Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Radfahren Etappentour

Tälerrunde durch den Nördlichen Schwarzwald

· 1 Bewertung · Radfahren
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Unterwegs auf dem Nagoldtal-Radweg direkt am Fluss
    / Unterwegs auf dem Nagoldtal-Radweg direkt am Fluss
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • Teilweise führen die Wege mitten durch die Natur
    / Teilweise führen die Wege mitten durch die Natur
    Foto: Björn Hänssler, foto@bopicture.de
  • / Radfahridylle im Nagoldtal zwischen Wildberg und Nagold
    Foto: Alex Kijak, CC BY, https://alexkijak.smugmug.com/
  • / Kurz bevor man Bad Wildbads Zentrum erreicht, durchquert man den Kurpark
    Foto: Björn Hänssler, foto@bopicture.de
  • / Schotterwege und Asphaltwege wechseln sich ab
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Manchmal öffnet sich der Blick auf die bewaldeten Höhen wie hier kurz nach Altensteig-Überberg
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Im Enztal geht es mitten durch Bilderbuch-Schwarzwald-Landschaften
    Foto: Björn Hänssler, foto@bopicture.de
  • / Ein kurzes Stück muss auf der Straße bis an die Nagoldtalsperre zurück gelegt werden
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Ein schöner Wechsel zwischen Wald und Wiesen
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / In Wildberg führt der Radweg direkt am Kloster Maria Reuthin vorbei
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
m 1000 800 600 400 200 140 120 100 80 60 40 20 km

Die Tälerrunde im Nördlichen Schwarzwald verbindet den Nagoldtal-Radweg und den Enztal-Radweg zu einer abwechslungsreichen und landschaftlich beeindruckenden Schwarzwald-Rundtour.
mittel
148 km
15:00 h
982 hm
971 hm

Die beiden landschaftlich äußerst reizvollen Radwege entlang der Flüsse Nagold und Enz mit ihren zahlreichen Bädern und geschichtsträchtigen Orten werden von der Tälerrunde zu einer beeindruckenden Rundtour verbunden.

Dabei durchfährt der Radreisende Highlights wie die Goldstadt Pforzheim, die Bäderstadt Bad Liebenzell mit großem Kurpark, das Kloster Hirsau, die Hermann-Hesse-Stadt Calw, die Schäferstadt Wildberg, die pulsierende Stadt Nagold mit Burgruine und das charmante Städtle von Altensteig inklusive dem Schloss. Weitere Highlights, die , sind die Nagoldtalsperre und die königliche Bäderstadt Bad Wildbad.

Die Strecke führt überwiegend auf asphaltierten Radwegen, teilweise auch auf geschotterten Waldwegen. Flussaufwärts entlang der Nagold gibt es nur wenige Anstiege zu meistern, den längsten Anstieg gilt es nach der Nagoldtalsperre zu bewältigen. Kurze Streckenabschnitte führen entlang befahrener Straße (Von Nagold bis Altensteig) oder auf befahrener Straße (Neumühle bis Erzgrube).

Autorentipp

An der Strecke liegen viele sehenswerte Städte mit tollen Highlights, deshalb sollte man den ein oder anderen Stop einplanen und Zeit mitbringen!
Profilbild von Vanessa Lotz
Autor
Vanessa Lotz
Aktualisierung: 06.08.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
889 m
Tiefster Punkt
250 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Landgasthof Hotel Hirsch
Hotel Ochsen
Schwarzwaldhof
Hotel Restaurant Hirsch

Sicherheitshinweise

Kurze Streckenabschnitte führen entlang der B28 und auf der L362, hier ist besondere Vorsicht geboten.

Start

Bahnhof in Bad Liebenzell (315 m)
Koordinaten:
DG
48.772327, 8.733819
GMS
48°46'20.4"N 8°44'01.7"E
UTM
32U 480442 5402181
w3w 
///begab.hätte.angesiedelte

Ziel

Bahnhof in Bad Liebenzell

Wegbeschreibung

Gestartet werden kann die Tour an verschiedenen Punkten, da es sich um eine Rundtour handelt. Durch die Möglichkeit der öffentlichen Anreise und da es jeweils einen Fahrradverleih vor Ort gibt, eignen sich Bad Liebenzell, Nagold und Bad Wildbad besonders gut.

