Wanderung empfohlene Tour

Kalltalweg

· 4 Bewertungen · Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
StädteRegion Aachen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Schumacher, Biologische Station Kreis Düren
  • /
    Foto: Biologische Station Kreis Düren, Biologische Station Kreis Düren
  • /
    Foto: Biologische Station Kreis Düren, Biologische Station Kreis Düren
  • /
    Foto: Marius Linnartz, Biologische Station Kreis Düren
  • /
    Foto: Schumacher, Biologische Station Kreis Düren
  • /
    Foto: Biologische Station Kreis Düren, Biologische Station Kreis Düren
m 260 240 220 200 180 160 140 10 8 6 4 2 km
Der Kalltalweg führt als Rundweg Nr.25 vom Nationalpark Infopunkt in Zerkall an der Kall entlang vorbei an der Papierfabrik Renker & Söhne, durch Erlen-Galerie-Wälder und blütenreiche Glatthaferwiesen wieder zurück zum Ausgangspunkt.
leicht
Strecke 10,5 km
3:00 h
189 hm
189 hm

Auf der Wanderung passiert man verschiedene Naturschutzmaßnahmen des Life+ Projektes "Rur & Kall - Lebensräume im Fluss", der Biologischen Stationen Düren und der StädteRegion Aachen. Die Baumaßnahmen fördern die Durchgängigkeit der Kall und verbessern den Lebensraum von wandernden Bachbewohnern wie Bachforelle, Koppe und Kleinlebewesen am Gewässergrund.

Schon 1512 befand sich an der Stelle der heutigen Papierfabrik Zerkall unweit des Startpunktes der Tour eine wassergetriebene Mühle, die im Lauf der Zeit als Schleif-, Walk- und Ölmühle diente. Heute ist das Büttenpapier der Papierfabrik Zerkall weltweit bekannt, u.a. wurde 1949 das Deutsche Grundgesetz darauf gedruckt. Mit etwas Glück kann man auf Höhe der Papierfabrik Eisvögel beobachten. Bei genauerem Hinsehen kann man weitere Tiere entdecken, z.B. die Waldeidechse, die sich auf einem umgefallenem Baumstamm sonnt oder die Wasseramsel, die als einziger Singvogel bei ihrer Nahrungssuche bis zu 30 Sekunden unter Wasser tauchen kann.

Eine Holzbrücke führt über die Kall, wo sich die Talaue öffnet und somit den Blick auf ausgedehnte Wiesen freigibt. Kurz vor Zweifallshammer kann die Kall durch eine Furt passiert werden. Die Problematik: Unbefestigt wird beim Befahren vermehrt Sediment in das Gewässer eingetragen. Aus diesem Grund werden die Zufahrten mit Steinen befestigt. Hier sind auch deutlich Nagespuren des Bibers sichtbar. Für den Landschaftsgestalter ist die Kall eine Herausforderung. Bei starkem Regen oder Hochwasser ist die Strömung so stark, dass sie immer wieder Dämme zerstört. Die kleinen Seitenbäche der Kall, wie z.B. der Tiefenbach, sind als Lebensraum besser geeignet.

Autorentipp

Der am Startpunkt der Tour gelegene Nationalpark-Infopunkt Zerkall dient Ihnen als Sprungbrett zu den Naturattraktionen und kulturellen Sehenswürdigkeiten der Region.
Profilbild von Peter Wackers
Autor
Peter Wackers
Aktualisierung: 13.01.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
259 m
Tiefster Punkt
171 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bleiben Sie bitte auf den ausgewiesenen Wegen.

Weitere Infos und Links

Rureifel-Tourismus
An der Laag 4
52396 Heimbach
Tel.: (0 24 46) 80 57 90
www.rureifel-tourismus.de

 

Biologische Station im Kreis Düren
Zerkaller Str. 5
52385 Nideggen-Brück
Tel.: 02427 94987 0
www.biostation-dueren.de
www.rurundkall.de

 

Start

Parkplatz an der Zerkaller Straße in Zerkall (170 m)
Koordinaten:
DD
50.691499, 6.455175
GMS
50°41'29.4"N 6°27'18.6"E
UTM
32U 320260 5618608
w3w 
///akku.vorort.zonen

Ziel

Parkplatz an der Zerkaller Straße in Zerkall

Wegbeschreibung

Streckenverlauf:

Der Rundweg ist mit der Nr.25 ausgeschildert.

 

Streckencharakter:

Auf der Tour gilt es einige Steigungen zu bewältigen, da es immer wieder auf und ab geht. Die Tour führt dabei überwiegend über naturbelassene Waldwege und Pfade.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

DEr Startpunkt ist direkt am Bahnhof in Zerkall gelegen, so dass sich eine Anreise mit dem ÖPNV anbietet. Ihre persönliche Verbindungsauskunft mit Tarifinformation für die Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie unter: www.avv.de

Anfahrt

Nutzen Sie für die individuelle Planung Ihrer Anreise mit dem PKW unseren Anfahrtsplaner und geben Sie als Zielort "Zerkall" ein.

Parken

Parkmöglichkeiten sind auf dem Parkplatz am Startpunkt der Tour an der Zerkaller Straße vorhanden.

Koordinaten

DD
50.691499, 6.455175
GMS
50°41'29.4"N 6°27'18.6"E
UTM
32U 320260 5618608
w3w 
///akku.vorort.zonen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte: Nationalpark Eifel, 1:25.000, Hrsg. Eifelverein e.V., € 10, ISBN 3-921805-51-1 Wanderflyer des Life+ Projektes "Rur&Kall - Lebensräume im Fluss" (Erhältlich bei der Biologischen Station Düren sowie den Nationalpark-Infopunkten)

Ausrüstung

Mit wasserdichten Wanderschuhen, dem Wetter angepasste Kleidung, genügend Wasser und ein wenig Verpflegung sind Sie bestens ausgerüstet für die Tour.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,8
(4)
Steven N
23.05.2020 · Community
Eine kleine Runde, die nicht anspruchsvoll zu laufen ist. Die Aussichten wechseln, je nach dem, ob man auf den ‚höheren‘ Waldwegen oder auf Flusshöhe unterwegs ist. Sehr gerne wieder 😀
mehr zeigen
Samstag, 23. Mai 2020, 17:41 Uhr
Foto: Steven N, Community
Dagmar Dietrich 
13.10.2019 · Community
Ein schöner, vor allem jetzt im Herbst farbenprächtiger Weg. Einfach zu gehen, trotz der Höhenunterschiede. Wir haben gemütlich 3 Stunden gebraucht.
mehr zeigen
Andreas Kuntze 
20.08.2019 · Community
Der Weg für durch das Kalltal, manchmal direkt am Fluss entlang, manchmal hoch an den Hängen. Die Landschaft ist abwechlungsreich mit dichtem Wald offenen Wiesen und Weiden. Viele schöne Stellen aber ohne spektakuläre Highlights. Die Beschilderung ist gut, eine Karte ist nicht unbedingt nötig. Es sind ein paar Höhenmeter zu überwinden, aber insgesamt ist die Route recht anspruchslos. Um die Route in den angegebenen 3 Stunden zu schaffen, muss man schon zügig und ohne Pause durchlaufen. Wer daraus keine sportliche Herausforderung machen möchte, sollte eine Stunde länger einplanen
mehr zeigen
Gemacht am 20.08.2019
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Samstag, 23. Mai 2020, 17:41 Uhr
+ 14

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,5 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
189 hm
Abstieg
189 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.