Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Der Felsenweg

Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • St. Candidus Kirche Kentheim
    / St. Candidus Kirche Kentheim
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • Kutschkeller und Farrenhof
    / Kutschkeller und Farrenhof
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Berlins KroneLamm
    Foto: Michael Stahl, Berlins Krone Lamm
  • / Kirche Schmieh
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Wanderer
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Schloßberghütte
    Foto: Michael Stahl, HTT
  • / Schöne Aussicht bei der Kirche Emberg
    Foto: Outdooractive Redaktion, Teinachtal-Touristik
  • / Das Gemäuer der Burgruine Zavelstein
    Foto: Outdooractive Redaktion, Teinachtal-Touristik
  • / Blick auf das Städtle
    Foto: Outdooractive Redaktion, Teinachtal-Touristik
  • / Das Massiv des Stubenfelsen
    Foto: Outdooractive Redaktion, Stadt Calw
  • / Städtle Zavelstein
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Stubenfelsen
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
m 700 600 500 400 300 16 14 12 10 8 6 4 2 km Kutschkeller im Farrenhof Schloßberghütte Franzosenfelsen Franzosenschlag Burgruine Stubenfelsen

Eine erlebnisreiche Streckenwanderung durchs Teinachtal entlang von beeindruckenden Felsformationen, dunklen Tannenwäldern, herrlichen Aussichten  und himmlischer Ruhe.
schwer
16,3 km
5:05 h
267 hm
568 hm

Einzigartige Felsformationen, dunkle Tannenwälder und wunderschöne Aussichten sind die Begleiter dieser Wanderung.

Mit dem Startpunkt im Waldhufendorf Schmieh gehen wir talwärts zum „Steinernen Wegzeiger“ entlang des Hohlwegs.  Entlang dem Schmieher Berg erreichen wir den  Franzosenfelsen. Den Wegweisern folgend finden wir weitere Höhepunkte wie die Teufelsküche unterhalb Embergs oder die Mathildenstaffeln in Bad Teinach.

Wieder leicht bergan, löst uns der Genuss der Natur, mit dem des Gaumens ab. Die Schloßberghütte mit ihren heimischen Hölzern wird uns mit guter regionaler Küche und einmaliger Gemütlichkeit begeistern.

Bergauf erreichen wir die Burgruine Zavelstein mit seinem historischen Städtle. Vorbei am einstigen Steinbruch in Sommenhardt erwartet uns ein weiteres, besonderes Erlebnis mit dem  Stubenfelsen.

Dort einmal Räuber und Gendarm zu spielen - dazu braucht es nicht viel Phantasie.

Steil bergab erreichen wir unser Ziel Kentheim mit einer der ältesten Kirchen Süddeutschlands.

Autorentipp

Die Tour kann auch von Kentheim nach Schmieh begangen werden.

Bei Möglichkeit, gegebenenfalls ein Fahrzeug am jeweiligen Ausgangspunkt abstellen.

Profilbild von Michael Stahl
Autor
Michael Stahl
Aktualisierung: 08.01.2019

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Ausgangspunkt Schmieh, 649 m
Tiefster Punkt
St. Candidus Kirche Kentheim, 346 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Schloßberghütte

Sicherheitshinweise

Bitte sehr gutes Schuhwerk.

Weitere Infos und Links

https://www.schlossberghuette.de/de/oeffnungszeiten

Infomaterial bekommen Sie bei der Teinachtal - Touristik, Rathausstr. 9, 75385 Bad Teinach - Zavelstein oder unter www. teinachtal.de

Start

Schmieh oder Kentheim (648 m)
Koordinaten:
DG
48.689857, 8.649831
GMS
48°41'23.5"N 8°38'59.4"E
UTM
32U 474229 5393038
w3w 
///packung.wildnis.maigrün

Ziel

Kentheim oder Schmieh

Wegbeschreibung

Wegweiser Schwarzwaldverein:

Startpunkt Schmieh:

Kutschkeller, Kirchstraße, Schmieh, Stutzberg, Franzosenfelsen, Franzosenschlag, Beckenkorb, Heidenberg

Unterm Kirchhof, Laubweg, Mathildenhöhe, Mathildenstaffel, Feierabendbrückle, Friedhof, Schloßberghütte, Weihreute

Schloßberg, Burgweg, Marktplatz, Quellgarten, Steinbruch, Schützenhaus, Alte Steige, Mittelbach, Stubenfelsen, Untere Rötelbachschlucht

Kentheim

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Bahnhof Bad Teinach liegt 3 km außerhalb an der Nagoldtalbahn (Kulturbahn) von Pforzheim nach Horb. Auf dieser Bahnstrecke verkehren im Halbstundentakt moderne Triebwagenzüge mit Anschluss an das InterRegio-Netz in Pforzheim und das ICE- und IC-Netz in Karlsruhe. Durch den Linienbusverkehr nach Bad Teinach-Zavelstein und den Taxibetrieb (Tel. 0 70 53 / 9 69 60) ist eine gute Verbindung in alle Ortsteile gewährleistet. Ein Fahrkartenschalter am Bahnhof Bad Teinach besteht nicht. Der nächste Fahrkartenschalter befindet sich am Bahnhof Calw (Reisezentrum Calw, Bischofstraße 10 in 75365 Calw, Telefon 07051 2355, Servicezeiten Montag bis Freitag 08:00 bis 18:00 Uhr). Weitere Infos: www.bahn.de

 

Auf der Homepage der elektronischen Fahrplanauskunft Baden-Württemberg finden Sie Bus- und Bahnverbindungen in Verbindung mit dem öffentlichen Nahverkehr.   http://www.efa-bw.de

Anfahrt

A8 Karlsruhe, AS Pforzheim-West, B294 bis Calmbach und B296 bis Oberreichenbach, dann L346 Bad Teinach;

A8 von Stuttgart, AS Leonberg, B295 Richtung Weil der Stadt, Calw, B463 Bahnhof Teinach, dann L347 nach Bad Teinach.

A81 AS Herrenberg, B28 und B296 bis Calw, B463 Bhf. Teinach, L347 nach Bad Teinach

Von Bad Teinach die Kreisstraße 4328 nach Schmieh

Parken

Schmieh, oder St. Candidus Kirche Kentheim

Koordinaten

DG
48.689857, 8.649831
GMS
48°41'23.5"N 8°38'59.4"E
UTM
32U 474229 5393038
w3w 
///packung.wildnis.maigrün
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeitkarte Bad Teinach - Zavelstein, Wanderkarte Unteres Nagoldtal Pforzheim-Heckengäu 1:35000 (ISBN 978-3-89021-790-1)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe, kleine Rucksackverpflegung und Getränke sind zu empfehlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,3 km
Dauer
5:05h
Aufstieg
267 hm
Abstieg
568 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.