Tutaj zaplanuj trasę Kopiuj trasę
Wyprawy w rakietach śnieżnych zalecana trasa

Schneeschuhwanderung Gamskofel

Wyprawy w rakietach śnieżnych · Carnic Alps
Osoba odpowiedzialna za tę treść
TVB Lesachtal Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • Schneeschuhwandern
    Schneeschuhwandern
    Zdjęcie: Tourismusverband Lesachtal , TVB Lesachtal
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 5 4 3 2 1 km
Der Gamskofel zählt zu den wenigen "schneeschuhtauglichen" Gipfeln in den Karnischen Alpen. Der Aufstieg erfordert ein gewisses Maß an Kondition und setzt eine gutes Beherrschen der Gehtechnik mit Schneeschuhen voraus.
moderuj
Odległość 5,7 km
5:00 Godz.
888 m
29 m
2 100 m
1 224 m
Schöne Gipfeltour mit lohnender Aussicht, die aber vor allem wenn sie mit Schneeschuhen begangen werden soll gute Schneeverhältnisse voraussetzt. Ein Großteil des Aufstiegs führt durch lichte Lärchwiesen. Der breite Rücken zum Gipfel des Gamskofels bietet schon im Aufstieg eine fantastische Rundumsicht.
Zdjęcie profilowe Tourismusverband Lesachtal 
Autor
Tourismusverband Lesachtal 
Aktualizacja: 2020-05-05
Stopień trudności
moderuj
Technika
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Stopień zagrożenia
Najwyższy punkt
Gamskofel, 2 100 m
Najniższy punkt
Obergail, 1 224 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru
Ekspozycja
NESW

Rodzaje dróg

Asfalt 47,51%Ślad 52,54%
Asfalt
2,7 km
Ślad
3 km
Widok profilu wysokościowego

Zasady bezpieczeństwa

Bitte beachten Sie immer die aktuelle Lawinenwarnstufe!

Start

Obergail (1 224 m)
Współrzędne:
DD
46.691414, 12.795354
DMS
46°41'29.1"N 12°47'43.3"E
UTM
33T 331430 5173233
w3w 
///mały.księżyce.klejnoty
Pokaż na mapie

Cel podróży

Gamskofel

Opis drogi

Der Aufstieg beginnt von den obersten Höfen in Obergail. Vom Plasegger-Hof geht es zunächst ca. 1 km auf der Forststraße Richtung Obergailerberg leicht ansteigend bergauf. Der Weg erreicht eine ebene Fläche im Wald, man orientiert sich kurz nach Westen und biegt dann auf den alten Hohlweg Richtung Süden ein (Wegschild). Nach knapp 10 Minuten erreicht man wieder den Forstweg, der Aufstieg wird über den Forstweg fortgesetzt. Nach der zweiten Serpentine erreicht man eine kleine Heuhütte die ein sehr reizvolles Fotomotiv darstellt. Nun wird das Gelände wieder offener, bei guten Schneeverhältnissen kann man nur die Aufstiegsspur frei anlegen. Zur besseren Orientierung kann man sich an die Markierungen des Sommerweges halten. Nach eineinhalb Stunden Aufstieg erreicht man die Marthahütte. Sollten die Schneeverhältnisse ungünstig (sehr hart, wenig Schnee, stark verblasener Schnee) sein, so empfiehlt es sich hier das Tourenziel zu machen. Ansonsten geht es weiter in südlicher Richtung. Nach wenigen Minuten wartet beginnt der technisch schwierige Teil des Aufstieges, mehrfach geht es über sehr steile Hänge terrassenförmig dem Gipfel zu. Je näher man dem Gipfel kommt, desto mehr lichtet sich der Wald und auch das Gelände wird wieder etwas einfacher. Vom Gipfel hat man ein lohnendes Panorama in das Lesachtal, die umliegenden Berge und die Lienzer Dolomiten.

Der Abstieg erfolgt entlang der Aufstiegsspur.

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Komunikacja miejska

Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar.

Jak się tam dostaniesz

Von Kötschach-Mauthen über die B111 in westlicher Richtung bis zur Ortschaft Liesing und weiter bis zum Ortsteil Klebas, kurz nachher biegt man nach links Richtung Obergail ab. In Obergail angelangt gabelt sich die Straße, hier nimmt man die rechte Straße bis zu den obersten Höfen(Plassegge). Von Lienz/Osttirol biegt man in Tassenbach Richtung Obertilliach/Maria Luggau ab und folgt dem Straßenverlauf, 2 km nach der Ortsschaft St. Lorenzen biegt man rechts Richtung Obergail ab und folgt oben stehender Beschreibung bis zum Ausgangspunkt der Tour.

Parking

Parkplätze sind nur am Straßenrand vorhanden, bzw. am Ende der geräumten Straße.

Współrzędne

DD
46.691414, 12.795354
DMS
46°41'29.1"N 12°47'43.3"E
UTM
33T 331430 5173233
w3w 
///mały.księżyce.klejnoty
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Mapa zalecana przez autora

Tabacco, Lienzer Dolomiten, Lesachtal-Obertilliach, 1:25.000, Nr 072

Wyposażenie

Schneeschuhe mit Teleskopstöcken, Standard-Sicherheitsausrüstung (LVS-Gerät, Sonde Schaufel, Verbandpaket)

Pytania i odpowiedzi

Zadaj pierwsze pytanie

Masz pytanie dotyczące tej treści? Oto właściwe miejsce, aby zapytać.


Recenzje

Napisz swoją pierwszą recenzję

Bądź pierwszym, kto zostawi recenzję i pomoże innym.


Zdjęcia od innych użytkowników


Stopień trudności
moderuj
Odległość
5,7 km
Czas trwania
5:00 Godz.
Wejście
888 m
Zejście
29 m
Najwyższy punkt
2 100 m
Najniższy punkt
1 224 m
Piękne widoki Trasa po szczytach Forest roads Clear area Forest Od punktu do punktu

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
Funkcje
Drogi i mapy
Odległość  km
Czas trwania : godz.
Wejście  m
Zejście  m
Najwyższy punkt  m
Najniższy punkt  m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.