Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen Top

Aussichtsreiche Genusstour

· 1 Bewertung · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Freibad Bad Teinach
    / Freibad Bad Teinach
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • Grillstelle Burgruine Waldeck
    / Grillstelle Burgruine Waldeck
    Foto: Manuela Röskamm, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Ruine Waldeck
    Foto: Nina Rentschler, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Grillstelle Geigerles Lotterbett
    Foto: Manuela Röskamm, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Geigerles Lotterbett
    Foto: Nina Rentschler, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Wassertretanlage mit Fußfühlpfad im Kurpark
    Foto: Nina Rentschler, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • /
  • / Minigolfplatz
    Foto: Minigolfplatz Neubulach, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • /
  • / Altes Rathaus
    Foto: Nina Rentschler, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Thermalbad
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Kabalistische Lehrtafel
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
m 700 600 500 400 300 14 12 10 8 6 4 2 km Besucherbergwerk Neubulach Calwer Tor (Silbertor) Geigerles Lotterbett Freibad Bad Teinach

Von Bad Teinach schlängelt sich der Weg romantisch oberhalb der Teinach entlang, dann geht es hoch hinauf zur Ruine Waldeck mit ihren wehrhaften Mauern. Friedlich führt der Weg über Felder und Wald zur historischen Altstadt von Neubulach. Vom sonnenverwöhnten Neubulach geht es zurück in das Tal der Teinach.

Quelle: Wandermagazin

mittel
15 km
4:31 h
361 hm
361 hm

Vom Kurort Bad Teinach schlängelt sich der Weg romantisch oberhalb der Teinach entlang zum Bahnhof des gleichnamigen Ortes, der doch ganze drei Kilometer entfernt liegt. Dann geht es hoch hinauf zur Ruine Waldeck mit ihren wehrhaften Mauern. Angst und Bange wurde es früher denLeuten, wenn sie im 13. Jh. auf der Burg Ritter sahen. Diese lebten von Raub, Plünderung und Geiselnahme. Friedlich führt der Weg über Felder und Wald zur historischen Altstadt von Neubulach. Diebesturm und Rathaus, ehemalige Bergvogtei und Marktplatz – ein Ensemble wie aus dem Bilderbuch. Auch mit Einkehrmöglichkeiten geizt Neubulach nicht. Vom sonnenverwöhnten Neubulach geht es hinab in das Tal der Teinach zurück. Im Teinacher Bad hat sich einst sogar der prunkverliebte Herzog Carl Eugen verwöhnen lassen.

Autorentipp

Genießen Sie die heimische Gastronomie. Besonders reizvolles für Kinder erwartet Sie auf der Ruine Waldeck oder beim Grillen vor Geigerles Lotterbett.

Herrlichen Aussichten auf den Höhen Neubulachs, der Kurpark Bad Teinach und die wunderschöne Natur. Zum Abschluss Badevergnügen im Feibad Bad Teinach.

Diese Rundtour können Sie auch gerne von einem anderen Ausganspunkt starten.

An den Wochenenden starten Sie die Tour vom Bahnhof Teinach/Neubulach.

Profilbild von Michael Stahl
Autor
Michael Stahl
Aktualisierung: 11.01.2018
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Höhe Liebelsberg, 626 m
Tiefster Punkt
Bahnhof Teinach / Hotel Teinachtal, 343 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Besucherbergwerk Neubulach
Hotel garni "Mühle"
Freibad Bad Teinach
Kulturcafé Altes Rathaus
Minigolfplatz

Sicherheitshinweise

Abschnittsweise Risiken bei Nässe, Rutschgefahr!  Keine Waldbetretung bei Sturmgefahr!

Weitere Infos und Links

Weitere Wanderungen finden Sie unter www.teinachtal.de/wandern

Start

Freibadparkplatz Bad Teinach (383 m)
Koordinaten:
DG
48.689009, 8.692921
GMS
48°41'20.4"N 8°41'34.5"E
UTM
32U 477399 5392930
w3w 
///umzug.speist.pilotprojekt

