Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour Etappe 4

GTA - Alpe Baranca - Carcoforo

· 1 Bewertung · Wanderungen · Walliser Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Berlin Verifizierter Partner 
  • Alpe Baranca
    / Alpe Baranca
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Rückblick zur Alpe Branaca
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Lago di Branaca
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Villa Aprilia von Vincenzo Lancia
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Im Bogen zum Colle d'Egua
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Aufstieg zum Colle Egua
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Colle d'Egua
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Bivacco Col d'Egua
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Abstieg nach Carcoforo
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Abstieg nach Carcoforo
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Carcoforo
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Carcoforo
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
  • / Hotel Alpenrose
    Foto: Joachim Altenhein, DAV Sektion Berlin
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 8 7 6 5 4 3 2 1 km Bivacco Col d'Egua Volpone-Sesone Rifugio Alpe Baranca Hotel Alpenrose
Eine schöne Bergetappe über weite Almflächen zum Col d'Egua (Aussicht) und Abstieg nach Carcoforo
mittel
Strecke 8,6 km
4:45 h
716 hm
1.002 hm
2.239 hm
1.299 hm
Die Tour führt durch eine landschaftlich schöne Alpenlandschaft auf den Col d'Egua. An der Alpe Selle oberhalb des Lago di Branaco sieht man die Ruine der Villa Aprila des Rennfahres Vincenzo Lancia , der aus diesem Tal stammt. Sie wurde 1944 von deutschen Truppen gesprengt, damit italienische Partisanen dort keinen Unterschlupf finden konnten.

Autorentipp

Man sollte die Stimmung an der Villa Aprila auf sich wirken lassen.
Profilbild von Joachim Altenhein
Autor
Joachim Altenhein
Aktualisierung: 20.11.2018
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Col d'Egua, 2.239 m
Tiefster Punkt
1.299 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Rifugio Alpe Baranca
Bivacco Col d'Egua Volpone-Sesone
Hotel Alpenrose

Weitere Infos und Links

Zentrale Anlaufstelle zu allen GTA-Fragen: http://www.klingenfuss.org/gta.htm

Start

Koordinaten:
DD
45.924882, 8.108103
GMS
45°55'29.6"N 8°06'29.2"E
UTM
32T 430844 5086088
w3w 
///offensichtlich.zugeben.schnellere

Wegbeschreibung

Von der Alpe Baranca folgt man dem gut ausgebauten Saumpfad über die Steilstufe und gelangt auf eine Hochebene, in der der Lago di Baranca liegt. Man quert den Bach und geht am östlichen Seeufer fast eben weiter zur Alpe Selle am Col Baranca. Nachdem man an den Häuser vorbeigegangen ist, trifft man auf die Abzweigung zur nahegelegenen Ruine der Villa Aprila. Zum Pass geht es ein Stück rechts hoch und dann im weiten Bogen rechts rum in Richtung Pass. Der Weg schlängelt sich danach durch einige Bodenwellen bis man an einem Bach unterhalb des Passes an eine beschriftete Weggabelung kommt. Hier schlägt man den linken Weg ein und steigt die letzten Meter zum Pass auf.

Vom Pass soll man eine gute Sicht in die Monte Rosa Ostwand haben (bis uns war alles in Wolken). Ein Abstecher auf den südlich gelegenen Il Cimone soll sich lohnen (Weg geht vom Pass den Grasgrat rauf).

Auf dem Pass gibt es Biwak (ohne Decken!).

Vom Pass steigt man auf deutlichem Pfad in den Kassel der Alpe Egua ab. Man folgt dem Weg bis Carcoforo. Das Hotel Alpenrose erreicht man, in dem man durch den Ort bis zur Straße und dann noch ca. 200m Tal abwärts auf der Straße geht.

Dies ist  Etappe 5 im  Wanderführer von Werner Bätzing.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Carcoforo: Busfahrpläne im Oberen Sesiatal 2018: http://www.klingenfuss.org/busplan.pdf

Es gibt einen Flexibus-Service. Am besten, man lässt sich im Hotel Alpenrose beraten:

https://www.invalsesia.it/home/nuovi-orari-bus-valmastallone-e-valsermenza-servizio-flexibus-2017-2018/

Koordinaten

DD
45.924882, 8.108103
GMS
45°55'29.6"N 8°06'29.2"E
UTM
32T 430844 5086088
w3w 
///offensichtlich.zugeben.schnellere
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Grande Traversata delle Alpi Norden, Werner Bätzing, ISBN 978-3-85869-811-7, 8. Auflage  

GTA – Grande Traversata delle Alpi: Durch das Piemont bis ans Mittelmeer. 65 Etappen. Mit GPS-Tracks. (Rother Wanderführer), Iris Kürschner, ISBN: 978-3763344024, Bergverlag Rother; Auflage: 3., aktualisierte Ausgabe 2015 (2. Juli 2015)

Kartenempfehlungen des Autors

IGC 10, Monte Rosa, Alagna e Macugnaga, Wanderkarte 1:50.000

National Geographic Kartenheft Grande Traversata delle Alpi (GTA), Teil 1 – Nord, 1:25.000, Piemont, EAN: 9788869851742

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Ewald Gratzl 
13.08.2019 · Community
Wer im Hotel Alpenrose nur noch ein Refugiozimmer angeboten bekommt (vorher telefonisch anfragen) sollte sich überlegen ca 30 Min vor Cacoforo im Refugio Paolo Mojerno zu übernachten. Die Refugiozimmer im Alpenrose sind klein, eng, laut und wirklich nicht sehr einladend. Man braucht schon einen guten Schlaf um eine gute Nacht zu haben. Die Zimmer sind soweit ok
mehr zeigen
Gemacht am 10.08.2019
Ewald Gratzl 
09.08.2019 · Community
Ca 30 Minuten nach der Alpe Baranca liegt auf dem Weg nach Carcoforo das Refugio Alpe Selle fast auf dem Weg. Es ist klein, neu hergerichtet und mit einer tollen Aussicht. Für Menschen die es kleiner möchten eine ideale Ausweiche zur Alpe Baranca.
mehr zeigen
Gemacht am 08.08.2019
Foto: Ewald Gratzl, Community
Foto: Ewald Gratzl, Community
Foto: Ewald Gratzl, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,6 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
716 hm
Abstieg
1.002 hm
Höchster Punkt
2.239 hm
Tiefster Punkt
1.299 hm
Von A nach B aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.