Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Altensteiger Natur- Erlebnispfad

Wanderungen · Nordschwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nördlicher Schwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • An der Monhardter Wasserstube wird das alte Flößerhandwerk lebendig
    An der Monhardter Wasserstube wird das alte Flößerhandwerk lebendig
    Foto: Vanessa Lotz, Nördlicher Schwarzwald
m 600 500 400 10 8 6 4 2 km Monhardter Wasserstube Altensteig/Boysen-Bömbach Bei der Kohlgrube Täschacker Berneck/Bahnhof Berneck, B 28
Der Natur-Erlebnis-Pfad verbindet beeindruckende Aussichten, mystische Waldabschnitte und kulturelle Höhepunkte zwischen Altensteig und Walddorf.
mittel
Strecke 11,6 km
4:00 h
272 hm
272 hm
612 hm
432 hm
Aussichten auf die historische Altensteiger Altstadt, die Burg Berneck und die Höhen der Schwäbischen Alb bieten sich auf der familienfreundlichen Runde genauso wie das Plätschern von Nagold und Bömbach. In Monhardt empfangen Ziegen und Kühe die Wanderer. Dazwischen geht es auf kleinen Pfaden und Schotterwegen durch den Altensteiger Wald bis auf den Egenhäuser Kapf.

Autorentipp

Ein kleiner Abstecher an die Schauanlage Altensteigerle in der Bahnhofstraße bietet nostalgische Erinnerungen an die Schmalspurbahn.
Profilbild von Vanessa Lotz
Autor
Vanessa Lotz 
Aktualisierung: 12.05.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
612 m
Tiefster Punkt
432 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz an der Kläranlage Altensteig (434 m)
Koordinaten:
DD
48.595370, 8.626105
GMS
48°35'43.3"N 8°37'34.0"E
UTM
32U 472431 5382544
w3w 
///rochen.rebe.mitmachen

Ziel

Parkplatz an der Kläranlage Altensteig

Wegbeschreibung

Zunächst führt der Weg Richtung Altensteig wo mit einem kurzen Abstecher vom Kreisverkehr an der Bahnhofstraße die Schauanlage Altensteigerle nostalgische Erinnerungen weckt. Ein schöner Wiesenweg leitet Richtung Altensteig, wo alsbald schon die einzigartige Altstadt auftaucht. An der Mittleren Reute lädt eine Raststation mit herrlichem Altstadtblick zur ersten Pause ein. Nach Überquerung der Ortsentlastungsstraße wartet ein mystischer Zauberwald. Hier könnten bald Gnome oder Feen über den Weg huschen. Weiter geht es in ein Tal mit wohltuender Stille. Auf einer Brücke geht es über den Hirschgraben, danach über Pfade und Wege hinunter zum Ende des Hirschgrabens ins Tal des Bömbachs. Dort angelangt geht es einen steilen Pfad zum Egenhauser Kapf hinauf. Hier beginnt das Naturschutzgebiet des sogenannten Heckengäus. Seltene Pflanzen, wie Orchideen, mächtige Silberdisteln und Wacholderbüsche begleiten den Weg, der auch noch herrliche Blicke bis weit in den Schwarzwald ermöglicht. Mit einem einmaligen Panorama-Rundblick wird der Aufstieg belohnt. Gleich darauf richtet sich der Blick auf Walddorf, das für seine besonderen Streuobstwiesen bekannt ist. Bei guter Sicht ist von hier sogar die gesamte Silhouette der Schwäbischen Alb zu erkennen. Auf einem bequemen Forstweg geht es bergabwärts. Am Ende des Waldes grüßt bald der Ort Monhardt und direkt der Biolandhof Wüthrich. Meistens stehen auch einige lustige Ziegen oder Kühe auf der Weide und schauen die Wanderer neugierig an. Hier lohnt sich aus zwei Gründen eine kleine Pause einzulegen, denn im Hofladen der Familie Wüthrich gibt es leckere Bio-Produkte zu kaufen und für das Auge einen einmaligen Blick weit in das Tal, wo das Bernecker Schloss zu sehen ist.Nach diesem außergewöhnlichen Genusspaket zeigt die gelbe Raute den Weg zum Highlight der Wanderung und das ist die Monhardter Wasserstube. Hier lebt die Flößerei des Nagoldtales, gepflegt von der Flößerzunft Oberes Nagoldtal, prächtig wieder auf und im Sommer können die Füße in der Nagold abgekühlt werden. Begleitet vom leisen Plätschern des Flusses mit seinen wilden, fast wie Mangrovenwald aussehenden Ufern, geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Parkplatz an der Kläranlage Altensteig

Koordinaten

DD
48.595370, 8.626105
GMS
48°35'43.3"N 8°37'34.0"E
UTM
32U 472431 5382544
w3w 
///rochen.rebe.mitmachen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,6 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
272 hm
Abstieg
272 hm
Höchster Punkt
612 hm
Tiefster Punkt
432 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich botanische Highlights hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 6 Wegpunkte
  • 6 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.