Themenweg Top

Wildnis-Trail (Etappe 1)

Themenweg · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nationalparkverwaltung Eifel Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: C. Gasse, Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Foto: C. Gasse, Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Foto: C. Gasse, Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Foto: D. Ketz, Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Foto: M.Weisgerber, Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Foto: C. Gasse, Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Foto: C. Gasse, Nationalparkverwaltung Eifel
  • / Ge- und Verbote
    Foto: Janina Vogel, Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Foto: Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Foto: Nationalparkverwaltung Eifel
  • / Dieses Wildkatzen-Piktogramm weist Wanderern auf dem Wildnis-Trail den Weg.
    Foto: Nationalparkverwaltung Eifel
m 600 500 400 300 200 20 15 10 5 km

Entlang der Narzissen-Wiesen durch den Süden des Nationalparks

Die Etappe von Höfen nach Einruhr ist die anspruchvollste der vier Etappen des Wildnis-Trails. Neben den vergleichsweise vielen Kilometern, die Sie zurücklegen, überwinden Sie etliche Höhenmeter!

schwer
23,9 km
6:50 h
477 hm
750 hm

Höfen (540 Meter ü. NN ) - Einruhr (280 Meter ü. NN )

 

Interessante Stationen unterwegs

  • die kostenlose und barrierefreie, mehrsprachige Ausstellung im Nationalpark-Tor Höfen zu Narzissenwiesen und Waldwandel
  • romantische Wiesentäler, die im Frühjahr mit einem gelben Meer aus Gelben Narzissen und im Sommer durch duftende Wildkräuter faszinieren
  • das idyllische Erkensruher Tal
  • die Naturwaldzelle "Im Brand"
  • die Anfänge der weiten Dreiborner Hochfläche
  • den abenteuerlichen Höhenpfad bei Hirschrott
  • den schönen Ausblick über den Obersee
  • den Nationalpark-Infopunkt Einruhr

Tipps für einen Faulenzertag in Monschau-Höfen

  • Bummeln Sie durch die Altstadt der früheren Tuchmacherstadt Monschau mit historischen Fach-werkhäusern oder probieren Sie den bekannten Senf der dortigen Senfmühle.
  • Außerdem lädt das Nationalpark-Tor Höfen zu einem interessanten und kostenlosen Besuch ein. Die Ausstellung zu Narzissenwiesen und Waldwandel ist mehrsprachig und barrierefrei, das heißt auch für Menschen mit Behinderungen geeignet.
  • Auf Wildnis-Trail-Bezwinger eingerichtete Nationalpark-Gastgeber in Höfen und Umgebung:
  • Bistro „Alte Molkerei“ im Nationalpark-Tor Höfen
  • Hotel „Lindenhof“ (im benachbarten Monschau)
  • Ferienwohnung "Küpper" in Monschau-Kalterherberg (ca. 5 km)
  • Tipps für einen Faulenzertag in Simmerath-Einruhr
  • Im Heilsteinhaus im Ortskern Einruhrs lohnt der Nationalpark-Infopunkt Einruhr samt Wanderraststation einen Besuch.
  • Im Hof des Heilsteinhauses sprudelt die Heilsteinquelle, auf deren eisenhaltiges Wasser manch ein Einheimischer schwört. Kosten Sie es selbst!
  • Erfrischen Sie sich im Naturfreibad.
  • Nutzen Sie von April bis einschließlich Oktober die Elektrofähren der Rursee-Schifffahrt für eine Fahrt auf dem Obersee oder dem Rursee.
  • Mit den Elektrobooten erreichen Sie ganz ohne eigene Muskelkraft beispielsweise Rurberg mit dem Nationalpark-Tor Rurberg samt kostenloser Ausstellung zu „Lebensadern der Natur“.
  • Auch die bekannte Urftstaumauer ist eine Station der Elektroboote.

 

Autorentipp

Genießen Sie die einsamen Wege im Süden des Natinalparkes.

Achten Sie auf dem schmalen Pfad des "Schöpfungspades" auf die Schieferhöhlen und Spechthöhlen.

Nach dem steilen Aufstieg auf die Dedenborner Höhe haben Sie einen tollen Einblick in die Naturwaldzelle Auf dem Brand

Entdecken Sie abends die Ruhe und die besondere Stimmung am Rursee.

Auf Wildnis-Trail-Bezwinger eingerichtete Nationalpark-Gastgeber in Einruhr und Umgebung

Restaurant „Eifelhaus“ in Einruhr

Campingplatz "Camp Hammer" in Simmerath-Hammer (ca. 8 km)

Hotel "Zum kleinen Seehof" in Simmerath-Woffelsbach (ca. 8 km)

Hotel-Restaurant "Genießer Wirtshaus" in Simmerath-Rurberg (ca. 6 km)

 

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Wahlerscheid, 625 m
Tiefster Punkt
Einruhr, 280 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel-Restaurant-Café Haus am See
Eifelhaus
Alte Molkerei
Hotel Lindenhof
Camping

Sicherheitshinweise

Wegen des zunehmenden Anteils von alten Bäumen im Nationalpark können hier – häufiger als in anderen Wäldern – Äste und Bäume auf den Weg fallen. Vor allem bei Sturm, Schnee und Gewitter sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit den Wald nicht betreten bzw. ihn so schnell wie möglich verlassen.

