Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Zustieg von Nölbling zur Zollnersee Hütte (Nölblinggraben)

Wanderung · Karnischer Hauptkamm
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Obergailtal-Lesachtal Verifizierter Partner 
  • Beschilderung in Unternölbling
    Beschilderung in Unternölbling
    Foto: Hans Jester, alpenvereinaktiv.com
m 2000 1500 1000 500 6 5 4 3 2 1 km Zollnersee Hütte
Abwechslungsreicher Weg entlang sprundelnder Wasserfälle zur Zollnerseehütte nahe der italienischen Grenze.
mittel
Strecke 6,8 km
3:30 h
1.177 hm
93 hm
1.750 hm
654 hm
Der Weg durch den Nölblinggraben ist nicht besonders schwierig aber stellenweise rutschig und erfordert trittsicherheit. Die Orientierung ist nie schwierig, durch die geologischen Gegenbenheiten kann man meist eh nur vor oder zurück. Auf der Zollnerseehütte wird man von einem großartigen Ausblick und gutem Essen erwartet. Mit diesen Zutaten ausgestattet garantiert der Zustieg ein abgerundetes Wandererlebnis.

Autorentipp

Hinter der Zollnerseehütte stehen der Große und Kleine Trieb, zwei panoramareiche Aussichtsberge die in Anschluss an die Wanderung bestiegen werden können.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Zollnersee Hütte, 1.750 m
Tiefster Punkt
Bushaltestelle Nölbling, 654 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 8,12%Schotterweg 17,51%Naturweg 14,25%Pfad 55,76%Straße 4,33%
Asphalt
0,6 km
Schotterweg
1,2 km
Naturweg
1 km
Pfad
3,8 km
Straße
0,3 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Zollnersee Hütte

Start

Nölbling (653 m)
Koordinaten:
DD
46.647062, 13.086584
GMS
46°38'49.4"N 13°05'11.7"E
UTM
33T 353577 5167722
w3w 
///wahrer.aufgewertet.erdgas
Auf Karte anzeigen

Ziel

Zollnersee Hütte

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle in Nölbling (654m) folgt man der Straße in östlicher Richtung nach Unternölbling, am Gasthof vorbei und folgt der Beschilderung in Richtung Wasserfall und Grabensteig. Am Ortsrand wandert man in den Wald hinein und folgt dem Weg parallel zum Wasserlauf durch den Nölblinggraben. Wie der Name schon verrät lädt die Pioniersrast für eine Pause ein. Von dort ist der Blick auf den tosenden Nölblingbach besonders gut. An der Weggabelung am Ende des Grabens geht man nach links und folgt den Serpentinen bergauf. Der Weg trifft auf eine Forststraße der man nach rechts bis zur Zollnersee Hütte (1750m) folgt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Bus nach Dellach im Gailtal und weiter zu Fuß nach Nölbling (2km). An Schultagen erreicht man Nölbling auch per Bus vom Bergsteigerdorf Mauthen. 

Anfahrt

Auf der A10 in Richtung Villach bis zur Ausfahrt Feistritz, weiter über Kreuzen ins Gailtal und dort der B111 nach Nölbling folgen. 

Parken

Parkmöglichkeiten in Nölbling.

Koordinaten

DD
46.647062, 13.086584
GMS
46°38'49.4"N 13°05'11.7"E
UTM
33T 353577 5167722
w3w 
///wahrer.aufgewertet.erdgas
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung inkl. festen Wanderschuhen, Erste-Hilfe-Set und wetterfester Kleidung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
1.177 hm
Abstieg
93 hm
Höchster Punkt
1.750 hm
Tiefster Punkt
654 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Von A nach B geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.