Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour Etappe 3

Etappe 3 Berneck- Calw

Wanderungen · Nordschwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Burg in Berneck mit ihrer markanten Schildmauer
    / Die Burg in Berneck mit ihrer markanten Schildmauer
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • Wegweiser am Hotel Rössle, dem Gastgeber für die Nacht
    / Wegweiser am Hotel Rössle, dem Gastgeber für die Nacht
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Nach einigen Höhenmetern erwartet den Wanderer ein toller Blick auf die Burg Berneck
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Mal auf breiten, mal auf schmalen Wegen geht es durch den Wald
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Die schmalen Wanderpfade sind purer Wandergenuss
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Leuchtendes Moos ist immer wieder ein Blickfang
    Foto: Karoline Kohl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Blick auf Oberhaugstett_2
    Foto: Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Die Landschaft in Neubulach genießen
    Foto: Nina Rentschler, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Obstbaumwiesen rund um Neubulach
    Foto: Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Aussicht
    Foto: Michael Stahl, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Marktplatz Calw
    Foto: Alex Kijak, Stadt Calw
  • / Marktplatz in Calw
    Foto: Alex Kijak, Stadt Calw
  • / Hilf mit, dass unsere Natur so schön bleibt!
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
m 600 500 400 300 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Die letzte Etappe führt heute immer auf dem Ostweg vorbei an Oberhaugstett, runter ins Tal nach Bad Teinach und vorbei an der Ruine durch das Städtchen Zavelstein bis nach Calw.
mittel
Strecke 22 km
8:00 h
528 hm
645 hm

Am dritten Tag folgen wir dem Ostweg durch den duftenden Wald in den Neubulacher Ortsteil Oberhaugstett und wandern über Liebelsberg steil ins grüne Teinachtal hinab.

Es folgt ein sportlicher Aufstieg zur Burgruine Zavelstein, die mit einem tollen Ausblick die Mühen und Anstrengung belohnt. Vom meterhohen Burgturm hat man einen wunderbaren Blick auf Zavelstein, Bad Teinach und das Teinachtal.  Durch das mittelalterliche Städtle mit schnuckeligen Fachwerkhäusern geht es vorbei am Wanderheim Zavelstein auf den Genießerpfad Wasser-, Wald- und Wiesenweg. Diesem Genieserpfad folgen wir durch duftende Wälder bis er uns gegen Ende durch den Stadtgarten bis ins Zentrum der Hermann-Hesse-Stadt Calw führt. Die Altstadt ist geprägt von historischen Fachwerkhäusern mit prächtigen Fassaden. Wer die Wanderung noch nicht beenden möchte, kann hier noch einen kleinen Stadtbummeln unternehmen, durch die Gassen schlendern und sich in einem der Cafés oder Restaurants einen kulinarischen Abschluss gönnen.

Autorentipp

In Oberhaugstett lohnt es sich im Landgasthof Löwen eine Stärkung zu genießen - schwäbische Spezialitäten laden zur kulinarischen Einkehr ein!
Profilbild von Vanessa Lotz
Autor
Vanessa Lotz 
Aktualisierung: 24.08.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
627 m
Tiefster Punkt
337 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald

Sonnenweg 5

75378 Bad Liebenzell

Tel: 07052-8169770

info@mein-schwarzwald.de

www.mein-schwarzwald.de

Start

Hotel Rössle in Berneck (454 m)
Koordinaten:
DD
48.603145, 8.616162
GMS
48°36'11.3"N 8°36'58.2"E
UTM
32U 471702 5383412
w3w 
///ferne.trifft.gelegt

Ziel

Marktplatz in Calw

Wegbeschreibung

Praktischerweise startet unsere heutige Etappe genau vor dem Hotel und wir folgen heute immer derselben Raute, nämlich der schwarz-roten Raute des Ostwegs. Am HWW Berneck Marktplatz steht unser Tagesziel Calw in 21 km Entfernung angeschrieben. Wir folgen der Straße leicht bergauf und müssen hier aufpassen, denn die schwarz-rote raute geht am Ortsausgang rechts die Treppe hoch. Wir queren dann eine Straße und gehen links einen Wiesenweg bergauf bis wir den HWW Bernecker Gässle erreichen. Hier steht eine Bank mit tollem Blick auf die Burg Berneck. Es geht weiter bergauf Richtung Oberhaugstett/ Bad Teinach/ Calw. Wir überqueren erneut eine Straße und am HWW Alte Steige geht es in den Wald. Der zunächst schmale Pfad mündet in eine Straße. Dieser folgen wir kurz, bis die Straße eine leichte Linkskurve macht und unser Weg rechts als Schotterweg im Wald weiter geht. An der nächsten Kreuzung halten wir uns links, die kommende Kreuzung gehen wir geradeaus weiter.

Auf Höhe einer Schutzhütte gehen wir weiter geradeaus und am HWW Obere Eiche dann leicht rechts in den Wald. Der Wald öffnet sich nach kurzer Zeit und wir sehen rechts am Waldrand eine weitere Schutzhütte. Am HWW Hölzle gehen wir wieder geradeaus weiter, bis wir aus dem Wald rauskommen, eine Straße queren und weiter geht es in die Wildbader Straße rein nach Wart. Wir gehen geradeaus weiter wieder in den Wald hinein und an der nächsten Kreuzung links auf einen schönen schmalen Weg. Ein Schotterweg wird überquert und es geht weiter auf dem schmalen Pfad. Am HWW Buhlerwaldstern geht es leicht links Richtung Oberhaugstett weiter. Eine Straße wird überquert, dann geht es weiter geradeaus und schließlich halten wir uns rechts. Dann zweigt der Weg links auf einen Pfad ab und wir gelangen in den Herdweg. Wir gehen rechts weiter und am Waldrand am HWW Herdweg geradeaus nach Oberhaugstett. Auch am HWW Hummelberg geht es weiter geradeaus. Die Straße wird überquert, dann geht es rechts nach Oberhaugstett in den Ort.

