Tour hierher planen
Burg

Burgruine Rechtenstein

Burg · Schwäbische Alb · 535 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alb-Donau-Kreis Tourismus Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Alb-Donau-Kreis Tourismus

Vom mächtigen, im Inneren romanischen, Bergfried der Burgruine Rechtenstein bietet sich ein atemberaubender Anblick hinüber zum Kloster Obermarchtal und hinein ins Donautal.

Die Überreste der Anlage sind Zeitzeugen des Reichtums und der Bedeutung der Burg Rechtenstein und deren Besitzer, die Herren von Stain.

Im 19. Jahhundert dienten Teile der Burganlage als Archiv und Armenhaus der Gemeinde Rechtenstein.

Der Schlosshof ist frei zugänglich. Schlüssel zum Burgturm bei Familie Dreher im Schlosshof erhältlich.

Unterhalb der Burg Felsformation mit Geisterhöhle.

Geisterhöhle von April bis Oktober geöffnet.

Eintritt frei

Profilbild von Ulrike Thiel
Autor
Ulrike Thiel
Aktualisierung: 17.09.2021

Koordinaten

DD
48.241113, 9.546007
GMS
48°14'28.0"N 9°32'45.6"E
UTM
32U 540539 5343243
w3w 
///fahrerin.bühnen.bearbeitung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Leider konnten keine Ergebnisse gefunden werden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Burgruine Rechtenstein

89611 Rechtenstein
Telefon 07375/244
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege