Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Pěší výlet doporučený výlet

Kirche St. Steben 1.004 m

· 2 reviews · Pěší výlet · Gailtal Alps
Za tento obsah odpovídá:
ÖAV Sektion Hermagor Ověřený partner 
  • Bildstock am Steig unterhalb von St. Steben
    / Bildstock am Steig unterhalb von St. Steben
    Fotografie: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Aussicht von dem Bildstock: Pressegger See mit Poludnig, Gartnerkofel und Trogkofel
    Fotografie: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Schneerosen
    Fotografie: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / St. Steben
    Fotografie: Manuel Mörtl
  • / Das jährliche Treffen am Ostermontag auf St. Steben
    Fotografie: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Blick in die Kirche St. Steben
    Fotografie: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Kirche St. Steben Deckenmalereien
    Fotografie: Manuel Mörtl, ÖAV Sektion Hermagor
  • / St. Steben unterhalb der Graslitzen, links Vellacher Egel dann Spitzegel
    Fotografie: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
m 1000 900 800 700 600 500 8 7 6 5 4 3 2 1 km

Ab Bahnhof Görtschach/Förolach zuerst über eine Landstrasse bis nach Förolach. Der Aufstieg erfolgt von Förolach zuerst über einen asphaltierten, später schottrigen Weg. Nach etwa 20 Minuten beginnt dann der recht steile aber leichte Steig bis zur Kirche.

Der Rückweg erfolgt über einen Forstweg, später über einen Steig abwärts bis zum Waldrand, danach dem Waldrand entlang bis zu einem Forstweg durch die Wiesen. Immer weiter auf diesem Weg in westlicher Richtung, bis man wieder am Beginn des Steiges nach St. Steben anlangt. Ab hier den gleichen Weg zurück wie beim Aufstieg.

střední
Délka 8,2 km
2:35 h
394 m
394 m

Auf einem Bergvorsprung über Köstendorf befindet sich in 1.004 m Höhe die 1466 erstmalig urkundlich erwähnte Kirche, die als gotische Kirche mit 2 Geschossen gebaut wurde.

Bemerkenswert ist die schneckenhausförmige Anlage sowie die Ausstattung aus gotischer und barocker Zeit.  Die Kirche ist normalerweise geschlossen. 

Es gibt Hinweise, dass dieser Ort mit besonderer Fernsicht (man sieht 27 Kirchtürme) schon in keltischer Zeit genutzt wurde. 

Am Ostermontag pilgert man schon seit Jahren nach St. Steben (Heiratswillige sollen danach ganz sicher einen Partner finden), wo man nach einer Messe im Freien zusammensitzt und eine Verköstigung durch die Freiwillige Feuerwehr Köstendorf bekommt. 

Tip autora

Im Frühjahr gibt es im gesamten Tourverlauf sehr viele Schneerosen.

Im Siebenbrünner Moor gibt viele Pflanzen die auf der roten Liste stehen, wie z. B. den Lungenenzian, den Sumpfsitter (eine Orchideenart), den langblättrigen Sonnentau (eine fleischfressende Pflanze).

Wenn man nach die Siebenbrünner Quellen vorbei ist, lohnt es sich, einen kurzen Abstecher in östlicher Richtung zu machen, maximal bis zu einem Viehgatter. hier kann man unterhalb des Weges eine tolle Mäanderbildung des dort fließenden Baches bewundern.

Im Winter ist der Abstiegsweg beliebt bei Skitouren- und Schneeschuhgehern.

 

 

Profilový obrázek Juergen Hilgenberg
Autor
Juergen Hilgenberg
Datum poslední změny: 17.03.2020
Náročnost
střední
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Nejvyšší bod
Kirche St. Steben, 1 005 m
Nejnižší bod
Friedhofparkplatz Förolach, 611 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Bezpečnostní informace

Das Gebiet um Siebenbrünn ist Weidegebiet. Hunde unbedingt an der Leine führen.

Tipy a rady

Tourismusbüro Hermagor, Wulfeniaplatz, 9620 Hermagor, 04282 2043, info@nassfeld.at, www.nassfeld.at,

 

 

Start

Förolach (620 m) (613 m)
Souřadnice:
DD
46.628790, 13.472097
DMS
46°37'43.6"N 13°28'19.5"E
UTM
33T 383038 5165048
what3words 
///vosa.kvetoucí.navenek

Cíl

Förolach (620 m)

Popis trasy

Von der Bushaltestelle an der B 111 oder vom Parkplatz vor der Kirche ansteigend durch die Ortschaft, am Brunnen vorbei bis zum Wald. Dann über den Weiderost auf einer Schotterstraße nach Osten. Dieser etwa 0,7 km folgend, dann nach links auf den Forstwegg abzweigen und ca. 300 m danach wieder nach links auf einen Forstweg, kurz darauf  beginnt der steile Steig, der mit einigen Kehren und Kurven emporführt. Nach etwa 50 min vom Ausgangspunkt wird ein Bildstock erreicht, von dem sich eine wunderschöne Aussicht über das Tal und zum Presseggersee zeigt. Von dort sind es noch ca. 10 min bis zur Wallfahrtskirche.

