Tour hierher planen Tour kopieren
Themenwege Top

Die große Krokustour

Themenwege · Zavelsteiner Krokuswiesen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Infotafel Krokus
    / Infotafel Krokus
    Foto: Michael Stahl, Herr Rissel
  • Logo Schwarzwaldverein e.V.
    / Logo Schwarzwaldverein e.V.
    Foto: Schwarzwaldverein e.V.
  • / Das Wanderheim leuchtet und lädt zu einer gemütlichen Rast ein, egal ob drinnen oder draußen
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Genießerbank bei Calw-Speßhardt
    Foto: Manuela Röskamm, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Sporthalle Zavelstein
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Krokuswiese bei Sommenhardt
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Biene liebt Krokus
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Blütenstand
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Krokuswiese in Zavelstein
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Blütenpracht Stauferstraße
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / In privaten Gärten
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Krokus am Morgen
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Krokusse im Winter
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Blütenpracht
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Krokus Impressionen aus Zavelstein
    Video: Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
m 650 600 550 10 8 6 4 2 km Café Gürtler Wanderheim Zavelstein Hausäcker Genießerbank Calw-Speßhardt Zavelstein Sporthalle Zavelstein
Spaziergang durch das einzigartige Naturschutzgebiet "Zavelsteiner Krokuswiesen"
leicht
10,4 km
2:40 h
137 hm
137 hm
Weit bekannt ist Zavelstein durch seine Krokusblüte. Der wilde Krokus ist eigentlich im Mittelmeerraum beheimatet und findet sich nördlich der Alpen nur an wenigen Standorten. Etwa ab Anfang März lockt die warme Frühlingssonne unzählige Blüten in allen Schattierungen zwischen blauviolett und weiß hervor. Um die Herkunft des wilden Krokus ranken sich zahlreiche Geschichten und Legenden. Die Vermutung liegt nahe, das Benjamin Buwinghausen von Wallmerode die Krokusknollen um 1620 von einer Auslandsreise mitbrachte und im Schlossgarten anpflanzen ließ. Von dort aus nahm dann die Ausbreitung des Krokus in die Zavelsteiner Bauerngärten über die Felder bis hin zu den Nachbarorten ihren Lauf.

Autorentipp

Genießen Sie die herlichen Aussichten und die kulinarischen Höhepunkte in der örtlichen Gastronomie.

Bitte bleiben Sie auf den Wegen, die Krokusse danken es Ihnen.

Profilbild von Michael Stahl
Autor
Michael Stahl
Aktualisierung: 24.02.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
628 m
Tiefster Punkt
549 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Wanderheim Zavelstein

Sicherheitshinweise

Keine Hinweise

Weitere Infos und Links

Infomaterial bekommen Sie bei der Teinachtal - Touristik, Rathausstr. 9, 75385 Bad Teinach - Zavelstein oder unter www. teinachtal.de

Start

Schule Zavelstein - Sommenhardt, Schulstraße 65, 75385 Bad Teinach-Zavelstein (581 m)
Koordinaten:
DG
48.692766, 8.698676
GMS
48°41'34.0"N 8°41'55.2"E
UTM
32U 477825 5393346
w3w 
///bedeutung.heben.wiesel

Ziel

Schule Zavelstein - Sommenhardt, Schulstraße 65, 75385 Bad Teinach-Zavelstein

Wegbeschreibung

Dieser Rundweg führt über das Naturschutzgebiet der Zavesteiner Krokuswiesen. Durch die moderne landwirtschaftliche Nutzung nimmt die Anzahl der Krokusse auch in den umliegenden Gemeinden spürbar zu. Start ist die Schule in Zavelstein-Sommenhardt. Entlang der Schulstraße mit herrlichem Ausblick auf die Burgruine Zavelstein und sein mittelalterliches Städtle, geht es über das Spinnerinnen-Kreuz in Richtung dem traumhaft liegenden Wanderheim. Weiter über die Frohnwaldstraße mit beeindruckenden Weitblicken bis zur Schwäbischen Alb findet man die Waldwiese mit seinen Spätblühern. Über den Weiler Spesshardt entlang des Premiumwanderwegs "Wasser-Wald und Wiesenpfad" ereicht man das kleine Waldhufendorf Lützenhardt, bevor es wieder zum Ausgangspunkt zurückgeht.

Die Tour kann von verschiedenen Punkten gestartet werden.

Bitte beachten Sie:

Jeder möchte auch in Zukunft dieses einzigartige Naturschauspiel betrachten. Danke, dass Sie auf den Hauptwegen bleiben und keine Krokusse pflücken und zertreten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Öffentliche Verkehrsmittel:

 Der Bahnhof Bad Teinach liegt 3 km außerhalb an der Nagoldtalbahn (Kulturbahn) von Pforzheim nach Horb. Auf dieser Bahnstrecke verkehren im Halbstundentakt moderne Triebwagenzüge mit Anschluss an das InterRegio-Netz in Pforzheim und das ICE- und IC-Netz in Karlsruhe. Durch den Linienbusverkehr nach Bad Teinach-Zavelstein und den Taxibetrieb (Tel. 0 70 53 / 9 69 60) ist eine gute Verbindung in alle Ortsteile gewährleistet. Ein Fahrkartenschalter am Bahnhof Bad Teinach besteht nicht. Der nächste Fahrkartenschalter befindet sich am Bahnhof Calw (Reisezentrum Calw, Bischofstraße 10 in 75365 Calw, Telefon 07051 2355, Servicezeiten Montag bis Freitag 08:00 bis 18:00 Uhr). Weitere Infos: www.bahn.de

 

Auf der Homepage der elektronischen Fahrplanauskunft Baden-Württemberg finden Sie Bus- und Bahnverbindungen in Verbindung mit dem öffentlichen Nahverkehr.   http://www.efa-bw.de

Anfahrt

A8 Karlsruhe, AS Pforzheim-West, B294 bis Calmbach und B296 bis Oberreichenbach, dann L346 Zavelstein, Krokusstrasse;

A8 von Stuttgart, AS Leonberg, B295 Richtung Weil der Stadt, Calw, B463 Bahnhof Teinach, dann K4306 / 4307 nach Zavelstein Krokusstrasse

A81 AS Herrenberg, B28 und B296 bis Calw, B463 Bhf. Teinach, dann K4306 / 4307 nach Zavelstein Schulstraße

Parken

Parkplatz beim Schulzentrum Zavelstein-Sommenhardt

Koordinaten

DG
48.692766, 8.698676
GMS
48°41'34.0"N 8°41'55.2"E
UTM
32U 477825 5393346
w3w 
///bedeutung.heben.wiesel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Orstplan Bad Teinach-Zavelstein

Wanderkarte Bad Teinach - Zavelstein Maßstab 1:25000

Wanderkarte Unteres Nagoldtal (Karte Schwarzwaldverein) ISBN 978-3-89021-790-1 Maßstab 1:35000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bequemes Schuhwerk, Getränke.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,4 km
Dauer
2:40 h
Aufstieg
137 hm
Abstieg
137 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.