Hiking trail recommended route

Nordeifel: Rur-Olef-Route 01. Etappe Gemünd-Hellenthal

Hiking trail · Schleiden · Open
Responsible for this content
Eifel Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Aussichtspunkt Kuckucksley mit Blick ins Oleftal
    / Aussichtspunkt Kuckucksley mit Blick ins Oleftal
    Photo: Contrastwerkstatt, Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Wandern auf dem Eifelsteig bei Gemünd
    Photo: Roman Hövel, Stadt Schleiden
  • / Kühe auf der Weide bei Gemünd
    Photo: Roman Hövel, Stadt Schleiden
  • / Schlosskirche Schleiden
    Photo: Roman Hövel, Stadt Schleiden
  • / Fachwerkgesäumter Zöllerplatz in Schleiden-Oberhausen mit Reidtmeisterhaus
    Photo: Roman Hövel, Stadt Schleiden
  • / Partnerweg des Eifelsteigs (Beschilderung mit gelber Pfeilspitze)
    Photo: Eifel Tourismus GmbH
  • / Partnerweg des Eifelsteigs (Beschilderung mit gelber Pfeilspitze)
    Photo: Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Photo: Patrick Schmidder / Nordeifel Tourismus GmbH, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Photo: Patrick Schmidder / Nordeifel Tourismus GmbH, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Photo: Patrick Schmidder / Nordeifel Tourismus GmbH, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Photo: Patrick Schmidder / Nordeifel Tourismus GmbH, Eifel Tourismus GmbH
m 550 500 450 400 350 300 16 14 12 10 8 6 4 2 km Eifel-Blick "Kreuzberg" Kuckucksley Schlosskirche Schleiden

Die erste Etappe der Rur-Olef-Route verläuft durch das Oleftal und punktet mit einer abwechslungsreichen Streckenführung, wundervollen Ausblicken und kulturellen Highlights.

 

Open
moderate
Distance 16.9 km
5:16 h
526 m
453 m

Die 1. Etappe auf der Rur-Olef-Route ist von herrlichen Waldpassagen geprägt! Dazu gibt es immer wieder tolle Blicke und auch hautnahen Kontakt zur quirlig sprudelnden Olef. Wasser & Wald ergänzen sich hervorragend und sorgen für Wandervergnügen pur! Auch wer in Gemünd startet, sollte den Abstecher ins malerische Olef nicht auslassen. Danach geht es rasch ab in den Wald. In Schleiden gibt es Gelegenheit zur Stärkung und hier sollte man sich etwas Zeit für die sehenswerte Schlosskirche nehmen. Im weiteren Verlauf wechseln ruhige Waldanstiege und Stippvisiten im Oleftal ab. Nach Oberhausen und Blumenthal steigen wir auf zum Sündentempelchen, dessen Ausblick auf das Tagesziel eine Sünde wert ist. 

 

Highlights: 
- Nationalpark-Infopunkt
- Eifel-Blick Kreuzberg Gemünd
- Aussichtspunkt Kuckucksley nahe Olef
- Historischer Ortskern Olef
- Schloss und Schlosskirche Schleiden
- Eifel-Blick Ruppenberg Schleiden
- Wildgehege Hellenthal mit der Greifvogelstation
- Oleftalsperre
- Aussichtspunkt "Sündentempelchen" in Hellenthal

Author’s recommendation

Highlights:
Eifel-Blick Kreuzberg in Gemünd und historischer Ortskern Olef, Aussichtspunkt Kuckucksley, Schloss und Schlosskirche in Schleiden sowie das Fachwerkensemble (Zöllerplatz) in Oberhausen.

 

Profile picture of Svenja Keuler / Stadt Schleiden
Author
Svenja Keuler / Stadt Schleiden
Update: November 24, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
486 m
Lowest point
331 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Vorübergehend geschlossen: Gemünder Parkrestaurant
Vorübergehend geschlossen: Café-Restaurant Drehsen-Theisen
Vorübergehend geschlossen: Gemünder Brauhaus am Nationalpark
Vorübergehend geschlossen: Eiscafé Calchera
Vorübergehend geschlossen: Café Friederichs
Taverne Samos
Restaurant im Schloss Schleiden
Eiscafé Gelato
Café-Restaurant "VierJahreszeiten"
Restaurant-Imbiss-Pizzeria "Lind"
Bäckerei Jenniches

Safety information

Zu Ihrer eigenen Sicherheit bleiben Sie bitte stets auf ausgewiesenen Wegen und verlassen diese nicht.

 

Tips and hints

Nationalpark- Infopunkt Gemünd

Dreibornerstr. 59

53937 Schleiden-Gemünd

Tel. 02444 /2011
nationalparktor@nordeifel-tourismus.de
www.natuerlich-eifel.de

Einkehrmöglichkeit finden

Unterkunft finden

 

 Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Tel.: 024 41 - 99 457 - 0
Fax: 024 41 - 99 457 - 29
E-Mail: www.nordeifel-tourismus.de

 

Wandern ohne Gepäck! Die Nordeifel Tourismus (NeT) GmbH hat für Sie mehrtägige Wandertouren zusammengestellt. Buchen Sie Ihre individuelle Wandertour inklusive Hotel, organisierten Lunchpaketen und Gepäcktransfer. Viel Spaß beim Wandern!