Ziel

Freibadparkplatz Bad Teinach

Wegbeschreibung

Start am Freibad Bad Teinach (S), Wegweiser blaue Raute Richtung Bahnhof Bad Teinach. Über die Teinach-Brücke, dann sofort links den Wiesenweg aufwärts. Oberhalb des Freibades entlang, auf bequemem Waldweg an Forellenteichen vorbei, gegenüber die Jägermühle. Wildromantisch bis zur Fahrstraße. Links abwärts, beim Hotel Teinachtal die Straße queren (wenige Meter zum Bahnhof Teinach; ÖPNV). Den Weg Richtung Ruine Waldeck einschlagen. Am Umspann-Werk Teinach vorbei, unter den Bahngleisen durch, bis rechts ein Pfad immer weiter aufwärts bis zur Ruine Waldeck (3) führt. Über Stufen weiter aufwärts. Auf Naturweg am Kamm entlang bis zum Rastplatz „GeigerlesLotterbett“. Danach links auf Schotterweg steilbergauf (Wegweiser Neubulach). An einer großen Kreuzung nicht den alten Schildern folgen, sondern geradeaus auf dem Waldpfad immer weiteraufwärts gehen. Der Asphaltstraße nach links aufwärts folgen. Am Rastplatz Wasen mit Spielplatz(4) eine Pause einlegen. Dann links den Feldweg Richtung Minigolf Neubulach gehen. Immer wiederschöne Aussichten, bis zu einem alten Wegweiser. Weiter Richtung Neubulach. Der Panorama-Wegführt am Hang entlang, zusätzlich Terrain-Kur-Weg1. Immer auf dem Weg bleiben und am Waldrandentlang halten. Durch ein Waldstück, nach einem kurzen Aufstieg links – schon sind die Häuser von Neubulach in Sicht. Im Neubaugebiet aufwärts, bei Haus Nr. 48 sofort links. Bei der Zoohandlung Abstecher zum Besucher-Bergwerk. Der Weiterwegführt rechts aufwärts zum Minigolfplatz – wieder gelbe Raute – Richtung Ortsmitte Neubulach. An der Hauptstraße links und gleich wieder rechts ohne Markierung zur Kirche und Ortsmitte mit Marktplatz(5). An der Bergvogtei (heute Schwärzwälder Mineralien-Ausstellung) links, durch das Silbertor,auch Calwertor genannt, geradeaus weiter zur Calwer Straße Richtung Fußgängerüberweg. Danach links Richtung Sportplätze – Tierklinik. An derTierklinik geradeaus weiter auf Wiesenweg an der Pferdekoppel entlang bis zu einem Feldweg, dann rechts Richtung Liebelsberg. Nach einem Fabrikgebäude Wegmarkierung Ostweg, schwarzrote Raute. Dem Ostweg bis Bad Teinach folgen. In Liebelsberg Richtung Rathaus gehen. Achtung: Kurzvorher links in die Weihergasse einbiegen. Vorbei am Dorfweiher zum Wasserturm (6). Aufasphaltiertem Fahrweg zum Waldrand. Sehr gut markiert, mit schwarz-roter Raute, geht es bergab. Zum Schluss noch über Treppen zum Kurpark (7), an der Tourismusinformation und der Kirche vorbei zurück zum Freibad (S).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der Bahnhof Bad Teinach liegt 3 km außerhalb an der Nagoldtalbahn (Kulturbahn) von Pforzheim nach Horb. Auf dieser Bahnstrecke verkehren im Halbstundentakt moderne Triebwagenzüge mit Anschluss an das InterRegio-Netz in Pforzheim und das ICE- und IC-Netz in Karlsruhe. Durch den Linienbusverkehr nach Bad Teinach-Zavelstein und den Taxibetrieb (Tel. 0 70 53 / 9 69 60) ist eine gute Verbindung in alle Ortsteile gewährleistet. Ein Fahrkartenschalter am Bahnhof Bad Teinach besteht nicht. Der nächste Fahrkartenschalter befindet sich am Bahnhof Calw (Reisezentrum Calw, Bischofstraße 10 in 75365 Calw, Telefon 07051 2355, Servicezeiten Montag bis Freitag 08:00 bis 18:00 Uhr). Weitere Infos: www.bahn.de

 Auf der Homepage der elektronischen Fahrplanauskunft Baden-Württemberg finden Sie Bus- und Bahnverbindungen in Verbindung mit dem öffentlichen Nahverkehr.   http://www.efa-bw.de

Anfahrt

A8 Karlsruhe, AS Pforzheim-West, B294 bis Calmbach und B296 bis Oberreichenbach, dann L346 Bad Teinach; A8 von Stuttgart, AS Leonberg, B295 Richtung Weil der Stadt, Calw, B463 Bahnhof Teinach, dann L347 nach Bad Teinach. A81 AS Herrenberg, B28 und B296 bis Calw, B463 Bhf. Teinach, L347 nach Bad Teinach

Parken

Freibadparkplatz Bad Teinach

Koordinaten

DG
48.689009, 8.692921
GMS
48°41'20.4"N 8°41'34.5"E
UTM
32U 477399 5392930
w3w 
///umzug.speist.pilotprojekt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeitkarte Bad Teinach - Zavelstein, Wanderkarte Unteres Nagoldtal Pforzheim-Heckengäu 1:35000 (ISBN 978-3-89021-790-1)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe, kleine Rucksackverpflegung und Getränke sind zu empfehlen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

1,0
(1)
Karl-Heinz Bodmann
22.05.2017 · Community
Zu Beginn der Tour geht man auf sehr schönen Pfaden und Wegen. Aber dann kommt man nach Neubulach und läuft 5-6km auf Asphalt. Zumal man sich in diesem Ort dann auch noch das ganze Industriegebiet erwandern darf. Im Ort selbst gab es mittags um 12 Uhr nicht eine einzige Einkehrmöglichkeit. Einkehren können Noten wir erst in Bad Tainach, was der Autor aber alles verschwiegen hat, da er vermutlich der Bürgermeister von Neubulach ist. Eine extrem enttäuschende Tour, die ich so niemandem empfehlen kann.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15 km
Dauer
4:31h
Aufstieg
361 hm
Abstieg
361 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.