Hiking trail recommended route

Sonntagsausflug - Wald, Wasser, Wildnis

Hiking trail · Eifel
Responsible for this content
Nationalparkverwaltung Eifel Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: G.Priske, Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Photo: A. Dannenberg, Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Photo: A.Dannenberg, Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Photo: A. Dannenberg, Nationalparkverwaltung Eifel
  • / Ge- und Verbote
    Photo: Janina Vogel, Nationalparkverwaltung Eifel
  • / Schiff auf dem Obersee
    Photo: Martin Weißgerber, Nationalparkverwaltung Eifel
  • / Blick über den Obersee
    Photo: J.Classen, Nationalparkverwaltung Eifel
  • / Weg zur Urftstaumauer
    Photo: S. Wilden, Nationalparkverwaltung Eifel
  • / Blick Richtung Einruhr
    Photo: N.Kolster, Nationalparkverwaltung Eifel
  • / Durch den Herbstwald
    Photo: M.Weisgerber, Nationalparkverwaltung Eifel
  • / Nationalpark Tor Rurberg
    Photo: M. Weisgerber, Nationalparkverwaltung Eifel
m 320 310 300 290 280 270 4 3 2 1 km

Wald, Wasser, Wildnis - Erleben Sie das Motto des Nationalparks Eifel in einer Kombination aus Wanderung und Schifffahrt.

 

easy
Distance 4.9 km
1:15 h
39 m
41 m

Zur Einstimmung auf diese Tour empfiehlt sich ein Besuch der kostenfreien Ausstellung im Nationalparktor Rurberg. Diese steht ganz im Zeichen des Wassers, der Flusstäler und auch eines neuen/alten Bewohners der Region – dem Biber. Ihre Wanderung beginnt mit der Überquerung des Staudamms Paulushof, der die beiden Stauseen Rur- und Obersee voneinander trennt. Zusammen mit dem Urftsee, den Sie zur Halbzeit der Tour von der beeindruckenden Staumauer aus sehen können, bilden diese Seen eines der größten Staubecken Deutschlands. Bis zur Urftseestaumauer folgen Sie einem breiten Waldweg, der überwiegend von Eichen gesäumt wird. Zusammen mit den Buchen bilden diese schon heute einen naturnahen Baumbestand – Dabei hat jede Baumart ihre Vorlieben: Während es die Buchen lieber etwas schattiger und flacher mögen, finden sich Eichen gerne an steilen und felsigen Sonnenhängen wieder. An der großen Staumauer angekommen, befinden sich links und rechts, aber auch auf der Mauer Aussichtspunkte. In süd-östlicher Richtung können Sie Vogelsang IP erkennen, das über dem Urftsee zu thronen scheint. Falls Sie eine Verschnaufpause benötigen, können Sie hier entweder im Café einkehren oder es sich auf einer der Sinnesliegen bequem machen. Zurück geht es dann ganz bequem per Elektroschiff, das Ihnen lautlos und umweltschonend eine weitere Perspektive auf Wald, Wasser und Wildnis (von Morgen) bietet.  

 

Author’s recommendation

Sie können die Wanderung auch auf der anderen Seite des Urftsees fortsetzen und dort zurück laufen. Sie wandern dann bis zum Schiffsanleger in der Ortschaft Einruhr und nehmen von dort aus das Elektroboot nach Rurberg.

 

Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Urftstaumauer, 317 m
Lowest point
Rurberg, 278 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Genießer Wirtshaus

Safety information

Wegen des zunehmenden Anteils von alten Bäumen im Nationalpark können hier – häufiger als in anderen Wäldern – Äste und Bäume auf den Weg fallen. Vor allem bei Sturm, Schnee und Gewitter sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit den Wald nicht betreten bzw. ihn so schnell wie möglich verlassen.

Die Teilnahme an Veranstaltungen und das Betreten des Nationalparks erfolgt auf eigene Gefahr.

 

Tips and hints

Nationalpark-Tor Rurberg

Seeufer 3
52152 Simmerath-Rurberg
Tel.: +49 (0) 2473 93770

info@rursee.de 

 

Nationalparkforstamt Eifel
Urftseestraße 34
53937 Schleiden-Gemünd
Tel.: +49 (0) 24 44. 95 10-0
Fax: +49 (0) 24 44. 95 10-88

 

E-Mail: info@nationalpark-eifel.de
Homepage www.nationalpark-eifel.de

 

Start

Nationalpark-Tor Rurberg (284 m)
Coordinates:
DD
50.607054, 6.382620
DMS
50°36'25.4"N 6°22'57.4"E
UTM
32U 314804 5609399
w3w 
///legislators.popup.slips

Destination

Schiffsanleger Rurberg

Turn-by-turn directions

Charakter der Tour: leichte, flache Wanderung auf breiten Waldwegen. Die Tour führt überwiegend durch schattenspendenden Wald. Die Rückfahrt kann während der Schifffahrtssaison per Schiff zurückgelegt werde. Bitte informieren Sie sich über die Fahrpläne unter: www.rurseeschifffahrt.de

Kinderwagengeeignet: Ja (geländegängige Kinderwagen)

Einkehrmöglichkeit: Sie können vor und nach der Tour in Rurberg einkehren oder nach der Wanderung und vor der Schifffahrt an der Urftstaumauer eine Pause einlegen.

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Aus Richtung Köln nehmen Sie die Bahn bis Kall Bf und steigen dort in den Bus SB82 bis Schleiden Morsbach um. Von dort aus geht es weiter mit dem Bus 63 bis Einruhr Rösberg, wo Sie in den Bus 68 bis Rurberg umsteigen.

Aus Richtung Aachen nehmen Sie den Bus SB63 bis Simmerath Bushof und steigen dort in den bus 68 bis Rurberg um.

 

Getting there

Aus Richtung Köln über die B553 und A1 Richtung Euskirchen über die B266 über Mechernich, Kall und Schleiden-Gemünd bis Einruhr. Zwischen Einruhr und Kesternich biegen Sie nach rechts auf die L166 und fahren bis Rurberg.

Aus Richtung Aachen über die B258 bis hinter Roetgen, dann links abbiegen auf die B266 über Lammersdorf und Kesternich. Hinter Kesternich biegen Sie nach links auf die L166 und fahren bis Rurberg.

 

Parking

In Rurberg können Sie den Wanderparkplatz Rurberg Seeufer nutzen, der sich nahe dem Nationalpark-Tor Rurberg befindet.

 

Coordinates

DD
50.607054, 6.382620
DMS
50°36'25.4"N 6°22'57.4"E
UTM
32U 314804 5609399
w3w 
///legislators.popup.slips
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wanderungen im Nationalpark Eifel –  10 Touren zwischen 5 und 18 Kilometern, 1. Band der ThemenTouren-Reihe, Autoren: Maria A. Pfeifer, Gabriele Harzheim und Georg Brunemann, 12,95 Euro, ISBN: 978-3-7616-2068-7, J.P.-Bachem-Verlag (2007)

Kurze Wanderungen im Nationalpark Eifel  – 14 leichte Touren zwischen 1 und 7,5 Kilometern, 2. Band der ThemenTouren-Reihe, Autoren: Maria A. Pfeifer, Gabriele Harzheim und Georg Brunemann, 14,95 Euro, ISBN: 978-3-7616-2644-3, J.P.-Bachem-Verlag (2013)

 

Author’s map recommendations

Wanderkarte „Nationalpark Eifel“ im Maßstab 1:25.000, Eifelverein e.V. (2015), ISBN: 978-3-944620-02-2, Preis: 10 Euro

 

Equipment

Mit festem Schuhwerk, der Witterung angepasster Kleidung, ausreichend zu Trinken und Verpflegung aus dem Rucksack sind Sie bestens für diese Tour gerüstet.

 

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
4.9 km
Duration
1:15 h
Ascent
39 m
Descent
41 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Suitable for strollers

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view