Aufstieg am Beilfelsen

Bewertung

Premiumweg und Genießerpfad "Wolfsgrube" Neubulach

Details

Gerella Wosch 

06.09.2021 · Community
Nur am Anfang/Ende etwas offene Felder. Einkehrmöglichkeit Campingplatz Erbenwald. Sonst nur Wald mit unterschiedlichen Wegen. Aussicht rüber auf Burg Zavelstein ist nett. Die Wolfgrube ist wie ein Brunnenschacht, in dem Wölfe gefangen wurden... Die Treppen bei den Beilsteinen (kleinere Felsformation wie in der Pfalz) sind sehr steil, unterschiedlich hoch und der Mittelteil sogar ohne Geländer. Da ist also Trittsicherheit und sogar etwas Schwindelfreiheit gefragt. Die Felsen selbst kann man nur von der Seite anschauen. In dem Bereich leider sehr lauter Verkehrslärm von der L348 hoch. Aussicht auch nur auf gegenüberliegenden Waldberg und runter auf die Landstraße. Wie die aber auf 3 Stunden kommen? Wir waren an dem Tag nicht sonderlich fit, also gemächlich unterwegs und brauchten gerade mal 2 Stunden. Nett. Sonderlich abwechslungsreich fand ich es aber nicht. Beschilderung ist Beispielhaft - sprich Sehr gut.

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?