Wir gehen links und direkt wieder rechts (Jahnstraße). Dann wird erneut eine Straße überquert und wir gehen an der Hauptstraße entlang bis zur Metzgerei Seeger. Wer will geht noch wenige Schritte an der Hauptstraße entlang weiter und erreicht den Landgasthof Löwen, der als Wanderbarer Gastgeber ausgezeichnet ist. Unsere Tour geht jedoch hinter der Metzgerei in die Straße Am Schleifberg. Vor dem Friedhofgebäude halten wir uns rechts und anschließend wieder rechts. Am HWW Wollhäuser geht es links, noch sind es 11 km bis nach Calw. Die nächste Möglichkeit gehen wir links und dann direkt wieder rechts und folgen der Raute durch den Ortsteil Liebelsberg. Links geht es in die Weihergasse. Am nächsten HWW gehen wir Richtung Wasserturm weiter und am HWW Liebelsberg Wasserturm  und auch am HWW Friedhof Liebelsberg folgen wir immer dem Ostweg. Es geht am Waldrand entlang, dann wieder in den Wald und am HWW Rottannensteige halten wir uns links. Am nächsten HWW Eselsrank folgen wir dann der Rechtskurve und bleiben auf dem oberen Weg. Nach ein paar hundert Metern geht der Ostweg scharf links weg und ein rotes Schild weist hier den Weg nach Bad Teinach. Es geht rechts, geradeaus weiter und dann halten wir uns links.

Ein Schotterweg wird überquert und wir folgen weiter dem Pfad bis zu einem alten Sitzstein. Hier nennt sich auch der HWW Sitzstein und wir folgen den Stufen den Hang hinab. Am HWW Bad Teinach Dr. Wurm Stein gehen wir nun weiter Richtung Burg Zavelstein. Am nächsten HWW Dächleinsquelle gehen wir leicht rechts und durchqueren den Außenbereich der Hotel Therme. Dann halten wir uns links und kommen am Brunnen vorbei, wo es rechts weiter geht. Wir überqueren die Straße und gelangen in die links in die Burgstraße. Am HWW Bad Teinach Uhlandstraße gehen wir dann rechts die Treppen hinauf. Und erreichen den HWW Felsenweg an der Straße, die wir überqueren. Nun führt ein schmaler steiniger Pfad den Hang hinauf. Am HWW Burgweg gehen wir links, dann gleich wieder rechts den Zick-Zack-Weg mit Stufen hinauf bis zur Burg.

Hier oben angekommen folgen wir der Burgmauer und gelangen durch den Torbogen ins mittelalterliche Städtle. Die Straße beim Hotel Berlin überqueren wir und folgen beim HWW Quellgarten weiter dem Ostweg (nach Calw sind es jetzt noch 5,5 km). Am HWW Schulstraße geht es den Spinnerin-Kreuz-Weg hinauf, dann wird wieder eine Straße überquert und wir gelangen in den Wald vorbei am HWW Schnappenrad. Am HWW Untere Waldacker geht es weiter im Wald geradeaus. Eine Straße wird überquert, es geht im Wald weiter, dann wird erneut eine Straße überquert und wir erreichen eine Brücke, über die wir gehen. Am HWW Zavelsteiner Brückle gehen wir zunächst noch auf der Straße weiter, dann geht es nach rechts in einen Forstweg.

Bei der nächsten Möglichkeit halten wir uns links, am HWW Beim Wölflesbrunnen geht es geradeaus weiter und dann kommen wir an einem Wildschweingehege vorbei. Am HWW Wildgehege halten wir uns leicht rechts und an der nächsten Möglichkeit ebenfalls. Der Pfad mündet in einen Forstweg. Wir halten uns rechts und am Schild „Schafott“ gehen wir rechts in den Wald und wandern an einem ehemaligen Schafott vorbei. Es folgt ein schmaler Pfad, ein Forstweg wir gequert und wir gehen weiter auf dem schmalen Pfad. Dann kommt links ein Abzweig mit Steinstufen, den wir nehmen. Wir kommen am Aussichtspunkt Gimpelstein vorbei und gehen die Stufen hinab, dann links und gleich wieder rechts. Es geht über eine kleine Holzbrücke und dann gehen wir nach rechts den steilen Calwer Stadtgarten hinab, bis wir im Zentrum Calws auf dem Marktplatz ankommen, wo wir unsere Stiefelreise beenden.  

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Berneck ist mit dem Bus von Altensteig zu erreichen.

Die Buslinie X77 verbindet Herrenberg stündlich mit Altensteig. Von dort geht es mit den Buslinien 441, 640, 771 oder 435 nach Berneck.

Anfahrt

Altensteig-Berneck erreicht man über die Bundesstraße von Nagold über Ebhausen und Rotfelden.

Von Freudenstadt fährt man über Pfalzgrafenweiler nach Altensteig und dann nach Berneck.

Parken

Parkplätze sind in Berneck vorhanden.

Koordinaten

DD
48.603145, 8.616162
GMS
48°36'11.3"N 8°36'58.2"E
UTM
32U 471702 5383412
w3w 
///ferne.trifft.gelegt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

KOMPASS Wanderkarte Bad Liebenzell / Bad Wildbad Nr. 873

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, ausreichend zu Trinken sowie eine Wanderkarte zur Orientierung sind empfehlenswert

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
22 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
528 hm
Abstieg
645 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.