Tour hierher planen
Burg

Burg Derneck bei Hayingen

Burg · Schwäbische Alb · 631 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb beim Regierungspräsidium Tübingen Verifizierter Partner 
  • Burg Derneck
    / Burg Derneck
    Foto: Bettina Peters, Stadt Hayingen
Das Wanderheim "Burg Derneck" des Schwäbischen Albvereins (SAV) befindet sich auf 655m im Großen Lautertal zwischen Münsingen und Zwiefalten. Es liegt unmittelbar am Hauptwanderweg 5 (Schwarzwald – Schwäbische Alb – Allgäu-Weg), dessen Mittelabschnitt zugleich die Bezeichnung "Burgenweg" trägt.   Vom Großen Lautertal bietet sich dem Besucher ein beeindruckender Blick auf die schön renovierte Burg auf einem Vorsprung oberhalb des Tals.

Um 1340 erbaute Degenhart I. von Degeneck aus dem Geschlecht derer von Niedergundelfingen die Burg. Bis ins 16.Jahrhundert trug die Burg deshalb den Namen "Degeneck". 1546 kam die Burg an die Grafen Helfenstein und ging 1627 in den Besitz des Hauses Fürstenberg über. Von 1627 bis 1768 folgte ein häufiger Besitzerwechsel, die Burg war mehrmals verpfändet, bis sie dann 1768 von den Fürstenbergern zurückgekauft wurde, die eine Försterei mit einer kleinen Landwirtschaft einrichteten. Der württembergische Staat kaufte 1928 die Burg und richtete bei der Burg eine Pflanzschule ein, die von Oberforstwart Alfons Wahl, der auf der Burg Derneck wohnte, betreut wurde. Von der ursprünglichen Burg stehen noch die Ringmauer, das "Steinhaus" mit Aussichtsplattform, das Jägerhaus (heutiges Wanderheim) und die Tenne. Im Jahr 1967 übernahm der Schwäbische Albverein die Burg in Erbpacht. In unzähligen freiwilligen Arbeitseinsätzen wurde sie zum Wanderheim umgebaut. Bereits am 26. Mai 1968 konnte das Wanderheim durch den damaligen Vorsitzenden Direktor Georg Fahrbach eingeweiht werden.

Die Burg Derneck ist vom unterhalb gelegenen Wanderparkplatz (ausgeschildert) in einem gemütlichen Spaziergang zu erreichen. Direkt unterhalb der Burg Derneck befindet sich das Tiefental, eine Kernzone des Biosphärengebiets Schwäbische Alb. Bitte bleiben Sie dort auf den ausgewiesenen Wegen!

Auf der Burg kann im Wanderheim übernachtet werden. Oft ist aber eine langfristige Voranmeldung notwendig. Alle Informationen dazu finden sich unter

http://tuerme-wanderheime.albverein.net/wanderheime/wanderheim-burg-derneck/

In der Burgstube gibt es die Möglichkeit zur Einkehr mit einem kleinen Speisenangebot.

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten für 2015 sind wie folgt:
am 14. und 15. März 2015 (Sa. und So.)
am 21. und 22. März 2015 (Sa. und So.)
ab Sa. 28 März 2015 bis einschließlich 08.11.2015
täglich geöffnet
am 14. und 15.11.2015 (Sa. und So.)
anschliessend Winterpause
Telefon Burg direkt: 0 73 86 / 217
Wanderheim: Selbstversorgerhaus
Burgschänke: Einfache Bewirtung

Preise:

Preise und Informationen zu den Öffnungszeiten finden Sie hier:

http://tuerme-wanderheime.albverein.net/wanderheime/wanderheim-burg-derneck/

Profilbild von Bettina Peters
Autor
Bettina Peters
Aktualisierung: 04.08.2016

Koordinaten

DD
48.309782, 9.497161
GMS
48°18'35.2"N 9°29'49.8"E
UTM
32U 536863 5350851
w3w 
///schlagzeile.deutliches.freies
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Leider konnten keine Ergebnisse gefunden werden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Burg Derneck bei Hayingen

72534 Hayingen
Telefon 07386 217 Fax 0 71 21 / 1 68 83 97

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege