Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandern empfohlene Tour

Techendorf-Obernaggl-Unternaggl

Winterwandern · Nassfeld-Lesachtal-Weissensee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weissensee Information Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Andrea Ronacher, Weissensee Information
  • / Neuschnee
    Foto: Andrea Ronacher, Weissensee Information
  • / Winterwonderland
    Foto: Andrea Ronacher, Weissensee Information
m 1000 980 960 940 920 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Herrliche, gemütliche Tour entlang südlich des Weissensees in Richtung Osten.
mittel
Strecke 4,3 km
1:08 h
75 hm
65 hm
997 hm
930 hm
Schöner Spaziergang am See entlang von Techendorf nach Naggl.

Autorentipp

Zum Einkehren mit herrlichen Aus- und Weitblick lädt der Nagglerhof in Obernaggl.
Profilbild von Andrea Ronacher
Autor
Andrea Ronacher
Aktualisierung: 13.11.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
997 m
Tiefster Punkt
930 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Techendorf/Brücke/Süd (931 m)
Koordinaten:
DD
46.714486, 13.294177
GMS
46°42'52.1"N 13°17'39.0"E
UTM
33T 369625 5174849
w3w 
///kunsthandwerk.obligat.kalten

Ziel

Unternaggl

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt aus führt erst noch ein Gehsteig, der nach ca. 500 m in einen Schotterweg, direkt entlang des Sees mündet. Auf diesen Schotterweg bleiben wir 2 km bis zur Abzweigung Obernaggl. Wir gehen der Straße entlang nach Obernaggl. Wo wir mit einen herrlichen Ausblick bis zum Ostufers des Weissensees belohnt werden. Wir gehen am Nagglerhof vorbei, hinunter bis nach Unternaggl.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Greifenburg/Weissensee und weiter mit dem Bahnhofsshuttle (Reservierungen unter: www.naturparkshuttle.at bis spätestens 18 Uhr des Vortages).

Anfahrt

Aus dem Norden (D, NL, B, L, DK, SK): 1) München - Salzburg - Tauernautobahn (A10) - Knoten Spittal -Greifenburg -     Weissensee

2) München - Salzburg - Badgastein (Bahnverladung-Tauernschleuse) - Mallnitz -     Möllbrücke - Greifenburg -Weissensee

3) München - Großglockner-Hochalpenstraße - Heiligenblut - Winklern - Iselsberg -     Oberdrauburg - Greifenburg - Weissensee

4) München - Mittersill - Felbertauernstraße - Lienz -Oberdrauburg - Greifenburg -     Weissensee

Aus dem Westen (CH, F, I): Innsbruck - Mittersill - Felbertauernstraße oder Brennerautobahn - Lienz - Oberdrauburg - Greifenburg - Weissensee

Aus dem Osten (A, H): 1) Südautobahn(A2) - Villach - Spittal - Greifenburg - Weissensee oder Villach -     Richtung Italien bis Abfahrt Hermagor/Gailtal - Hermagor - Weissensee 2) Westautobahn(A1) - Salzburg - Tauernautobahn(A10) - Knoten Spittal - Greifenburg -     Weissensee

Aus dem Süden (I, SLO, HR): 1) Udine - Tarvisio - Abfahrt Hermagor/Gailtal - Hermagor- Weissensee 2) Laibach - Karawankentunnel - Villach - Richtung Italien bis Abfahrt Hermagor/Gailtal -     Hermagor – Weissensee

Parken

Parkplatz P6 hinterm Weissensee Haus (gebührenpflichtig)

Koordinaten

DD
46.714486, 13.294177
GMS
46°42'52.1"N 13°17'39.0"E
UTM
33T 369625 5174849
w3w 
///kunsthandwerk.obligat.kalten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,3 km
Dauer
1:08 h
Aufstieg
75 hm
Abstieg
65 hm
Höchster Punkt
997 hm
Tiefster Punkt
930 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kinderwagengerecht Weg geräumt Schneeoberfläche präpariert Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.