Wie funktioniert der Tourenplaner?

Plane mit wenigen Klicks deine perfekte Tour. Möchtest du eine Wanderung, Bergtour oder Radtour machen? Wähle einfach deine Aktivität aus, setze die einzelnen Wegpunkte direkt auf die Karte oder gib einen Start- und einen Zielpunkt für deine Route ein. Unser Tourenplaner berechnet dir schnell die beste Verbindung!

Plane deine Tour

Du findest den Tourenplaner im Hauptmenü unter „Tourenplaner“.

Bevor du mit der Planung deiner Tour beginnst, solltest du dich für eine Aktivität entscheiden (z. B. Wanderung, Radtour, Klettersteig). So kann unser System dir die ideale Verbindung zwischen zwei Punkten passend zu deiner Aktivität anzeigen. Außerdem können wir dir auf Grundlage der Aktivität auch gleich die geschätzte Dauer deiner Route angeben.

Du hast nun drei Möglichkeiten, um deine Tour zu planen: 

  1. Gib die Ortsbezeichnungen von Start- und Endpunkt in die dafür vorgesehenen Felder links der Karte ein. Um Zwischenziele anzugeben, verwendest du das letzte Eingabefeld und fügst einen neuen Ort hinzu. Die Reihenfolge der einzelnen Punkte kannst du durch Gedrückthalten der drei übereinanderliegenden Balken beliebig verändern. Mithilfe des „X“ löschst du einen Punkt.

  2. Markiere den Startpunkt sowie den weiteren Verlauf deiner Route mit Klicks auf der Karte. Durch Gedrückthalten und Ziehen kannst du einzelne Punkte verschieben. Um einen neuen Zwischenpunkt einzufügen, klickst du mit der rechten Maustaste auf die Route und wählst „Zwischenpunkt einfügen“. Verwende ebenfalls die rechte Maustaste, um einen Punkt zu löschen.

  3. Importiere eine GPX-Datei, indem du den Button „GPX importieren“ verwendest. Die GPX-Route wird dir daraufhin im Tourenplaner angezeigt und du hast die Möglichkeit, sie zu bearbeiten. 

Indem du auf „Umkehren“ klickst, kannst du die Richtung der Route ändern. Mit „Zurücksetzen“ verwirfst du deine Planung.


Wie funktioniert der Tourenplaner in der App?

Der Tourenplaner ist auf iOS- und Android-Geräten gleich aufgebaut.

Über das Hauptmenü → „Planen“ gelangst du in den Tourenplaner. 

Durch langes Drücken auf die Karte setzt du nun die einzelnen Wegpunkte. Alternativ kannst du in der Listen-Ansicht für die Wegpunkte einen Ort oder eine Adresse eingeben. Die Listen-Ansicht findest du oben rechts auf der Karte unter dem Button „A,B,C“. Stelle die entsprechende Aktivität für deine Route im Menü unten links über den Drop-Down-Pfeil ein. Mit den beiden Pfeilen in der Mitte des Menüs machst du den letzten Bearbeitungsschritt rückgängig bzw. stellst ihn wieder her.


Höhenprofil und Wegearten

Unter der Karte werden dir das Höhenprofil und die Wegearten angezeigt. Du kannst diese Ansicht mithilfe des Pfeils ganz rechts in der grauen Leiste ein- oder ausblenden.

Sollten die Wegearten nicht angezeigt werden, dir aber bekannt sein, kannst du sie manuell eingeben. Nutze hierfür den Button „Wegearten bearbeiten“. Wähle nun zunächst die gewünschte Wegeart aus und anschließend entweder im Höhenprofil oder im Tourverlauf den zu ändernden Abschnitt. Vergiss nicht, deine Änderung zu speichern!


Gut zu wissen

  • Unterhalb der Karte werden dir in der grauen Leiste Länge, Dauer, Auf- und Abstieg sowie der höchste und niedrigste Punkt der Tour angezeigt.

  • Wechsle mit dem Vollbild-Symbol (zwei Pfeile) oben rechts in der Karte in die Vollbild-Ansicht des Tourenplaners für eine noch übersichtlichere Planung.

  • Zoome in der Karte, indem du die Symbole „+“ und „-“ oben rechts in der Karte verwendest, mithilfe deines Mausrads oder dem Touchpad am Laptop.

  • Verschiebe die Karte, indem du die linke Maustaste gedrückt hältst.