 

Wanderfreundliche Gastgeber:  

Planen Sie eine Übernachtung? In einem Hotel, einem Privatzimmer einer Pension, einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus in der Eifel? Die wanderfreundlichen Gastgeber der Eifel können Sie bei der Eifel Tourismus GmbH und Nordeifel Tourismus GmbH Ihren Wünschen entsprechend bequm suchen und auch online buchen.  

Start

Gemünd, Nationalpark-Infopunkt (332 m)
Coordinates:
DD
50.576693, 6.496568
DMS
50°34'36.1"N 6°29'47.6"E
UTM
32U 322752 5605745
w3w 
///unionists.stuffy.temping

Destination

Hellenthal, Grenzlandhalle

Turn-by-turn directions

Ausgangspunkt der reizvollen und anspruchsvollen Wanderung ist der Kneipp-Kurort Gemünd. Von hier steigt der Weg dem Eifelsteig folgend über Waldpfade zum Hohenfried hinauf, hält über ein kürzeres Stück die Höhe, bevor ein Felspfad über den Aussichtspunkt Kuckucksley wieder in das Oleftal hinabführt. Durch das schöne Seitental des Paffenbachs erreichen wir kurz vor Olef den Anfang der Markierung Rur-Olef-Route (ein kurzer Abstecher in den historischen Ortskern von Olef lohnt sich). Von hier aus führt der Weg teils als Pfad, teils als Waldweg über den Aussichtspunkt Lützenberg nach Schleiden. Über den Markt von Schleiden entlang von Schloss und Schlosskirche (farbenprächtige Renaissance-Fenster und König-Orgel) geht es weiter über Oberhausen nach Blumenthal. Hier steigt der Weg nochmals an, bevor im Abstieg vom Kirchenberg Hellenthal erreicht wird.

Bitte beachten: Vom Startpunkt Gemünd bis zum Wegweiserpfosten "Paulsuskopp" (oberhalb von Hellenthal) bitte den Wegweisern und den Markierungszeichen des Eifelsteigs folgen. Ab Wegweiserpfosten "Pauluskopp" ist die Rur-Olef-Route bis Hellenthal mit eigenen Wegweisern und Markierungszeichen der Rur-Olef-Route beschildert.

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Anreisemöglichkeiten zum Start der Tour:

Bahn:
Ab Köln mit der Eifelbahn (Köln-Trier) bis Bahnhof Kall. Von dort aus mit dem Nationalparkshuttle SB 82 bis Gemünd Kirche oder der Linie 829 nach Gemünd Mitte.
Ab Düren mit der Rurtalbahn bis Bahnhof Heimbach. Von dort aus mit der Linie 231 bis Gemünd Mitte.
www.bahn.de / www.vrsinfo.de / www.avv.de

Bus:
Aachen: Linie SB 63 bis Simmerath Bushof. Von dort mit der Linie 63 über Einruhr bis Gemünd Kirche.
Düren: Linie SB 98 bis Froitzheim und Linie 231 bis Gemünd Mitte.
www.avv.de

Taxi:
Taxi Faber, Telefon +49 (0) 2445 7811
Taxi Esch, Telefon + 49 (0) 2444 2721
Nicki's Taxi, Telefon +49 (0) 2444 2895
Taxi Götz, Telefon +49 (0) 2444 9144800

für Gruppen:
Charterbus Knips, Telefon +49 (0) 2445 3282
Dardenne-Reisen, Telefon +49 (0) 2445 5383
Omnibusbetrieb Lehner, Telefon +49 (0) 2444 2302
Rudi Heinen, Telefon +49 (0) 2485 519 und +49 (0) 160 97248210 (bis 8 Personen)

Zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung:
Buslinie 829 von Hellenthal nach Gemünd
www.vrsinfo.de

Getting there

1.) Aus Richtung Aachen (ca. 50 km)

2.) Aus Richtung Düren (ca. 30 km)

3.) Aus Richtung Köln (ca. 70 km) und Düsseldorf (ca. 100 km)

4.) Aus Richtung Mönchengladbach (ca. 90 km)

5.) Aus Richtung Koblenz (ca. 120 km) und Bonn (ca. 65 km)

6.) Aus Richtung Trier (ca. 120 km)

Parking

Gemünd, Parkplatz hinter dem Kurhaus (zeitlich unbegrenzt, google maps Koordinaten 50.575853, 6.497284)

Coordinates

DD
50.576693, 6.496568
DMS
50°34'36.1"N 6°29'47.6"E
UTM
32U 322752 5605745
w3w 
///unionists.stuffy.temping
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

eifelsteig - Aachen-Trier plus Partnerwege NRW, 650 km Qualitätswanderwege, Herausgeber: Eifelverein Düren, ISBN: 978-3-921805-76-3

Author’s map recommendations

Wanderkarte Nr. 4/14 (Schleidener Tal - Hellenthal - Schleiden - Gemünd) des Eifelvereins, erhältlich im Nationalpark-Infopunkt Gemünd und im Buchhandel, Online-Bestellmöglichkeit: http://web4.deskline.net/nordeifel/de/brochure/list

Equipment

Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung empfohlen.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Status
Open
Difficulty
moderate
Distance
16.9 km
Duration
5:16 h
Ascent
526 m
Descent
453 m
Linear route Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view