Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Garnitzenklamm

· 2 Bewertungen · Wanderung · Karnischer Hauptkamm
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Hermagor Verifizierter Partner 
  • Garnitzenklamm - 1
    / Garnitzenklamm - 1
    Foto: Manuel Mörtl, Dr. Verderber
  • / Garnitzenklamm - 2
    Foto: Manuel Mörtl, Dr. Verderber
  • / Garnitzenklamm - 3
    Foto: Manuel Mörtl, Dr. Verderber
m 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 500 400 10 8 6 4 2 km
Der Garnitzenbach hat im Laufe der Geschichte eine 4 Kilometer lange Schlucht in das Gestein der Karnischen Alpen gegraben - die Garnitzenklamm. Bereits vor über 100 Jahren wurde die Klamm durch den Alpenverein Hermagor begehbar gemacht und ist die Ausflugs-Attraktion unseres Tales.

Ein informativer Geotrail mit Schautafeln erklärt die Entstehung der Klamm, die in vier Teile untergliedert ist und die mit imposantem Naturschauspiel aufwarten kann.

mittel
Strecke 10,6 km
4:30 h
854 hm
844 hm

Autorentipp

Herrliche Wasserfälle und Gesteinsformationen können bewundert werden.
Profilbild von Manuel Mörtl
Autor
Manuel Mörtl
Aktualisierung: 19.02.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.188 m
Tiefster Punkt
610 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit wird im 4 Teil benötigt. (Dieser Teil wird nicht bei allen Varianten passiert!)

Schwindelfreiheit ist erforderlich.

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten: Gasthof Klammwirt, Gasthof Hellas 47 an der Gail und Gasthäuser auf der Egger Alm;

www.garnitzenklamm.at

Start

Parkplatz bei der Garnitzenklamm (655 m)
Koordinaten:
DD
46.600347, 13.362717
GMS
46°36'01.2"N 13°21'45.8"E
UTM
33T 374600 5162055
w3w 
///eltern.nachtwächter.amtlichen

Ziel

Parkplatz bei der Garnitzenklamm

Wegbeschreibung

Wir empfehlen das Studium des vorhandenen Folders – beim Eingang erhältlich!

Vom Parkplatz nach Entrichtung des Erhaltungsbeitrages immer am rauschenden Bach entlang, über Brücken mit Tiefblick zur Idawarte. Der größte Wasserfall der Klamm bietet ein wunderbares Schauspiel und ist problemlos nach 30 min. zu erreichen. Von dort Aufstieg zur Brücke Nr. 3 – tief unter uns rauscht der Bach durch spektakulär gefärbte Felsformationen. Bachaufwärts erblicken wir die berühmten Strudeltöpfe, die vom Wasser aus dem Gestein modelliert wurden. Beginn des 2. Abschnittes, bis hierher ca. 45 min.

Bald danach bewundern wir die künstlerische Tätigkeit der Wanderer, die unzähligen Steinmänner, die scheinbar der Schwerkraft trotzen – bis zum nächsten Hochwasser! Wald nimmt uns auf, moosüberwucherte Felsen bieten eine romantische Kulisse.

Variante 1:
Vor Erreichen des Notunterstandes können wir über die Brücke Nr. 5, Weg 485/410, Richtung Urbanikirche gehen. Diese stammt aus dem frühen 16. JH und beinhaltet gotische Wandmalereien. Von der Abzweigung bis zur Kirche Gehzeit ca. 1 ¼ Std. Abstieg über Weg 410 Richtung Möderndorf und zum Parkplatz beim Klammeingang. Dieser Rundweg ist ca. 3 ½ Stunden lang.

Variante 2:
Wir setzen unsere Wanderung auf dem Steg unter Brücke 5 durch die Klamm fort, erreichen den Notunterstand und den 3. Teil der Klamm. Dieser ist waldreich, bietet aber auch sehr interessante Blicke auf die hochragenden Felsen und das grüne Wasser. Brücken 6 und 7 sind für Hunde nicht passierbar. Vor dem Ende des 3. Teiles wartet ein rauschender Wasserfall auf uns – Aussicht von einer Felsrippe. Durchwandern des 3. Teiles – ca. 45 min.

Der 4. Teil ist ausgesetzt, der Weg teilweise sehr rutschig. Er beginnt nach der Querung des Güterweges. Auf diesem können wir Richtung Urbanikirche gehen, ca. 1 ¼ h und zum Parkplatz zurückkehren. (Dauer insgesamt ca. 4 – 5 Stunden) => Diese Variante ist auf der Karte dargestellt! 

Variante 3:
Aufmerksamen Wanderern wird im ersten Abschnitt des 4. Teiles eine Gesteinsmühle im Bachbett auffallen, die 2009 entstanden ist. Ein heller Felsklotz hat das weiche Gestein bei einem Hochwasser ausgehöhlt. Dieser Wegabschnitt ist etwa 35 min lang und endet bei einer gewaltigen Wildbachsperre – Ende des Klammweges.

Von hier ist der Weiterweg über die Kühweger Alm oder die Garnitzenalm bis aufs Nassfeld möglich, jeweils ca. 3 – 4 h. Beide Almen sind im Sommer bewirtschaftet, in der Klamm selbst gibt es keine bewirtschaftete Hütte. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug oder dem Bus nach Hermagor und von dort mit dem Eggeralmbus zu der Garnitzenklamm.

Nähere Infos auf www.mobilbuero.at oder in der Tourismusinfo in Hermagor.

Anfahrt

Von der Südautobahn A2, Abfahrt Hermagor weiter auf der B111 bis Hermagor. Hermagor durchqueren und bei dem Kreisverkehr gerade aus weiter fahren (2 Ausfahrt). Beim Öamtc Links abbiegen Richtung Möderndorf und dann immer der EggerAlmStraße folgen. Am Fuße des Berges befindet sich dann der Eingang der Garnitzenklamm.

Parken

Direkt beim Eingang der Garnitzenklamm ist das Parken möglich.

Koordinaten

DD
46.600347, 13.362717
GMS
46°36'01.2"N 13°21'45.8"E
UTM
33T 374600 5162055
w3w 
///eltern.nachtwächter.amtlichen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung.

Basic Equipment for Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Jonas Hafemann 
06.07.2020 · Community
Eine sehr schöne Tour durch die lange Klamm. In den ersten zwei Abschnitten noch relativ einfache Wege und viele andere Wanderer. In den letzten zwei Abschnitten wird es schwieriger und einsamer. Wer am Ende noch Ausdauer hat, kann zur Kühweger Alm weiterlaufen und sich belohnen.
mehr zeigen
Gemacht am 04.07.2020
Klamm
Foto: Jonas Hafemann, CC BY, Community
Klamm
Foto: Jonas Hafemann, CC BY, Community
Klamm
Foto: Jonas Hafemann, CC BY, Community
Kühweger Alm
Foto: Jonas Hafemann, CC BY, Community
Heiko Schmid
22.09.2017 · Community
5-6h Gehzeit, je nach Anzahl der Fotostopps.
mehr zeigen
Manfred Trummer
28.07.2016 · Community
Wunderschöne Wanderung durch die Klamm
mehr zeigen
Gemacht am 21.07.2016
Foto: Manfred Trummer, Community
Foto: Manfred Trummer, Community

Fotos von anderen

Klamm
Klamm
Klamm
Kühweger Alm
+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,6 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
854 hm
Abstieg
844 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.