Wir beginnen unsere Tour am Bahnhof in Bad Liebenzell. Hier gibt es auch Möglichkeiten zu parken. Von hier folgen wir der Beschilderung des Nagoldtal-Radwegs und erreichen Hirsau. Es lohnt sich, einen Abstecher in das spannende Klosterareal einzuplanen. Weiter geht es dann durch den Kurpark bis in die Herrmann-Hesse-Stadt Calw.

Achtung: Hier führt der Radweg durch die Fußgängerzone und es gilt Schrittgeschwindigkeit!

Danach führt der Radweg mal an der Straße entlang, mal mitten im Wald, mal direkt am Fluss entlang bis in die Schäferstadt Wildberg. Sogar direkt am Schäferlaufplatz, einer großen Wiese mit Naturtribüne, führt der Radweg vorbei, bevor wir das Kloster Maria Reuthin erreichen. Weiter am Fluss entlang gelangen wir nach Nagold. Im großen Stadtpark Kleb lässt sich gut eine Pause einlegen! Weiter geht es dann auf der Trasse der ehemaligen Schmalspurbahn "Altensteigerle" entlang der B28. Von einer ehemaligen Trasse merkt man hier allerdings wenig, man fährt auf einem Bürgersteig neben der Straße. In Ebhausen gibt es die Möglichkeit, von der Straße weg auf den "Flößerweg" zu wechseln.

Das ist die landschaftlich schönere Strecke, wenn man gerne weg von der Straße möchte. Ein Schotterweg führt durch den Wald und wir kommen an der Monhardter Wasserstube, einem spannenden historischen Denkmal, vorbei. Beim Elektrizitätswerk kurz vor dem Abzweig nach Berneck wechseln wir wieder auf den Nagoldtal- Radweg und folgen dem Weg der Straße entlang bis nach Altensteig. Wir erreichen einen Kreisverkehr und folgen der Beschilderung des Nagoldtal- Radwegs Richtung Erzgrube. An der nächsten Beschilderung halten wir uns dann rechts und fahren Richtung Altstadt. Es geht über Kopfsteinpflaster durch die Altstadt und am Alten Schloss vorbei. Hier sollte man einen Stopp einplanen!

Dann fahren wir die Burgstraße entlang, biegen links in die Dorfer Straße und an der nächsten Möglichkeit rechts in die Gymnasiumstraße. Diese mündet in den Überberger Weg. Wir fahren am Wasserturm vorbei und halten uns links. Dem Kirchspielweg folgen wir immer gerade aus, bis wir Altensteig-Überberg und den Landgasthof Hirsch erreichen.

Von hier folgen wir der Simmersfelder Straße, bis wir links in die Lengenlocher Straße abbiegen.

Links am Haus Nr. 87 biegen wir links in den asphaltierten Weg , dieser führt auf den Wald zu. Im Wald fahren wir dann rechts und kommen auf einen Schotterweg. Nach wenigen 100m gabelt sich der Schotterweg und wir halten uns rechts. Der Schotterweg führt bergab und mündet in eine Asphaltstraße. Dieser folgen wir links bergab und erreichen den Nagoldtal-Radweg, dem wir nun Richtung Erzgrube folgen. Es geht an der Völmlesmühle mit Angelteichen vorbei und zur Pfaffenstube. Hierführt der Radweg links in den Wald, sinnvoller ist es aber, auf der Straße zu bleiben. Links befindet sich die Haltestelle Wasserwirtschaftsamt. Rechts führt hier der Radweg in die Straße Schernbacher Säge. Diesem folgen wir. Es geht bergauf und dann am Ufer des Stausees entlang.

Am Ende der Talsperre führt der Weg rechts zur Straße nach Schernbach hinauf. Dieser folgen wir nach rechts und in der nächsten Rechtskurve (Vorsicht wegen dem Verkehr) biegen wir nach links in den Wald ab. Auf dem sanft ansteigenden Waldweg gelangen wir zu einer Teerstraße. Hier biegt der Nagodlat-Radweg links ab, unsere Tour führt uns aber rechts (steil) den Berg hinauf zum alten Göttelfinger Sportplatz. Dort nach links abbiegen und durch den Wald (Beschilderung Richtung Urnagold) bis nach Eisenbach und weiter zur B294 (links würde der Weg zur Nagoldquelle führen).

Wir überqueren die B297 und fahren auf einem Schotterweg und im Wald geht es links und wir erreichen Besenfeld. Nach der Orsteinfahrt halten wir uns links und folgen der Radwegbeschilderung.

