Tour hierher planen Tour kopieren
Trailrunning empfohlene Tour

Trail Running (Simplon Dorf - Furggu - Bognanco)

Trailrunning · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Brig Simplon Tourismus AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kapelle vor Furggu
    / Kapelle vor Furggu
    Foto: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Gabi
    Foto: Brig Simplon Tourismus AG
  • / Furggu
    Foto: Brig Simplon Tourismus AG
  • / Furggu
    Foto: Brig Simplon Tourismus AG
  • / ViaStockalper via Furggu
    Foto: Brig Simplon Tourismus AG
  • / Zwischbergental und Furggu
    Foto: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Stausee Zwischbergen
    Foto: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Kapelle in San Bernardo
    Foto: Lena Imstepf, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Stockalperweg Zwischbergen - Bognanco
    Foto: Brig Simplon Tourismus AG
  • / Stockalperweg Zwischbergen - Bognanco
    Foto: Brig Simplon Tourismus AG
  • / Stockalperweg Zwischbergen - Bognanco
    Foto: Brig Simplon Tourismus AG
  • / Aufstieg über 200 Treppen
    Foto: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Monscera Blick Richtung Westen
    Foto: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Alpenrosen am Monscerapass
    Foto: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Zwischbergental
    Foto: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
m 2000 1500 1000 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Furggu
Der Stockalperweg (ViaStockalper), ein vor mehr als 300 Jahren von Kaspar Stockalper ausgebauter Saumweg, ist seit einigen Jahren als Kulturwanderung wieder zu neuem Leben erwacht. Er eignet sich auch fürs Trail Running. 
geöffnet
mittel
Strecke 21,1 km
5:00 h
1.449 hm
1.939 hm

Die zweite Etappe des Stockalperwegs führt von Simplon Dorf nach Gondo jedoch nicht durch die imposante Gondoschlucht, sondern über "Furggu" ins Zwischbergental. Für eine zusätzliche Herausforderung kann man einen Abstecher zum Seehorn machen. 

Der Trail ab Zwischbergen führt steil bergauf bis auf den Monscerapass. Nach dem Monscerapass sind die Wege grösstenteils gut, aber eher dürftig beschildert. Der Weg führt vom Monscerapass in südliche Richtung zum Rifugio Gattascosa, weiter zum Lago Ragozza und über San Bernardo, Varcencio ins Streudorf Bognanco. Hier empfehlen wir die Tagesetappe abzuschliessen.

Die Sehenswürdigkeiten entlang der historischen ViaStockalper erzählen viele Geschichten. Damit Sie diese Erlebnisse voll auskosten können, empfehlen wir, die Route in 3 Etappen abzulaufen.

ViaStockalper Pauschalen

Buchen Sie Trail Running Ferien auf dem Stockalperweg von der Schweiz bis nach Italien. Begeben Sie sich auf die Spuren des genialen Kaspar Stockalper über den Simplonpass.

  •  Brig - Domodossola in 3 Tagen ab 329.- inkl. Hotels, Gepäcktransport uvm.

 

Autorentipp

Buchen Sie Ihr Trail Running-Erlebnis in Form des ViaStockalper Packages und begeben Sie sich auf die Spuren des Grossen Kaspar Stockalper.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Höchster Punkt
2.104 m
Tiefster Punkt
980 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Rifugio Gattascosa
Rifugio San Bernardo
Hotel Post Simplon Dorf
Hotel Rest. Grina
Hotel Restaurant Fletschhorn
Restaurant Gabi
Berggasthof Bord

Sicherheitshinweise

Das Trail Running erfolgt auf eigene Verantwortung. Versicherung ist Sache des Läufers.

Weitere Infos und Links

www.stockalperweg.ch

Start

Simplon Dorf (1.471 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'647'688E 1'116'208N
DD
46.195646, 8.056400
GMS
46°11'44.3"N 8°03'23.0"E
UTM
32T 427192 5116218
w3w 
///tiere.geduld.siegte

Ziel

Bognanco

Wegbeschreibung

Die zweite Etappe des Stockalperwegs führt über Furggu und den Monscerapass nach Italien.

Vom «Alten Gasthof» in Simplon Dorf führt der Saumweg durch das «Stutzji» und durch das Wiesland der Chluisä hinunter zum Weiler Gabi. Auf gut ausgebauten, engen Kehren steigt der Stockalperweg Richtung Furggu hinauf zur Wegkapelle beim Chrizji. Der steile Abstieg vom Furggu durch Lärchenwälder zum Weiler «Chatzhalte» läuft flacher aus bis zum Sera-Stausee.  Nach dem Stausee wird das Grosse Wasser mit einer Holzbrücke überquert und der Weg steigt hoch Richtung Grenze. Über viele Naturtreppen und durch grosse Felder mit Alpenrosen wird der Monscerapass und somit die italienische Grenze erreicht.

Bei der Weggabelung auf dem Pass rechts halten und so um den See Richtung Riffugio Gattascosa zu laufen. Durch Wälder und über Weiden wird der Weiler San Bernardo erreicht, nach der Kirche steigt der Weg rechts Richtung Bognanco ab. Es folgt ein Abstieg durchs Streudorf Bognanco bis in die Weiler Graniga, San Lorenzo oder Bognanco Fonti.

Variante Seehorn: Für eine zusätzliche Herausforderung kann man vom Furggu einen Abstecher zum Seehorn machen. Dazu sind rund 3 Stunden zusätzlich zu rechnen. Mehr dazu.

Simplon Dorf - Gabi - Furggu - Zwischbergen - Monscerapass - Rifugio San Bernardo - Bognanco

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Simplon Dorf ist mit dem Postauto gut erreichbar.

 

Optional kann man die Route auch verkürzen und mit dem Postauto nach Zwischbergen gelangen. 

In Gondo, im Hof, in Bällegga, beim Stausee Sera sowie im Bord besteht Anschluss an die Postautolinie Gondo-Zwischbergen. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um einen Rufbus handelt, d.h. der Bus fährt nur, wenn vorher Reservierungen vorliegen. Bitte vergessen Sie deshalb nicht, sich bis spätestens zwei Stunden vor Abfahrt bei Postauto unter +41 79 713 70 02 anzumelden, damit der Bus Sie abholt.

Anfahrt

Mit dem Privatfahrzeug oder dem Postauto.

Parken

Es sind mehrere Parkplätze in Simplon Dorf vorhanden. 

Koordinaten

SwissGrid
2'647'688E 1'116'208N
DD
46.195646, 8.056400
GMS
46°11'44.3"N 8°03'23.0"E
UTM
32T 427192 5116218
w3w 
///tiere.geduld.siegte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Eine der Witterung angepasste Ausrüstung ist unabdingbar. Für alle Trail Running-Strecken werden gute Laufschuhe empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,1 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.449 hm
Abstieg
1.939 hm
Etappentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.