Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Themenwege

Auf den Spuren des Schäfers durch Wildberg - Tour I

Themenwege
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schäferdenkmal Wildberg
    / Schäferdenkmal Wildberg
    Foto: Carolin Müller, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • Klosteranlage Wildberg
    / Klosteranlage Wildberg
    Foto: Carolin Müller, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • Hirschbrücke Wildberg
    / Hirschbrücke Wildberg
    Foto: Carolin Müller, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • Bad Törle
    / Bad Törle
    Foto: Carolin Müller, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • Wasserrad Wildberg
    / Wasserrad Wildberg
    Foto: Carolin Müller, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
Karte / Auf den Spuren des Schäfers durch Wildberg - Tour I
150 300 450 600 750 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 Kloster-Anlage Maria Reuthin Hirschbrücke

In der Schäferlaufstadt Wildberg begeben wir uns bei dem etwa 3 km langen, familienfreundlichen Spaziergang auf Spurensuche nach dem alten Beruf entlang der Nagold. 

mittel
3,3 km
1:02 h
89 hm
91 hm

Start ist das ehemalige Dominikanerinnenkloster Maria Reuthin, mit dem 1298 die älteste urkundliche Erwähnung der Schäferei verbunden ist. Im Hochmittelalter begannen Klöster, die Wollproduktion voranzutreiben und sicherten sich Schäfereirechte. Im Spätmittelalter entwickelten sich Wollproduktion und Schäfereiwirtschaft rasant. 1442 wurde für Schäfer im Herzogtum Württemberg eine Zunft errichtet, mit Hauptlade in Markgröningen, auf Drängen der Schwarzwälder Schäfer 1723 in Wildberg eine Nebenlade. Es fand der erste Schäferlauf statt.

Schäfer waren Außenseiter der bäuerlichen Dorfgemeinschaft. Mit wachsender Bedeutung des Wollhandels stieg das Ansehen. Heute ist er Naturschützer und Landschaftspfleger und pflegt mit der Beweidung seltene Tier- und Pflanzenarten und die Erholungslandschaft. Das angrenzende Heckengäu ist Durchzugsgebiet der Wanderschäfer. Am Ufer der Nagold geht es zu einer mittelalterlichen Badstube. Hier wurden die Schafe gewaschen, bevor sie später geschoren wurden.

 

 

Autorentipp

In Wildberg lohnt ein Besuch des Stadtmuseums in der ehemaligen Klosteranlage Maria Reuthin.

outdooractive.com User
Autor
Sigrid Rentschler
Aktualisierung: 05.12.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
455 m
Tiefster Punkt
365 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Hotel Krone Wildberg
Landgasthof Sonne

Ausrüstung

Wanderschuhe empfehlenswert

Start

Klosteranlage Maria Reuthin (370 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.621197, 8.745248
UTM
32U 481225 5385378

Ziel

Klosteranlage Maria Reuthin

Wegbeschreibung

Bei der Wanderung geht es 2,8 km teils auf Feld- und Waldwegen mit leichten Steigungen entlang der Nagold. Ein Abstecher (5,8 km) führt durch ein Waldstück auf eine Hochfläche und in die Geschichte der Wanderschäferei. Über einen Aussichtspunkt an der Hangkante führt der Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt des Abstechers.

Der Spaziergang führt anschließend talwärts hinab ans Ufer der Nagold, vorbei an einer mittelalterlichen Badstube. Hier wurden die Schafe gewaschen, bevor die Tiere ein bis zwei Tage später geschoren wurden.

Klosteranlage Maria Reuthin - Schäferlaufplatz - Schafweide - Aussicht Wildberg - (Fernsicht Hochfläche) - Hirschbrücke - Schafwäsche - Nagold - Kloster

 

Asphaltstrecken, Feld- und Waldwege

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus und Bahn

Anfahrt

von Nagold B 463, Kulturbahn Pforzheim nach Horb

Parken

Parkmöglichkeit bei der Klosteranlage

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,3 km
Dauer
1:02 h
Aufstieg
89 hm
Abstieg
91 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.