Der Abstieg geht von der Kirche auf einem Forstweg in Richtung Osten. Nach ca. 400 m kommt man an eine beschilderte Abzweigung abwärts. Die wird nicht genommen, sondern erst die nach ca. 1,2 km. Ab hier geht es  auf einem Pfad durch den Wald hinab bis zur Waldgrenze, an dieser dann entlang, bis ein Forstweg erreicht wird. Auf diesem in westlicher Richtung weiter, vorbei an vielen sprudelnden Quellen, die diesem Gebiet seinen Namen gaben.

Der Weg führt in westlicher Richtung über Weidegebiet weiter, stößt nach einiger Zeit auf einen Forstweg, führt durch einen Hof hindurch und danach wieder über Weidegiet bis zu einem weiteren Anwesen. An diesem vorbei wird nach kurzer Zeit die Abzweigung für den Aufstieg nach St. Steben erreicht. 

Jetzt auf dem gleichen Weg zurück bis zum Ausgangspunkt der Tour.

 

 

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Veřejná doprava

snadno dostupné veřejnou dopravou

Mit dem Bus oder der Bahn bis zur Haltestelle Görtschach/Förolach fahren. Fahrpläne finden sie auf www.oebb.at

Wer mit der Bahn anreist, muss von der Bahnstation ca. 15 Minuten nach Förolach spazieren.

Příjezd

Von Villach:
Von der Südautobahn A2, Abfahrt Hermagor weiter auf der B111 bis Förolach, kurz nach der Tankstelle rechts abbiegen und auf dem Parkplatz beim Friedhof parken.

Von Hermagor:
Auf der B111 Richtung Villach bis Förolach fahren, bei der Kirche nach links abbiegen und direkt dort parken.

Parkování

Parkmöglichkeiten sind beim Parkplatz in Förolach unterhalb des Friedhofes bei der Kirche vorhanden.

Der Parkplatz  kann an Sonntagen zur Messezeit und bei Begräbnissen überfüllt sein. 

Souřadnice

DD
46.628790, 13.472097
DMS
46°37'43.6"N 13°28'19.5"E
UTM
33T 383038 5165048
what3words 
///vosa.kvetoucí.navenek
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Autorem doporučené mapy pro tuto oblast:

Kompass Wanderkarte "Villacher Alpe" 1:50.000, Nr. 64

Výstroj

Normale Wanderausrüstung, festes Schuhwerk wird empfohlen.

Basic Equipment for Hiking

  • Pevné, pohodlné a nepromokavé turistické boty nebo pohory
  • Správně vrstvené oblečení odvádějící vlhkost
  • Turistické ponožky
  • Kvalitní batoh (s pláštěnkou)
  • Ochrana před sluncem, deštěm a větrem (kšiltovka, opalovací krém, vodě a větru odolná bunda a kalhoty)
  • Sluneční brýle
  • Turistické hole
  • Dostatečné množství pitné vody a jídla
  • Lékárnička včetně sady na ošetení puchýřů
  • Sada na ošetření puchýřů
  • Bivakovací spací pytel
  • Deka
  • Čelovka
  • Kapesní nůž
  • Píšťalka
  • Mobilní telefon
  • Hotovost
  • Navigace/mapy a kompas
  • Nouzové kontakty
  • Občanský průkaz
  • Seznamy „základního“ a „technického“ vybavení jsou generovány na základě zvolené činnosti. Nejsou vyčerpávající a slouží pouze jako návrhy, co byste měli zvážit při balení.
  • Pro tvou bezpečnost by sis měl/a pečlivě přečíst všechny pokyny, jak správně používat a udržovat tvé zařízení.
  • Zajisti prosím, aby vybavení, které sis s sebou přivezl/a, vyhovovalo místním zákonům a nezahrnovalo zakázané položky.

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Chceš položit otázku autorovi?


Hodnocení

4,0
(2)
Johannes Pelzer
07.09.2016 · Community
Schöne Kurztour mit tollen Aussichten. Wählt man den Weg, wie vorgeschlagen, an der Gabelung an der sich der Rundweg wieder trifft nach links, hat man einen knackigen Anstieg bis zur Kirche (z.Zt. wegen Renovierung geschlossen). Bei Feuchtigkeit empfehle ich diesen hochzugehen, abwärts wäre er deutlich schwieriger durch Wurzel- und Steinpassagen. Am Ende der Tour, deren Rückweg über Schotterwege man durch einige Zusatzschleifen erweitern kann, wartet direkt an der Hauptstraße und dem Parkplatz liegend, ein kleines Imbissrestaurant mit kleiner Karte. Beim Start jedoch Öffnungszeiten klären?
Více

Fotografie ostatních


Hodnocení
Náročnost
střední
Délka
8,2 km
Doba trvání
2:35 h
Stoupání
394 m
Klesání
394 m
snadno dostupné veřejnou dopravou Okružní trasa Vyhlídky Botanické zajímavosti Vhodné pro rodiny s dětmi Kultura / historie

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
Doba trvání : hod.
Délka  km
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.