 

Auf der Dreiborner Hochfläche ist zusätzliche Vorsicht geboten, weil sie bis Ende 2005 aktiv als „Truppenübungsplatz Vogelsang“ genutzt wurde. Das Verlassen der markierten Wege ist zu Ihrer eigenen Sicherheit verboten, denn abseits dieser Wege droht Lebensgefahr durch Kampfmittel bzw. Blindgänger.

Weitere Infos und Links

Nationalparktor- Monschau-Höfen

Hauptstraße 72
52156 Monschau-Höfen

Tel.: +49 (0) 2472/8025079

Fax.: +49 (0) 2472/8024977

E-Mail:  nationalparktor@touristik.monschau.de

Nationalpark Infopunkt Einruhr (Heilsteinhaus)

Franz-Becker-Str. 2
52152 Simmerath-Einruhr

Tel.: +49 (0) 2485/317
Fax: +49 (0) 2485/319

eMail: birkhoff@rursee.de

Nationalparkforstamt Eifel
Urftseestraße 34
53937 Schleiden-Gemünd
Tel.: +49 (0) 24 44 95 10-0
Fax: +49 (0) 24 44 95 10-88

 

E-Mail: info@nationalpark-eifel.de
Homepage www.nationalpark-eifel.de

 

 

Start

Nationalpark-Tor Monschau-Höfen (543 m)
Koordinaten:
DG
50.534118, 6.253381
GMS
50°32'02.8"N 6°15'12.2"E
UTM
32U 305361 5601622
w3w 
///herstellte.maximieren.wachen

Ziel

Nationalpark-Infopunkt im Heilsteinhaus in Einruhr

Wegbeschreibung

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Zwischen Einruhr und Monschau-Höfen

Nehmen Sie den Bus 63 bis Simmerath und steigen Sie dort in den Bus 82 bis Monschau, Flora. Dort fährt dann der Bus 84 bis Monschau-Höfen.

Etappenbeginn Monschau-Höfen

Aus Richtung Köln führt Sie die schnellste Strecke mit dem Zug über Aachen. Von dort aus nehmen Sie den Bus SB66 nach Monschau und steigen in den Bus 84 oder den Netliner bis Monschau-Höfen um.

Aus Richtung Aachen nehmen Sie den Bus SB66 bis Monschau und steigen dort in den Bus 84 oder den Netliner bis Monschau-Höfen um.

Anfahrt

Etappenbeginn Monschau-Höfen

Aus Richtung Köln fahren Sie über die A1 bis zur Ausfahrt Wißkirchen. Es geht weiter über die B266 über Schleiden-Gemünd bis Herhahn, wo Sie links in Richtung Dreiborn auf die L207 abbiegen.Hinter Dreiborn geht die Straße in die B258 über, der Sie bis Monschau-Höfen folgen können.

Aus Richtung Aachen fahren Sie über die B258 bis Monschau und fahren von dort aus über die Schleidener Str. bis Höfen.

Parken

In Monschau-Höfen finden Sie zahlreiche Parkmöglichkeiten, eine davon direkt am Nationalpark-Tor. Hier können Sie kostenfrei parken.

Koordinaten

DG
50.534118, 6.253381
GMS
50°32'02.8"N 6°15'12.2"E
UTM
32U 305361 5601622
w3w 
///herstellte.maximieren.wachen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Der Wildnis-Trail im Nationalpark Eifel - 4 Tages-Etappen zwischen 18 und 25 Kilometern, Themen Touren Nationalpark Eifel Band 3, Autoren: Maria A. Pfeifer, Gabriele Harzheim, Hans-Georg Brunemann, 12,95 Euro, ISBN; 978-3-7616-2154-7, J.P.-Bachem-Verlag (2007)

 

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte „Nationalpark Eifel“ im Maßstab 1:25.000, Eifelverein e.V. (2015), ISBN: 978-3-944620-02-2, Preis: 10 Euro

 

Ausrüstung

Mit festem Schuhwerk, der Witterung angepasster Kleidung, ausreichend zu Trinken und Verpflegung aus dem Rucksack sind Sie bestens für diese Tour gerüstet.

 

Bitte beachten Sie: auf der Dreiborner Hochfläche sind Sie der Witterung stärker ausgesetzt als im schützenden Wald. Schützen Sie sich daher besonders vor Sonne und Hitze sowie Kälte und Nässe und beziehen Sie den Wetterbericht in Ihre Tourenplanung mit ein.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
23,9 km
Dauer
6:50 h
Aufstieg
477 hm
Abstieg
750 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Von A nach B aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.