  • Mit der freien Eingabe kannst du deinen Tourenverlauf manuell nachzeichnen, wenn dir beispielsweise das Wegenetz-Routing nicht die richtige Route ausgegeben hat oder du eine Tour anpassen möchtest. Diese Funktion kannst du unten mittig in der Karte aktivieren (das liegende Hufeisen-Symbol).

  • Wenn du den Tourverlauf nachträglich ändern möchtest, kannst du mit einem Rechtsklick auf die Route einen Zwischenpunkt einfügen und diesen beliebig verschieben. Mit einem Rechtsklick kannst du auch die Punkte direkt verbinden oder frei geroutete Teilstrecken zurück auf das Wegenetz legen.

  • Wähle im Kartenlayer unten rechts deine bevorzugte Karte sowie den Stil aus und lass dir Wegenetze und Zusatzebenen einblenden.

  • Mit den zwei „Vor-“ und „Zurück“-Pfeilen kannst du deine letzte Aktion rückgängig machen bzw. wiederherstellen.

  • Lass dir mithilfe des grünen Buttons mit den drei Punkten unten rechts auf der Karte verschiedene Inhalte sowie zusätzliche Funktionen wie „Meine Karte“, „BuddyBeacon“ oder den „AudioGuide“ anzeigen oder importiere hier deine GPX-Datei.

  • Mit dem Auswahl-Tool (Rechteck-Symbol unten mittig in der Karte) kannst du mehrere Punkte auswählen, um sie anschließend zu löschen oder die gesamte Auswahl zu verschieben. Wähle „Neue Auswahl“, um deine Auswahl zu ändern. Indem du oben rechts das „X“ verwendest oder erneut auf das Symbol klickst, beendest du das Auswahl-Tool.
  • Der Tourenplaner funktioniert auf der mobilen Website genauso wie in der App.
  • Sowohl in der App als auch im Web kannst du einfach einen Rundweg planen. Setze deine Wegpunkte, die den ersten Teil des Rundwegs markieren. Klicke anschließend auf den Wegpunkt, der den Beginn deines Rundwegs darstellt. Wähle dann „Route hierhin“ aus und der Rundweg wird automatisch erstellt. 

Als Tour oder Planung speichern?

Nachdem du auf „Weiter“ geklickt hast, kannst du deiner geplanten Tour nun einen Namen geben, eine Kurzbeschreibung hinzufügen und die Aktivität nochmals überprüfen. Du hast im Anschluss die Möglichkeit, die Route als Planung zu speichern oder eine Tour zu erstellen. Wenn du eine Tour erstellst, kannst du noch weitere Angaben wie Wegbeschreibung, Details und Bilder hinzufügen. Anschließend kannst du sie in der Community veröffentlichen und teilen. Diesen Schritt kannst du auch nachträglich noch vornehmen.


Aufarbeitung der Tour

Wenn du deine Tourenplanung als Tour gespeichert hast, kannst du sie mit Bildern und weiteren Informationen versehen:

  • Unter „Medien“ kannst du Fotos und Videos hinzufügen.

  • Gib unter „Beschreibung“ einen Beschreibungstext, eine Wegbeschreibung, einen Start- und einen Zielpunkt an. Zusätzlich kannst du hier noch einen Autorentipp, Sicherheitshinweise, Ausrüstungsempfehlungen sowie weitere Infos und Links angeben.

  • Unter „Details“ kannst du eine Autorenbewertung eingeben, die Schwierigkeit der Tour bewerten nach Kondition und der SAC Wanderskala einstufen, sowie die beste Jahreszeit für die Tour angeben. Sollten die berechneten Werte für die Dauer und Höhenmeter der Tour nicht mit der Wirklichkeit übereinstimmen, kannst du diese hier außerdem anpassen oder runden, sowie die passenden Eigenschaften zuordnen. Mithilfe dieser Eigenschaften können die Touren später in der Tourensuche gefiltert werden.

  • Im Reiter „Anfahrt“ kannst du angeben, ob und wie die Tour mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden kann, wie die Anfahrt mit dem Auto am besten gelingt und wo du am Startpunkt der Tour parken kannst.

Kann ich Touren auch ohne Internetverbindung im offline-Modus planen?

Touren und Karten können offline gespeichert werden. Allerdings ist es nicht möglich, eine Tourenplanung auf einer offline gespeicherten Karte vorzunehmen. Bei der Tourenplanung werden für das Routing Daten benötigt, die über unser System und somit über eine Internetverbindung geladen werden müssen.

Falls du also Änderungen an einer Tour vornehmen oder eine Tour komplett neu planen möchtest, benötigst du entweder eine mobile Datenverbindung oder WLAN.


Leseempfehlungen