Wir durchfahren folgende Straßen der Reihe nach: Vom Tannenweg in die Urnagolder Straße, dann weiter in die Kniebisstraße und nach rechts in den Mönchweg. Dann links in die Freudenstädter Straße und bei der nächsten Möglichkeit rechts den Weg leicht bergauf Richtung Wald nehmen. Der Weg führt dann immer geradeaus durch den Wald und bietet tolle Ausblicke Richtung Murgtal. Wir folgen den Wegen durch den Wald. Nach ca. 3,5 km geht es rechts ab in Richtung Enztal, kurze Wegabschnitte führen steil bergab.

Wir gelangen auf den Enztal-Radweg und fahren vom Poppeltal über Gompelscheuer und Enzklösterle nach Bad Wildbad. Immer wieder bieten sich unterwegs tolle Aussichten auf die bewaldeten Höhen und auf die Enz. In Bad Wildbad angekommen, geht es durch den wunderschönen Kurpark in die Stadt. Auch hier bieten sich einige schöne Möglichkeiten für eine Pause, je nach Zeit und Lust lässt sich auch eine Fahrt mit der Sommerbergbahn und ein Ausflug auf den Sommerberg zum Baumwipfelpfad und der Hängeseilbrücke WildLine mit einbauen.

Weiter geht es über zum Teil leider schlecht asphaltierte Wege nach Calmbach, Höfen und durch Neuenbürg vorbei an Birkenfeld und Brötzingen bis in die Goldstadt Pforzheim. Hier trifft die Enz auf die Nagold, bzw. die Nagold mündet in die Enz. Hier wechseln wir in Sichtweite der Pforzheimer Stadtkirche den Flussradweg und folgen fortan dem Nagoldtal- Radweg. Der Weg führt uns durch den Stadtgarten und immer am Fluss entlang vorbei an der stattlichen Jugendherberge in Dillweißenstein. Wir folgen dem radweg durch Unterreichenbach und Dennjächt und erreichen das Monbachtal, eine ursprüngliche Schlucht mit Bachlauf, die man am besten zu Fuß erkundet. Nur wenige Kilometer entfernt erreichen wir wieder Bad Liebenzell, unseren Startpunkt der Rundtour.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Kulturbahn (verkehrt zwischen Pforzheim-Horb-Tübingen)

von Pforzheim über Unterreichenbach nach Bad Liebenzell

von Tübingen bzw. Horb über Calw nach Bad Liebenzell

 

Mit der Linie S6

von Stuttgart nach Weil der Stadt, danach mit dem Bus (Linie 880) nach Bad Liebenzell

https://www.vgc-online.de/

Anfahrt

Anreise mit dem Auto

Über die A8

Abfahrt Pforzheim West (auch Abfahrt Pforzheim Ost möglich) auf die B 463 Richtung Calw

Abfahrt Leonberg auf die B 295 Richtung Weil der Stadt

 

Über die A81

Abfahrt Herrenberg auf die B 296 Richtung Calw

 

Parken

Kostenfreie Parkplätze gibt es direkt am Bahnhof in Bad Liebenzell

Koordinaten

DG
48.772327, 8.733819
GMS
48°46'20.4"N 8°44'01.7"E
UTM
32U 480442 5402181
w3w 
///begab.hätte.angesiedelte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

bikeline Radtourenbuch Fluss- Radwege Schwarzwald

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für die Tour eignet sich am besten ein Trekkingrad oder ein Gravel Bike. Aufgrund der Schotterwege sind Rennräder nicht geeignet.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Profilbild

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
148 km
Dauer
15:00h
Aufstieg
982 hm
Abstieg
971 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 3 Etappen
mittel Etappe 1
51,5 km
4:00 h
366 hm
103 hm
Von der Thermenstadt Bad Liebenzell geht es auf dem Nagoldtal-Radweg vorbei am Kloster Hirsau, durch die Fachwerkstadt Calw und durch Nagold bis ...
von Vanessa Lotz,   Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
mittel Etappe 2
51 km
4:00 h
588 hm
711 hm
Die Etappe führt über das Nagoldtal vorbei an der Erzgrube und wieder auf die Höhe bis nach Seewald-Besenfeld. Über das Poppeltal geht es hinab ins ...
von Vanessa Lotz,   Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
mittel Etappe 3
45,4 km
3:00 h
107 hm
215 hm
Von Bad Wildbad aus über Calmbach und Höfen geht es immer der Enz folgend bis in die Goldstadt Pforzheim und dann entlang der Nagold über ...
von Vanessa Lotz,   Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.