Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Berisal - Bortellicke - Alpe Veglia

Wanderungen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Brig Simplon Tourismus AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bortelhütten und Bortelhorn
    / Bortelhütten und Bortelhorn
    Foto: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Bortelhütten
    Foto: Lena Imstepf, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Forststrasse ab Berisal
    Foto: Lena Imstepf, Brig Simplon Tourismus AG
  • / letzte Meter vor der Bortelhütte
    Foto: Lena Imstepf, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Blick zurück ins Rhonetal
    Foto: Lena Imstepf, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Blick Richtung Bortelsee
    Foto: Lena Imstepf, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Bortelsee
    Foto: Lena Imstepf, Brig Simplon Tourismus AG
m 3000 2500 2000 1500 10 8 6 4 2 km Bortelhütte
Die abenteuerliche Hochtour führt vom Berisal zu den Bortelhütten, vorbei am Bortelsee und weiter zum Einstieg in die Kletterpassage vor der Bortellicka. Oben angekommen wartet die traumhafte Aussicht Richtung Alpe Veglia.
schwer
Strecke 11,4 km
6:30 h
1.293 hm
1.053 hm

Start der Tour ist der Weiler Berisal direkt an der Simplonpass-Strasse. Der Wanderweg führt zuerst über eine bewachsene Forststrasse und später als Bergwanderweg zu den Bortelhütten, wo eine Einkehrmöglichkeit besteht. Dem Bergwanderweg folgend vorbei am Bortelsee bevor die letzten 100 Höhenmeter "alpinistisch" mit Hilfe von Ketten und Eisenbügeln absolviert werden. Nach der Kletterpassage an der Bortellicke folgt ein Abstieg Richtung Alpe Veglia. Vorbei an Alpenwiesen mit Tieren und durch Wälder erreichen Sie die Hochebene der Alpe Veglia und das Rifugio Città di Arona. Geniessen Sie die italienische Sonne, typische Produkte und die Idylle bevor Sie sich auf die Heimreise machen.

 

Varianten der Heimreise

1. Viele Alpinisten übernachten in der Alpe Veglia um am zweiten Tag die Rückkehr in die Schweiz über die Furggubäumlicka unter die Füsse zu nehmen. Zum Tourenbeschrieb Furggubäumlicka

2. Sie wandern gut eine Stunde weiter zur Bushaltestelle «Ponte Campo» bei San Domenico. Hier fährt im Sommer der Comazzibus nach Varzo. Ab Varzo fahren Sie mit dem Zug zurück nach Brig. Informationen zum Comazzibus.

Autorentipp

Buchen Sie Ihr Wandererlebnis mit einem Bergführer/Wanderleiter und entdecken Sie neben der Landschaft spannende Geschichten zur Grenzgeschichte.
Profilbild von Lena Imstepf
Autor
Lena Imstepf 
Aktualisierung: 25.08.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Bortellicke, 2.764 m
Tiefster Punkt
Alpe Veglia, 1.526 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Bortelhütten
Citta di Arona Rifugio an der Alpe Veglia (1750 m)

Sicherheitshinweise

Für Alpinwanderungen sollten folgende Sicherheitshinweise berücksichtigt werden:

 

  • Wählen Sie eine Wanderung, die Ihren Fähigkeiten entspricht
  • Bergwandern ist Ausdauersport. Nur in gesundem und ausgeruhtem Zustand losgehen.
  • Beim Auf- und Abstieg aufmerksam bleiben
  • Bei der Planung aktuellen Wetterbericht beachten. Kehren Sie bei schlechtem Wetter frühzeitig um
  • Ausrüstung sollte an Wanderung angepasst werden
  • Gute Wanderschuhe sind zwingend zu tragen
  • Immer auf markierten Wegen bleiben. Abkürzungen sollten vermieden werden
  • Regelmässige Pausen mit Essen und Trinken sind notwendig, um Konzentration und Leistungsfähigkeit zu erhalten
  • Alleingänge sollten vermieden werden. Informieren Sie Andere über die geplante Route.
  • Respektieren Sie die Natur! Abfälle immer mitnehmen und Vorschriften in Schutzgebieten beachten

 

Alle Wanderungen erfolgen auf eigene Verantwortung. Versicherung ist Sache des Wanderers.

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen im Tourismusbüro: www.brig-simplon.ch

Start

Berisal (1.526 m)
Koordinaten:
DD
46.294332, 8.063655
GMS
46°17'39.6"N 8°03'49.2"E
UTM
32T 427882 5127176
w3w 
///passagieren.wähler.auswerten

Ziel

Alpe Veglia

Wegbeschreibung

Start der Tour ist der Weiler Berisal direkt an der Simplonpass-Strasse. Der Wanderweg führt zuerst über eine bewachsene Forststrasse und später als Bergwanderweg zu den Bortelhütten, wo eine Einkehrmöglichkeit besteht. Dem Bergwanderweg folgend vorbei am Bortelsee bevor die letzten 100 Höhenmeter "alpinistisch" mit Hilfe von Ketten und Eisenbügeln absolviert werden. Nach der Kletterpassage an der Bortellicke folgt ein Abstieg Richtung Alpe Veglia. Vorbei an Alpenwiesen mit Tieren und durch Wälder erreichen Sie die Hochebene der Alpe Veglia und das Rifugio Città di Arona. Geniessen Sie die italienische Sonne, typische Produkte und die Idylle bevor Sie sich auf die Heimreise machen.

 

Varianten der Heimreise

1. Viele Alpinisten übernachten in der Alpe Veglia um am zweiten Tag die Rückkehr in die Schweiz über die Bortellücke unter die Füsse zu nehmen. Zum Tourenbeschrieb Furggubäumlicka

2. Sie wandern gut eine Stunde weiter zur Bushaltestelle «Ponte Campo» bei San Domenico. Hier fährt im Sommer der Comazzibus nach Varzo. Ab Varzo fahren Sie mit dem Zug zurück nach Brig. Informationen zum Comazzibus.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn reisen Sie bis Brig. Ab Brig fährt Sie der Postbus nach Berisal.

In der Alpe Veglia können Sie mit dem Comazzibus zurück nach Varzo fahren, wo Sie wieder Anschluss auf die Bahn haben und durch den Simplontunnel nach Brig zurückkehren können.

Anfahrt

Mit dem Auto oder der Bahn bis Brig oder Berisal.

Parken

In Brig und Berisal stehen Parkplätze zur Verfügung.

Koordinaten

DD
46.294332, 8.063655
GMS
46°17'39.6"N 8°03'49.2"E
UTM
32T 427882 5127176
w3w 
///passagieren.wähler.auswerten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Folgende Ausrüstung sollte man bei Alpinwanderungen mitnehmen:

 

  • Hohe Bergschuhe ev. für Steigeisen geeignet
  • Handschuhe
  • Mütze
  • An Jahreszeit und Wetter angepasste Kleidung
  • Pickel, Seil und Sicherheitsmaterial
  • Karten 1:25 000
  • Höhenmesser
  • Erste-Hilfe-Set mit Rettungsdecke
  • Mobiltelefon
  • Genügend Proviant

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,4 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
1.293 hm
Abstieg
1.053 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit ausgesetzt Kletterstellen Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.