit den Wald nicht betreten bzw. ihn so schnell wie möglich verlassen.

 

Weitere Infos und Links

Besuchen Sie auch das Nationalpark-Tor in Heimbach mit der kostenfreien Ausstellung "Waldgeheimnisse". Hier führt Sie ein begehbares Hörspiel durch ein Waldlabyrinth. Das Leittier des Hauses, die Wildkatze, plaudert dabei mit dem Schwarzstorch über die Erlebnisse im Nationalpark.


Nationalpark-Tor Heimbach
An der Laag 4
52396 Heimbach
Tel: +49 (0) 2446 8057914

heimbach@rureifel-tourismus.de

 

Nationalparkforstamt Eifel
Urftseestraße 34
53937 Schleiden-Gemünd
Tel.: +49 (0) 24 44 95 10-0
Fax: +49 (0) 24 44 95 10-88

E-Mail: info@nationalpark-eifel.de
Homepage www.nationalpark-eifel.de

 

Start

Parkplatz "Abtei Mariawald" bei Heimbach (421 m)
Koordinaten:
DG
50.617688, 6.478597
GMS
50°37'03.7"N 6°28'42.9"E
UTM
32U 321635 5610346
w3w 
///gruppe.moderatorin.raute

Ziel

Parkplatz "Abtei Mariawald" bei Heimbach

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz der Abtei aus gehen Sie bergauf in Richtung Ehrenfriedhof. Folgen Sie dem Schild T5. Danach geht es durch das Herbstbachtal bis hinunter an das Staubecken Heimbach. Achtung: Wenn Sie die komplette Tour laufen wollen gehen Sie nicht bergab am Herbstbach entlang, sondern halten sich in Richtung Westen und laufen Sie hangparallel weiter in Richtung Judenstil Kraftwerk und Schwammenauel. Wenn Sie die Abkürzung nehmen kommen Sie direkt an das Staubecken und können von dort aus über Heimbach zurück zur Abtei Mariawald laufen.

Wegbeschilderung: T5 und T5 kurz (Abkürzung)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

aus Richtung Köln, Düren und Aachen fahren Sie mit dem Zug bis Düren Bf. Dort steigen Sie in einen Zug nach Heimbach Bf und steigen in Heimbach in den Bus 231 und fahren bis Mariawald. Am Wochenende und an Feiertagen fährt außerdem die Linie "Mäxchen".

Anfahrt

Aus Richtung Köln fahren Sie über die B553/A1 bis Euskirchen und fahren dann auf die 56n bis Rövenich. Dort fahren Sie auf die B265 in Richtung Zülpich und biegen kurz hinter Vlatten nach rechts auf die L218 bis Heimbach ab. Von dort aus fahren Sie über die Mariawalder Str. bis zur Abtei.

Aus Richtung Aachen fahren Sie über die B258 bis kurz hinter Roetgen und biegen nach links in Richtung Rurberg auf die 266 ab. Am Kreisverkehr in Strauch nehmen Sie die dritte Ausfahrt und fahren auf der L246 bis Schmidt. Dort verlassen Sie den Ortsteil über die L218 in Richtung Heimbach. Von dort aus fahren Sie über die Mariawalder Str. bis zur Abtei.

Anschrift für Navigationsgeräte:
Abtei Mariawald, 52396 Heimbach, Mariawalder Str.

Parken

Auf dem Parkplatz der Abtei können Sie kostenfrei parken.

Koordinaten

DG
50.617688, 6.478597
GMS
50°37'03.7"N 6°28'42.9"E
UTM
32U 321635 5610346
w3w 
///gruppe.moderatorin.raute
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderungen im Nationalpark Eifel –  10 Touren zwischen 5 und 18 Kilometern, 1. Band der ThemenTouren-Reihe, Autoren: Maria A. Pfeifer, Gabriele Harzheim und Georg Brunemann, 12,95 Euro, ISBN: 978-3-7616-2068-7, J.P.-Bachem-Verlag (2007)

 

Kurze Wanderungen im Nationalpark Eifel  – 14 leichte Touren zwischen 1 und 7,5 Kilometern, 2. Band der ThemenTouren-Reihe, Autoren: Maria A. Pfeifer, Gabriele Harzheim und Georg Brunemann, 14,95 Euro, ISBN: 978-3-7616-2644-3, J.P.-Bachem-Verlag (2013)

 

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte „Nationalpark Eifel“ im Maßstab 1:25.000, Eifelverein e.V. (2015), ISBN: 978-3-944620-02-2, Preis: 10 Euro

 

 

 

Ausrüstung

Mit festem Schuhwerk, der Witterung angepasster Kleidung, ausreichend zu Trinken und Verpflegung aus dem Rucksack sind Sie bestens für diese Tour gerüstet.

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,1 km
Dauer
3:07h
Aufstieg
313 hm
Abstieg
313 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.