Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Themenwege

Quellenerlebnispfad Bad Herrenalb (KONUS)

1 Themenwege • Schwarzwald
  • /
    Foto: Touristik Bad Herrenalb, Fotograf: Herbert Rauter
  • /
    Foto: Susanne Wilckens, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • /
    Foto: Corinne Feger, Touristik Bad Herrenalb
  • Quellenerlebnispfad Bad Herrenalb
    / Quellenerlebnispfad Bad Herrenalb
    Foto: Touristik Bad Herrenalb, Fotograf: Herbert Rauter
  • /
    Foto: Susanne Wilckens, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • Quellenerlebnispfad Bad Herrenalb
    / Quellenerlebnispfad Bad Herrenalb
    Foto: Corinne Feger, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • Hartwighütte
    / Hartwighütte
    Foto: Touristik Bad Herrenalb, Rick Eichner
Karte / Quellenerlebnispfad Bad Herrenalb (KONUS)
150 300 450 600 750 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5 Bad Herrenalb/Bahnhof Bad Herrenalb/Alte Post Bad Herrenalb/Zentrum Bad Herrenalb/Am Wurstberg Albtaljagdhaus Alter Brunnen
Wetter

Entdecken Sie die über 60 Sturzquellen, Quellsümpfe und gefassten Quellen Bad Herrenalbs auf einer Wanderung durch eines der schönsten Täler des Schwarzwaldes.

leicht
4,8 km
1:26 Std
187 hm
1 hm

Der Quellenerlebnispfad Bad Herrenalb führt auf einer Länge von ca. 4 km durch eines der schönsten Täler des Schwarzwaldes, zu Beginn durch den Kurpark und vorbei am Zisterzienser Kloster, dann immer am Waldrand entlang. An den verschiedenen Stationen entlang des Weges lernen Sie viel Spannendes über die Quellen und deren Entstehung, sowie über Flora und Fauna der Region. Begleitet werden Sie auf Ihrer Tour von einem Wildbach, der mal überschäumend wild, mal gemächlich durch das Tal fließt.
Ein Naturerlebnis der besonderen Art!

Autorentipp

Es finden regelmäßig geführte Erlebnistouren mit sachkundigen Wanderführern statt, die Sie in die Welt der Quellen und Mythen entführen.
Die Rückfahrt ist am Zielpunkt ab der Haltestelle Spechtschmiede mit dem Bus 116 bis Bad Herrenalb Bahnhof möglich.

Die Hartwig-Hütte dient nicht nur als Schutzhütte, sondern eignet sich auch als Rastplatz.

outdooractive.com User
Autor

Touristik Bad Herrenalb

Aktualisierung: 06.12.2017

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
537 m
350 m

Sicherheitshinweise

Hinweis: Aufgrund diverser Wald- und Forstarbeiten befindet sich der Quellenerlebnispfad aktuell in der Überarbeitung und wird bis zum 1. Mai 2018 erneuert. Der Weg ist aber dennoch begehbar. 

Weitere Infos und Links

Touristik Bad Herrenalb
Rathausplatz 11
76332 Bad Herrenalb
Tel: 07083/5005 55
E-Mail: info@badherrenalb.de
www.badherrenalb.de

Start

Bahnhof Bad Herrenalb (350 hm)
Koordinaten:
Geographisch
48.802290 N 8.439420 E
UTM
32U 458835 5405629

Ziel

Plotzsägemühle Bad Herrenalb

Wegbeschreibung

Der Quellenerlebnispfad startet am Bahnhof Bad Herrenalb, hier lädt uns die erste Station auf eine wissenswerte Reise über Quellen ein. Wir folgen der Libelle „Quelli“ bis zum Rathaus und gehen durch den Torbogen durch, die Klosterstraße entlang bis zur Klosterscheuer. Über die Treppe gelangen wir auf den Weg zur Schanz und biegen rechts nach oben ab, sodass wir auf den Albtalweg, vorbei an dem Wanderparkplatz, gelangen. Hier erwartet uns auch die zweite Station.  Von nun an folgen wir dem Albtalweg hinauf ins Gaistal. Uns erwarten verschiedene informative Stationen, sowie auch Stationen zum Mitmachen.  Die Hartwighütte lädt zur kurzen Rast ein, bevor wir die Knollbrücke erreichen, diese überqueren wir nicht und folgen weiter dem Albtalweg zur Station 13 mit der „Stätte der Ruhe“. Von dieser kehren wir wieder auf den Albtalweg zurück, bis wir zur Station 16 gelangen, dem Ende des Quellenerlebnispfad. Wir können entweder über den Wurstberg zurück nach Bad Herrenalb laufen oder ab der Haltestelle Spechtschmiede mit dem Bus 116 zurück nach Bad Herrenalb.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

mit der S1 ab Karlsruhe Hauptbahnhof über Ettlingen bis Bahnhof Bad Herrenalb

  • mit dem Bus (244) bis Bad Herrenalb Rathausplatz
  • mit dem Bus (116) bis Hotel Post
  • Die Rückfahrt ist vom Zielpunkt ab Haltestelle Spechtschmiede mit dem Bus 116 bis zum  Bad Herrenalb Bahnhof möglich.

Anfahrt

mit dem PKW:

  • Aus Richtung Frankfurt oder Basel kommend Autobahn A5, Ausfahrt Ettlingen, dann der Beschilderung folgend.
  • Aus Richtung Stuttgart kommend Autobahn A8, Ausfahrt Karlsbad/Bad Herrenalb, dann der Beschilderung folgend.

 

Parken

  • P+R am Bahnhof Bad Herrenalb und am Ortseingang (von Ettlingen kommend am Kreisel rechts)
  • Kostenpflichtige Parkplätze an der Therme
  • Kostenpflichtiger Parkplatz am Rathaus
  • Kostenpflichtiger Parkplatz am Sägwasenplatz 
  • Waldparkplatz oberhalb des Friedhofes kostenfrei
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Susanne Bergdolt
11.05.2017
Man kann das sehr schön auch als Rundtour gestalten. Dazu von der Plotzsägemühle aus auf der anderen Seite der Alb Richtung Albtaljagdhaus gehen (den Weg nehmen, der am weitesten unten Richtung Alb verläuft, das ist der schönste mehrerer parallel verlaufender, ist aber nicht ausgeschildert. Altes Holzschild Busparkplatz markiert den Eingang zum Weg). Direkt vor dem Albtaljagdhaus führt dann ein Pfad rechts runter und wieder über die Alb wieder auf den Albtalweg (Quellenerlebnispfad). Die letzten 15 min etwa läuft man dann nur denselben Weg wie hinzus. An dem Übergang der Alb kann man wunderbar nochmal ins Wasser.
Gemacht am
10.05.2017

Benjamin Klar
25.02.2017
Wenn es jetzt noch ein kompletter Rundweg wäre.... Ruhiges Tal, zumindest bei unserem Besuch. Schön. :) Von der Natur her sicher im Frühling und Sommer noch einen Schlag schöner, allein schon weil dann alles grünt und blüht. Aber soweit gut.
Bewertung
Gemacht am
25.02.2017

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,8 km
Dauer
1:26 Std
Aufstieg
187 hm
Abstieg
1 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kinderwagengerecht

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.