Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbikeempfohlene TourEtappe3

Der große Allgäu-Cross 3/5

Mountainbike · Allgäu
LogoOutdooractive Redaktion
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Freibergsee
    / Freibergsee
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Edmund Probst Haus
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
  • / Vordere Seealpe
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
  • / Ausblick am Edmund Probst Haus
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
  • / Blick auf den Laufbichelsee
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
  • / Der Engeratsgundsee beim Großen Daumen, im Hintergrund: die Laufbichlkirche
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
  • / Die Niggen-Alpe
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Climbing
  • / Mösler Schaid
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
  • / Die Pfarrkirche St. Antonius in der Ortsmitte von Hinterstein
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
m 2000 1500 1000 500 25 20 15 10 5 km Edmund-Probst-Haus Talstation Nebelhornbahn Bergsattel Vordere See-Alpe Freibergsee
Die dritte von fünf Tagesetappen beginnt mit der Abfahrt nach Oberstdorf. Von diesem quirligen Ort aus ist unser erstes Ziel das Nebelhorn.
schwer
Strecke 28,9 km
7:00 h
1.443 hm
1.745 hm
2.027 hm
808 hm
Hier wartet auf uns das, wofür das Allgäu unter Mountainbikern bestens bekannt ist: eine Auffahrt mit einer extremen Steigung von bis zu 40 %. Damit wird die Kraft eines jeden Radfahrers geprüft. Doch damit ist es noch nicht vorüber, die Tour wartet als nächstes mit einem 4,5 km langen Tragestück auf. Kraft spenden dabei der traumhafte Blick auf die Lechtaler Alpen und ein erfrischendes Bad in einem der malerischen Bergseen. Mit dem Aufstieg auf das Türle sind dann jedoch alle Anstrengungen überwunden und es steht nur noch eine Abfahrt bevor. Diese ist ein traumhafter und abwechslungsreicher Singletrail, welcher unsere Mühen mehr als ausreichenend belohnt. Oben steil, erodiert und technisch extrem anspruchsvoll wird der Weg mit jedem Meter besser und flowiger. Echter Fahrspaß ist angesagt und Singletrail-Freunde kommen voll auf ihre Kosten. Dies sollte für heute genug alpines Abendteuer sein und wir nehmen uns eine Unterkunft in Hinterstein.
Profilbild von Marco Rues
Autor
Marco Rues
Aktualisierung: 14.04.2022
Schwierigkeit
S4schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.027 m
Tiefster Punkt
808 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Gasthof Hochleite (1.173 m)
Koordinaten:
DD
47.375395, 10.257704
GMS
47°22'31.4"N 10°15'27.7"E
UTM
32T 594945 5247648
w3w 
///anführte.gleichung.altersklasse

Ziel

Hinterstein

Wegbeschreibung

Am dritten Tag von unserem großen Allgäu-Cross starten wir am Gasthof Hochleite (1175 m). Wir fahren auf einem steilen Singletrail vorbei am Freibergsee hinab ins Tal (808 m). Um nach Oberstdorf zu gelangen, einfach der Ausschilderung vom Freibergsee aus folgen. Am Ortseingang steuern wir direkt die Talstation der Nebelhornbahn an. Vorbei an der Talstation beginnen wir unsere Auffahrt auf das Nebelhorn. Über eine sanft ansteigende Teerstraße geht es bis zur Mittelstation, Vordere Seealpe (1267 m). Es beginnt ein extrem steiles Stück hinauf zum Edmund-Probst-Haus (1927 m). Wir fahren links auf dem Schotterweg bis hoch zur Bergstation des Skilifts und queren dann nach rechts den Sattel (2014 m).

Am Übergang zum Hinersteiner Tal folgt ein längeres und beschwerliches Schiebe- bzw. Tragestück. Dies zieht sich vorbei am Koblat- und Laufbichelsee (2012 m). Ab dort kann wieder ein kurzes Stück gefahren werden, ehe man ab dem Engeratsgundsee das Rad erneut tragen muss. Sind wir schließlich auf dem Türle (1951 m) angelangt, gilt es nur noch die Abfahrt zu meistern. Der Singletrail ist zunächst technisch anspruchsvoll, verwandelt sich aber ab der verfallenen Alpe mehr und mehr in einen Flowtrail.  Der Trail endet schließlich an der Alpe Mösle  (1133 m) und es geht auf einem steilen Schotterweg bergab ins Tal. Nach ca. 3 km gelangen wir nach Hinterstein (866 m) und damit zum Ende unserer heutigen Tagesetappe.

Hinweis

Wildschutzgebiet Mösle: 15.11 - 30.05
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

-

Anfahrt

-

Parken

-

Koordinaten

DD
47.375395, 10.257704
GMS
47°22'31.4"N 10°15'27.7"E
UTM
32T 594945 5247648
w3w 
///anführte.gleichung.altersklasse
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

verkehrssicheres (E-)Mountainbike mit viel Federweg, Fahrradhelm, ggf. Enduro- oder Vollvisierhelm, ggf. Ellenbogen- und Knieschützer, ggf. Rücken- und Schienbeinprotektor, Tages-Radrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, Mountainbike-Schuhe mit Knöchelschutz, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip (z. B. Funktionsshirt, Radtrikot, Bib-Shorts, Armlinge und Beinlinge), bruchsichere Radbrille, Langfingerhandschuhe, Luftpumpe, Fahrrad-Werkzeug, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Trinkflasche und passende Halterung, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Handy-Halterung für den Lenker, ggf. Stirnlampe und Reflektoren, Kartenmaterial

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
S4schwer
Strecke
28,9 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.443 hm
Abstieg
1.745 hm
Höchster Punkt
2.027 hm
Tiefster Punkt
808 hm
Von A nach B Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Singletrail / Freeride

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.