Theme trail recommended route

Wildnis-Trail (Etappe 3)

Theme trail · Eifel
Responsible for this content
Nationalparkverwaltung Eifel Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: A. Dannenberg, Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Photo: A. Dannenberg, Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Photo: A.Pardey
  • /
    Photo: A. Dannenberg, Nationalparkverwaltung Eifel
  • / Kloster Mariawald
    Photo: D. Ketz, Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Photo: A. Dannenberg, Nationalparkverwaltung Eifel
  • / Ge- und Verbote
    Photo: Janina Vogel, Nationalparkverwaltung Eifel
  • / Dieses Wildkatzen-Piktogramm weist Wanderern auf dem Wildnis-Trail den Weg.
    Photo: Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Photo: Nationalparkverwaltung Eifel
  • /
    Photo: Nationalparkverwaltung Eifel
  • / Ehrenfriedhof Mariawald
    Photo: T.Wagner, Nationalparkverwaltung Eifel
m 600 500 400 300 200 100 20 15 10 5 km

Buchen- und Eichenwälder: Durch das Herzstück des Nationalparks

Auf der dritten Etappe von Gemünd bis Heimbach durchwandern Sie den Kermeter. Dieser Höhenrücken mit seinen alten Buchenwäldern war der entscheidende Grund für die Ausweisung des Nationalparks.

moderate
Distance 22.3 km
6:30 h
380 m
523 m

Gemünd (335 m ü. NN) – Heimbach (215 m ü. NN)

 

Interessante Stationen unterwegs

  • Sie starten am Nationalpark-Tor Gemünd.
  • Beeindruckende Buchen- und Eichenwälder des Höhenzugs "Kermeter" begleiten Sie.
  • Legen Sie eine Pause beim Nationalpark-Gastgeber Hotel-Restaurant „Kermeterschänke“ ein.
  • Am Kloster Mariawald können Sie eine stärkende Pause einlegen und das ehemalige Trappistenkloster männlichen Zweiges besichtigen.
  • Lassen Sie sich von der Naturwaldzelle „Wiegelskammer" beeindrucken.
  • Ziel ist das Nationalpark-Tor Heimbach.

Tipps für einen Faulenzertag in Heimbach

(Tipps für Schleiden-Gemünd finden Sie bei der zweiten Etappe):

  • das Nationalpark-Tor Heimbach im Bahnhof mit kostenloser Ausstellung zu den Geheimnissen des Buchenwalds mit begehbarem Hörspiel
  • die Burg Hengebach in Heimbach
  • eine Kajak- oder Kanufahrt von Heimbach nach Hürtgenwald-Zerkall auf der Rur (vom 15. Juli bis zum 28. Februar möglich)
  • das Jugendstilkraftwerk, dessen Stollen nach wie vor das Wasser des Urftsees nach Heimbach transportiert
  • eine Rundfahrt mit der Rursee Schiffahrt über die zweitgrößte Talsperre Deutschlands den Rursee

 

Author’s recommendation

Auf Wildnis-Trail-Bezwinger eingerichtete 
Nationalpark-Gastgeber in Heimbach und Umgebung

Pension „Haus Diefenbach“  und Eifelblümchen Appaertments im Ortsteil Hasenfeld

Ferienappartments Haus am Giebel in Heimbach

Hotel-Restaurant „Kermeterschänke“, Schleiden-Wolfgarten (ca. 8 km)

 

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Wolfgarten, 513 m
Lowest point
Heimbach, 204 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Hotel-Restaurant Kermeterschänke
Hotel Haus Salzberg
Pension Zum alten Rathaus
Abtei Mariawald Gaststätte
Haus am Giebel
Haus Diefenbach, Pension Ferienwohnungen
Jugendherberge Gemünd Vogelsang
Eifelblümchen Haus Fernblick

Safety information

Wegen des zunehmenden Anteils von alten Bäumen im Nationalpark können hier – häufiger als in anderen Wäldern – Äste und Bäume auf den Weg fallen. Vor allem bei Sturm, Schnee und Gewitter sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit den Wald nicht betreten bzw. ihn so schnell wie möglich verlassen.

Tips and hints

Nationalparktor Heimbach

An der Laag 4
52396 Heimbach

Tel.: +49 (0) 2446/8057914

Fax.: +49 (0) 2446/8057916 

heimbach@rureifel-tourismus.de

 

 

Nationalparkforstamt Eifel
Urftseestraße 34
53937 Schleiden-Gemünd
Tel.: +49 (0) 24 44 95 10-0
Fax: +49 (0) 24 44 95 10-88

 

 

E-Mail: info@nationalpark-eifel.de
Homepage www.nationalpark-eifel.de

Start

Gemünd (330 m)
Coordinates:
DD
50.576342, 6.496482
DMS
50°34'34.8"N 6°29'47.3"E
UTM
32U 322744 5605706
w3w 

Destination

Heimbach

Turn-by-turn directions

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Zwischen Heimbach und Gemünd

fährt der Bus 231, der Sie in 30min von Heimbach bis Gemünd bringt.

Etappenstart Gemünd:

Aus Richtung Köln mit dem Zug nach Kall Bf und von dort aus mit dem Bus 829 oder SB82 bis Schleiden-Gemünd

Aus Richtung Aachen mit der Bahn nach Düren, von dort aus mit dem Bus SB98 bis Froitzheim,Vettweiß. Hier in den Bus 231 bis Schleiden-Gemünd umsteigen.

Etappenende Heimbach

Nach Köln mit dem Zug von Heimbach Bf bis Düren Bf und dort in einen Zug nach Köln umsteigen.

Nach Aachen mit dem Zug von Heimbach Bf bis Düren Bf und dort in einen Zug nach Aachen umsteigen.

Getting there

Etappenstart Gemünd

Aus Richtung Köln fahren Sie über die A1 bis zur Ausfahrt Wißkirchen. Dort geht es weiter über die B266, die Sie direkt nach Gemünd führt.

Aus Richtung Aachen fahren Sie über die B258 bis hinter Roetgen. Dort biegen Sie links in Richtung Rurberg auf die B266 ab. Diese führt Sie über Lammersdorf, Kesternich und Einruhr direkt nach Gemünd.

Parking

In Gemünd können Sie kostenfrei auf dem Eifel-Ardennen-Platz parken.

Coordinates

DD
50.576342, 6.496482
DMS
50°34'34.8"N 6°29'47.3"E
UTM
32U 322744 5605706
w3w 
///fattens.blackmail.amplifies
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Der Wildnis-Trail im Nationalpark Eifel - 4 Tages-Etappen zwischen 18 und 25 Kilometern, Themen Touren Nationalpark Eifel Band 3, Autoren: Maria A. Pfeifer, Gabriele Harzheim, Hans-Georg Brunemann, 12,95 Euro, ISBN; 978-3-7616-2154-7, J.P.-Bachem-Verlag (2007)

 

Author’s map recommendations

Wanderkarte „Nationalpark Eifel“ im Maßstab 1:25.000, Eifelverein e.V. (2015), ISBN: 978-3-944620-02-2, Preis: 10 Euro

 

Equipment

Mit festem Schuhwerk, der Witterung angepasster Kleidung, ausreichend zu Trinken und Verpflegung aus dem Rucksack sind Sie bestens für diese Tour gerüstet.

 


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
22.3 km
Duration
6:30 h
Ascent
380 m
Descent
523 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Botanical highlights

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view