Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Durchs Längental auf den Hochreichkopf

Wanderungen · Stubaier Alpen · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Roland Schwarz
  • / Baubeginn am Anfang des Längental
    Foto: Reischer
  • / Das Längental im Naturzustand
    Foto: Tobias Hipp
  • / Das noch unverbaute Längental
    Foto: Anna Schöpfer
  • / Bergsee im Längental
    Foto: Anna Schöpfer
  • /
    Foto: Tiroler Wanderhotels e.V.
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 14 12 10 8 6 4 2 km

Diese wunderschöne Tour sollte man besser heute als morgen unternehmen. Denn die einzigartige Landschaft wird in dieser ursprünglichen Form nicht mehr lange zu genießen sein.

ACHTUNG !!!! Seit Anfang Juli 2020 ist diese Tour für bestimmt fünf Jahre nicht mehr möglich. Das gesamte Tal ist wegen der unsäglichen Bauarbeiten gesperrt!!!

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
mittel
Strecke 15,7 km
7:30 h
1.296 hm
1.295 hm
3.005 hm
1.914 hm
Noch schlängelt sich das kristallklare Wasser des Längentalbachs in unzähligen Windungen  durch mächtige grüne Niedermoore und Alpenrosen-Zwergstrauchheiden. (Stand Juli 2020). Doch am Taleingang soll eine mehr als 500 Meter lange und 100 Meter hohe Staumauer erbaut werden, hinter der ein riesiger Pumpspeichersee dieses Naturjuwel für immer überfluten wird.

Autorentipp

Wem die Tour zu lang, bzw. die Gipfelbesteigung zu anspruchsvoll ist, kann einfach nur bis zur Niederreichscharte (2729m) aufsteigen, von wo sich ein fantastischer Tiefblick ins Ötztal öffnet. 
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel 
Aktualisierung: 18.07.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3.005 m
Tiefster Punkt
1.914 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Für den teilweise versicherten Übergang zur Hochreichscharte braucht man gute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Nicht bei Gewittergefahr unternehmen.

Weitere Infos und Links

Infos zu den Baumaßnahmen:
www.alpenverein.de/der-dav/presse/presse-aktuell/kein-zurueck-mehr-pumpspeicherkraftwerk-bei-kuehtai-wird-gebaut_aid_35108.html

Start

Koordinaten:
DD
47.211470, 11.008410
GMS
47°12'41.3"N 11°00'30.3"E
UTM
32T 652084 5230621
w3w 
///abbrechen.ansicht.kehren

Wegbeschreibung

Von der Dortmunder Hütte aus folgt man ein Stück der Hauptstraße nach Süden, verlässt diese in der nächsten Kurve, folgt einer Fahrstraße und verlässt auch diese indem man an Kehre geradeaus geht. Beschiderung "Längental-Niederreichscharte". Durch ein Wäldchen gelangt man immer in Südrichtung ins Längental, wo es zunächst auf breitem Fahrweg weiter geht.

Nach den (verfallenen) "Hinteren Hütten" wird der Weg zum Fußweg. Vorbei an einem kleinen See gibt es eine Steilstufe zu überwinden und man erreicht die Stelle, an der der Steig nach Westen dreht. Nach einem Flachstück erreicht man die nächste Steilstufe. An dessen Ende erwartet einen ein schönes großes Hochplateau mit zwei weiteren Seen, die zum Verweilen einladen. Eine riesige Schotterhalde wird (im Aufstiegssinne rechts) umgangen. Diese Passage unterhalb des Längentaler Turms erfordert etwas Aufmerksamkeit. Der Weg ist steil und vor allem bei Nässe rutschig und hier nur spärlich markiert. Bald erreicht man ein weiteres langgezogenes Hochtal an dessen Ende sich die Niederreichscharte befindet. Über Blöcke und Felsen geht in südlicher Richtung auf die Scharte zu. Zum Schluß noch einmal steil in einigen Kehren hinauf in die Niederreichscharte (2728 m).

Hier hält man sich links und steigt über teilweise seilversichertes Gelände, zuerst an einem Rücken, dann durch die Südwestflanke des Hochreichkopf im leichten Auf und Ab zur Hochreichscharte (2912m hinauf.

Hier hält man sich wieder nach  links und erreicht über nicht allzu schwieriges Gelände in wenigen Minuten den besonders aussichtsreichen Hochreichkopf (3008 m) Der Abstieg erfolgt auf dem Anstiegsweg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Innsbruck und mit Bus 4166 nach Kühtai.

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn bis Ausfahrt Zirl Ost und weiter über Sellrain und St. Sigmund nach Kühtai.

 

 

Parken

Parkplatz bei Dortmunder Hütte

Koordinaten

DD
47.211470, 11.008410
GMS
47°12'41.3"N 11°00'30.3"E
UTM
32T 652084 5230621
w3w 
///abbrechen.ansicht.kehren
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

W.Klier, AV Führer Stubaier Alpen, Rother Verlag.

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 31/2 Stubaier Alpen, Sellrain, 1:25000

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Peter Dichtl · 18.04.2021 · Community
Hallo, ich möchte diesen Sommer von Kühtai durchs Längental auf den Hochreichkopf gehn, dann zur Schweinfurter Hütte und über Kraspesspitze, Stausee wieder zurück nach Kühtai. Der Längentalweg ist aber wohl wegen der Bauarbeiten gesperrt. Gibt es einen Umleitungsweg, der von Kühtai ins Längental leitet?
mehr zeigen
Antwort von Michael Pröttel  · 20.04.2021 · alpenvereinaktiv.com
Hallo Peter, sorry, da ist mir leider nichts bekannt.

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,7 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.296 hm
Abstieg
1.295 hm
Höchster Punkt
3.005 hm
Tiefster Punkt
1.914 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Gipfel-Tour versicherte Passagen

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.