Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Motorka doporučený výlet

Biosphärenpark Nockberge

· 1 recenze · Motorka · Naturarena Kärnten
Za tento obsah odpovídá:
Kärnten Ověřený partner  Volba pro objevitele 
  • Malta Hochalpenstraße
    Malta Hochalpenstraße
    Fotografie: Kärnten
m 2500 2000 1500 1000 500 250 200 150 100 50 km Reptilienzoo Nockalm Heidialm Kölnbreinsperre Granatium Radenthein Thermal Römerbad Hermagor

Der Motorradhimmel von Kärnten
Wohl eine der schönsten Bergstraßen Österreichs...

nízká
Délka 284,2 km
4:30 h
8 320 m
8 328 m
2 045 m
512 m
Hermagor/Drautal – Spittal – Seeboden – Treffling – Gmünd – Kremsbrücke – Innerkrems – Nockalmstraße – Ebene Reichenau – Bad Kleinkirchheim – Döbriach – Ferndorf – Olsach – Zlan – Stockenboi – Weissensee Ostufer – Boden – Kreuzen – St. Stefan – Hermagor
Profilový obrázek Sabine Zölß, Alpstein Österreich
Autor
Sabine Zölß, Alpstein Österreich
Datum poslední změny: 22.06.2018
Náročnost
nízká
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Nejvyšší bod
2 045 m
Nejnižší bod
512 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Typ cesty

Zobrazit výškový profil

Tipy a rady

www.motorrad.kaernten.at

Start

Hermagor (602 m)
Souřadnice:
DD
46.624870, 13.371730
DMS
46°37'29.5"N 13°22'18.2"E
UTM
33T 375346 5164766
what3words 
///veselejší.členit.zbarvená
Zobrazit na mapě

Cíl

Hermagor

Popis trasy

Die Faszination Biosphärenpark Nockberge hat noch jeden Biker begeistert. Los geht es in Hermagor Richtung Weissensee, über den Kreuzbergpass (1077 m) nach Greifenburg, und auf der B 100 nach Spittal/Drau. Sehenswert ist dort das Schloss Porcia mit dem informativen Heimatmuseum. In Spittal gibt es außerdem gute Tankmöglichkeiten.

Weiter geht es Richtung Millstätter See. In Seeboden zweigt die Straße beim 2. Kreisverkehr Richtung Treffling ab, und auf einer schmalen Straße geht es durchs Liesertal in Richtung Gmünd. Gmünd ist die am besten erhaltene mittelalterliche Kleinstadt in Kärnten, sehenswert ist auch das Porsche-Automuseum. Ein Abstecher führt durchs Maltatal und über die Maltatal–Hochalpenstraße zur imposanten Kölnbreinsperre, Österreichs größter Staumauer auf 2000 m. Von Gmünd geht es weiter nach Kremsbrücke, rechts abbiegen nach Innerkrems, dann geht es los auf eine der schönsten Bergstraßen Österreichs: die Nockalmstraße, 34 km reinster Bikergenuss. Gute Einkehrmöglichkeiten in urigen Wirtshäusern und Hütten, in denen echte Kärntner Kost auf den Tisch kommt. Weiter geht die Route nach Bad Kleinkirchheim, Radenthein, Döbriach. Dort weiter über den Glanz (traumhafter Blick über den Millstättersee) nach Ferndorf in Richtung Stockenboi zum Weissensee-Ostufer. Natur pur. Nach einer kleinen Rast weiter in Richtung Boden und Kreuzen, über die Windische Höhe zurück nach Hermagor.

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Souřadnice

DD
46.624870, 13.371730
DMS
46°37'29.5"N 13°22'18.2"E
UTM
33T 375346 5164766
what3words 
///veselejší.členit.zbarvená
Zobrazit na mapě
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Chceš položit otázku autorovi?


Hodnocení

5,0
(1)
Sigi on Tour
28.06.2020 · Community
Herrliche Tagestour bei der man nicht nur die bekannteren Gebiete Maltatal und Nockberge erlebt sondern sehr viele kleine abwechslungsreiche Nebenstrecken durch herrliche Naturlandschaft. Auf einem kurzen unbefestigte Weg könnte mann nach schlechtem Wetter ein Schlammloch antreffen, für Enduros kein Problem, sonst leicht zu umfahren.
Více
Kdy jsi vytvořil/a tento výlet? 27.06.2020

Fotografie ostatních


Hodnocení
Náročnost
nízká
Délka
284,2 km
Doba trvání
4:30 h
Stoupání
8 320 m
Klesání
8 328 m
Nejvyšší bod
2 045 m
Nejnižší bod
512 m
Okružní trasa Vyhlídky Možnost občerstvení asfalt

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
  • 16 Body trasy
  • 16 Body trasy
Délka  km
Doba trvání : hod.
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.